Wenn die Bank den Kredit Kündigt

Bei Kündigung des Darlehens durch die Bank

Der Zahlungsverzug führt nicht immer sofort zur Kündigung des Kredits. Nach erfolgter Kündigung ist die Bank unverzüglich zu kontaktieren. Dass Banken auch einen Kreditvertrag kündigen können, wissen nur sehr wenige Kreditnehmer. Aber was sind die Gründe für eine Darlehenskündigung?

Bei Kündigung des Darlehens durch die Bank

Die wenigsten Schuldner wissen, dass Kreditinstitute auch einen Darlehensvertrag auflösen können. Der Darlehensnehmer hat zwar ein einfaches Beendigungsrecht, die Bank jedoch nicht. Ist dies jedoch ein so genannter wichtiger Anlass, kann die Bank das Darlehen auch auszahlen. Das hat oft tödliche ökonomische Konsequenzen für den Darlehensnehmer.

Aber was sind wesentliche Argumente für eine Bank, einen Kreditnehmerkredit zu stornieren? Selbst in den Allgemeinen Geschäftsbedinungen der Kreditinstitute gibt es nicht immer eindeutige Begriffsbestimmungen, was eigentlich ein wesentlicher Faktor ist. In der Regel werden die folgenden Sachverhalte als "wichtige Gründe" betrachtet, die die Bank zur Beendigung des Kreditvertrags veranlassen können.

Die Kreditnehmerin hat die Auszahlung bereits ausgesetzt oder bereits (schriftlich oder mündlich) mitgeteilt, dass sie keine weiteren Auszahlungen mehr vornehmen wird. Gegen den Darlehensnehmer wurden bereits Ausführungsmaßnahmen ergriffen. Sowohl die Kreditsicherheiten des Schuldners als auch die konjunkturelle Lage haben sich nachgelassen. Weitere vertragsgemäße Sicherheitsmerkmale werden vom Darlehensnehmer abgelehnt.

Es wird anerkannt, dass der Darlehensnehmer im Rahmen des Kreditantrags und der Kreditentscheidung unwahre Aussagen (z.B. über sein Einkünfte oder sein Vermögen) gemacht hat. Wenn der Darlehensnehmer einen dieser Kriterien erfüllte, hat die Bank das Recht, das Darlehen zur Zahlung fälligzustellen. Einer der wichtigsten Ursachen ist der Verzug bei der Zahlung. Nicht jeder Zahlungsrückstand führt jedoch dazu, dass die Bank den fälligen Darlehensbetrag gleich mit einziehen kann.

Die Beendigung ist nur möglich, wenn der Darlehensnehmer bereits zwei aufeinanderfolgende Darlehensraten nicht gezahlt hat und damit in Zahlungsverzug gerät. Darüber hinaus muss die Bank formelle Voraussetzungen nachweisen. Er muss dazu zweimal gemahnt haben und in dem Brief explizit darauf hinweisen, dass es möglich ist, den Vertrag zu kündigen, wenn die Leistungsrate nicht ausbezahlt wird.

Tatsächlich ist die Bonitätsverschlechterung auch einer der wesentlichen Gründe, warum die Bank den Darlehensvertrag kündigt. Erweist sich der Darlehensnehmer bei einer wesentlichen Beeinträchtigung seiner Ertrags- und Finanzlage, so ist die Bank auch zur Kündigung des Vertragsverhältnisses ermächtigt. Nicht nur vor dem Antrag auf Kredit, sondern auch während der Laufzeit erhält jede Bank Informationen über die Sufa.

Über die Verschlechterung der Kreditwürdigkeit des Schuldners informieren die sogenannten Folgeberichte. Auch bei einer negativen Eintragung im Register der Schufa werden die Kreditinstitute informiert. Stellt die Bank fest, dass sich die wirtschaftlichen Verhältnisse des Schuldners erheblich verschlimmert haben, kann sie den Kreditvertrag auflösen.

Die Kündigung eines Kredits hat oft schwerwiegende Folgen für den Darlehensnehmer. Der Grund dafür ist, dass der Darlehensnehmer bei Vertragsbeendigung den ausstehenden Saldo zurückzahlen muss. Er ist auch zur Zahlung von Bearbeitungskosten, von Verzugszinsen sowie von Gerichts- und Mahn- kosten angehalten. Darüber hinaus wird dem Darlehensnehmer ein negativer Eingang in die Liste der Schufas gewährt, was künftige Darlehensanträge erheblich erleichtert.

Aufgrund des Kontokorrentkredits treten oft Finanzprobleme auf. Natürlich können die Kreditinstitute auch den Kontokorrentkredit aufheben. Auch die Konsequenzen sind katastrophal: Der Darlehensnehmer wird in einigen FÃ?llen selbst vom Leistungskonto getilgt. Wie können Darlehensnehmer bei drohender Beendigung durch die Bank vorgehen? Es ist von Bedeutung, dass ein Darlehensnehmer frühzeitig auftritt. Wichtiger Punkt - ein Treffen mit der Bank anstreben - Schuldner sollten die Situation mit der Bank erörtern.

Diejenigen, die nicht pünktlich handeln und "blind" spielen, riskieren die Kündigung sowie die eigene Bonität. Dies hilft oft, wenn der Debitor nicht mehr weiss, was er tun soll. Oft gibt es auch konsensuale Auswege. Das Kreditinstitut verschiebt die Darlehensraten, erweitert die Frist oder mindert den Darlehensbetrag. Eine Kreditverlängerung einschließlich einer Fristverlängerung kann dem Darlehensnehmer auch oft dabei behilflich sein, die Monatsraten besser zu bezahlen.

Kreditkunden sollten über eine Mindestkreditwürdigkeit verfügen - jedoch sollte für eine Fortsetzung des Geschäftsverhältnisses eine bestimmte ökonomische Handlungskompetenz vorhanden sein. Somit sollte der Darlehensnehmer in der Position sein, die mit der Bank abgeschlossenen Verträge einzuhalten. iwww. de 'Beendigung des Kredits mit Unternehmen'.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum