Widerruf Baudarlehen

Rücknahme des Baukredits

Alte Verträge umfassen in der Regel noch Streitigkeiten über den Widerruf von Baukrediten. Vom Oliver von Schweinitz, der seinen Baudarlehen w. Nehmen Sie Ihren Kredit jetzt zurück und sparen Sie eine Menge Geld.

Benutzen Sie das Darlehen Widerruf/Baukredit und andere Niedrigzinsphasen! Die Widerrufsbelehrung ist am Leben!

Die Widerrufsbelehrung ist am Ende! Auf massiven Zwang der Banklobby hin hat der Bundesgesetzgeber mit 356b Abs. 2 S. 4 BGB eine rechtliche Bremse für das Auslaufen des "unbefristeten" Widerrufs von Immobilienkrediten geschaffen. Folgende Bestimmung gilt: Seit dem 21. Juni 2016 kann der Auszahlungs-Joker nicht mehr für Kredite verwendet werden, wenn diese vor dem 10. Juni 2010 geschlossen wurden.

Jeder, der noch von der alten Regelung, d.h. dem unbeschränkten Widerspruchsrecht bei fehlerhaften Anweisungen aus Verbraucherkrediten, Gebrauch machen wollte, muss den Widerruf bei seiner Bank bis zum 21. Juni 2016 gegenüber der ibs angemeldet haben. Wurde der Vertrag zwischen dem 11.6. 2010 und dem 20.3. 2016 abgeschlossen, so bleibt das "unbefristete" Rücktrittsrecht ohne Ablauf einer Frist bestehen. Wird der Vertrag nach dem 20.3. 2016 abgeschlossen, verfällt das Widerspruchsrecht für einen Immobilien-Verbraucherkreditvertrag gemäß der vorstehenden Regelung "spätestens zwölf Monaten und 14 Tagen nach Abschluss des Vertrages".

Mit Beschluss vom 14. Juni 2017 (Az. 2-07 O 32/17) hat das Landgericht Frankfurt (LG Frankfurt a. M.) im Zuge der im vorliegenden Rechtsstreit erteilten Widerspruchsanweisung beschlossen, dass auch Kredite, die vor dem 10. Juni 2010 geschlossen und noch nicht aufgehoben wurden, widerrufbar sind und damit rückgängig gemacht werden können, wenn dem Kreditnehmer kein Vertragsdokument - im Sinn einer von beiden Parteien (Kreditnehmer und Kreditgeber) unterzeichneten schriftlichen Originalvertragsurkunde - zur Verfügung gestellt worden ist.

Vielmehr sind die Darlehensvertragsformen oft nur mit der Signatur des Kreditnehmers oder der Hausbank versehen, bekräftigt Dr. Martin Heinzelmann, LL.M., Anwalt für Banken- und Finanzmarktrecht bei MPH Legal Services. Allerdings ist die Unterzeichnung durch beide Parteien unabdingbare Grundvoraussetzung für den Eintritt der Widerspruchsfrist gemäß 355 BGB Abs. 2 S. 3a.

F. BGB, wenn die BayernLB, wie im vorliegenden Falle, die Frist für die Wahrnehmung des Rücktrittsrechts mit der Lieferung der Auftragsurkunde verknüpft. Der Bundesgerichtshof stellt in seinem Beschluss vom 21. Februar 2017 unter der Nr. 14 (XI ZR 381/16) fest, dass sich der Ausdruck "Vertragsdokument" auf das von beiden Parteien unterschriebene Schriftstück des Vertrages bezieht.

Dementsprechend kann der Ausdruck "Vertragsdokument" nicht sachlich anderweitig interpretiert werden und vor allem nicht als Bedeutung verstanden werden, die in einem besonderen Zusammenhang nur den geschriebenen Antrag des Kreditgebers bedeutet. Mit dem Widerruf der auf den Abschluß des Kreditvertrages abzielenden Absichtserklärung soll der hochverzinsliche alte Vertrag aufgehoben werden, d.h. die fristlose Kündigung ohne Entrichtung einer Vorauszahlungsstrafe und die Inanspruchnahme einer Nutzungsstrafe für geleistete Zins- und Tilgungszahlungen in Höhe von 2,5% über dem Leitzinssatz der EZB.

Eine Anwaltsberatung wird sehr empfohlen, zumal es für Kreditinstitute sehr ungewöhnlich ist, ohne Rechtsbeistand des Kreditnehmers eine Konzession zu machen. Die MPH Legal Services, Herr Anwalt Dr. Martin Heinzelmann, LL.M., Spezialanwalt für Bank- und Finanzmarktrecht, vertreten die Kreditnehmer deutschlandweit bei der Vollstreckung des Kreditkündigungsrechts.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum