Zinsen Konsumentenkredit

Zins Verbraucherkredit

Inwiefern haben sich die Zinssätze für Konsumkredite weiterentwickelt? Die deutschen Konsumenten wissen, dass die Zinsen seit Jahren nachgeben. Die Entwicklung in Deutschland ist heute nicht immer repräsentativ für die Entwicklung im Euroraum. Fallen die Zinsen für Konsumkredite in der Euro-Zone oder ist dies ein "deutsches" Szenario? Welche Bedeutung hat die Teuerung für die Realzinsen? Die deutschen Konsumenten bekommen einen Verbraucherkredit zu einem durchschnittlichen Zins von fast fünf Prozentpunkten.

Dies scheint angesichts der sagenhaft niedrigen Zinsen, die in der Werbebranche zugesagt wurden, verhältnismäßig hoch zu sein. Ende 2011 mussten beispielsweise fast acht Prozentpunkte auf ein Konsumentenkredit gezahlt werden. Ähnlich haben sich die Nominalzinsen für Konsumkredite im Euroraum entwickelt, obwohl der Zinseinbruch im Jahr 2008 begonnen hat und sich bis heute fortgesetzt hat.

Die Nominalzinsen sind seit 2008 - dem Ausbruch der globalen Weltwirtschaftskrise - um nahezu drei Kompromißpunkte gesunken. Generell bezieht sich die Teuerung auf den allgemeinen Anstieg des Preises von Waren und Dienstleistungen. Für die nächsten Jahre hat sich der Leiter der Europaeischen Nationalbank, Mario Draghi, eine Teuerungsrate von nahezu zwei Prozentpunkten zum Vorbild gesetzt.

Aber welche Bedeutung hat die Teuerung für die Ermittlung der Realzinsen für Konsumkredite? Gemäß der Festlegung errechnet sich der Realzinssatz aus dem Nominalzinssatz abzüglich der Teuerungsrate. Dies liegt daran, dass, wenn das allgemeine Marktpreisniveau (Inflation) zusätzlich zu den Nominalzinsen ansteigt, das Darlehen im Vergleich zu den allgemeinen Lebensunterhaltskosten nicht verteuert wird.

So zeigt sich bei den Realzinsen für Konsumkredite im Euroraum ein etwas anderes Szenario als bei den Nominalzinsen. Während letztere nur leicht zurückging, stieg die Teuerung zunächst stark an, so dass die Leitzinsen im Vergleich zum allgemeinen Kursniveau besonders vorteilhaft sind. Mit dem vorübergehenden Abgleiten der Euro-Zone in die deflationären Jahre 2015 und 2016 verflüchtigte sich dieser Einfluss jedoch.

Wenn Draghi's Wunsch, die Teuerung im Euroraum auf fast zwei Prozentpunkten zu begrenzen, erreicht wird, werden die Realzinssätze für Konsumkredite wieder billiger - auch wenn die Trendwende bei den Zinsen eintritt und sie nominale wieder leicht anheben.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum