Warentest Dsl

Produkttest Dsl

Die Testergebnisse der Stiftung Warentest & Co. zeigen wir in der Übersicht.

Stiftung Warentest: So schlecht sind die Routers der Internetprovider

Keinerlei, unabhängig davon, ob die Datenübertragung über DSL oder Kabel ins Gebäude erfolgt. Manche ziehen es vor, sich auf die freien Routers der Anbieter zu stützen. So hat die Stiftung Warentest 11 Routern gegenübergestellt, darunter die Standardrouter von Telekom, Vodafone, O2 und 1&1. Das Resultat ist eindeutig: Nur die gängigsten Routers, die Easy-box von Vodafone, die Home Box von O2 und der Klassiker von Telekom sind "befriedigend" - und damit die schlimmsten Devices im Tests.

Darüber hinaus testete Warentest verschiedene Zusatzdienste wie die Integration von Drucker und Speichermedium über das Netz, den Remote-Zugriff und eine integrierte Elternkontrolle für das Netz. Dabei sind die Endgeräte von Telekom, Vodafone und O2 am Ende. Doch auch die Kernkompetenz überzeugte nicht: Keines der drei Endgeräte erzielte ein "gutes" Resultat in Sachen Security und Telephonie.

Auch bei der Internet-Performance bleiben O2 und Oodafone "zufriedenstellend". Wenn Sie einen neuen Auftrag bei der Deutschen Telekom abschließen, erhalten Sie eine neue Version des bisherigen Router im Smart - und er punktet im Vergleichstest wesentlich besser. WÃ?hrend die bisherige Box in der Kategorie DatenÃ?bertragung nur mit "gut" bewertet wird und ansonsten nur "befriedigend" ist, kann die Ã?berarbeitete Version in fast allen Bereichen ein "gutes" Resultat aufweisen.

Einzig die Sicherung war "befriedigend" - denn der Smart ist nicht mit einer Kinderschutzverriegelung ausgestattet.

kollationierend

In wenigen Handgriffen die besten Offerten für Ihre neue Verbindung ermitteln. Tragen Sie dazu Ihre PLZ, die Wunschgeschwindigkeit und optional Suchbegriffe wie z. B. Runtime, Telefonflatrate oder TV-Anbindung ein und beginnen Sie unseren Selbstvergleich. Sie können sich die Billigtarife auch ohne Eingabe von Daten anzeigen lassen.

Es ist nur von Bedeutung, dass Sie nach der Tarifwahl mit einem Mausklick auf "Verfügbarkeit prüfen" exakt diese für Ihre Internetverbindung aufdecken. Breitband-DSL im Preisvergleich: Welche Internetgeschwindigkeit benötige ich? Damit der DSL-Abgleich im Vorfeld etwas effizienter wird, sollten Sie sich zunächst überlegen, was der neue Preis bewirken soll.

Zum Beispiel ist für den üblichen häuslichen Gebrauch bereits ein Preis mit einer Rate von 6 Mbit/s geeignet. Damit kann man schneller im Netz navigieren, Websites und E-Mails werden schneller geladen und außerdem läuft das Video sehr gut. Wer jedoch gern im Netz surft und im Netz spielt, für den ist eine Internetgeschwindigkeit von mind. 16 Mbit/s lohnenswert.

Internet-TV, Film und alle anderen Datenübertragung sind mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 50 Mbit/s bereits ein echter Genuss. Kabel-Netzbetreiber können nun Übertragungsgeschwindigkeiten von 100 Mbit/s bis 200 Mbit/s anbieten. Was die Schnelligkeit angeht, müssen Sie als Konsument jedoch bedenken, dass es bei unserem DSL-Vergleich nicht flächendeckend Hochgeschwindigkeits-Internetzugang und Regionalanbieter gibt.

Bei der Auswahl des passenden Tarifes sollten Sie neben der Schnelligkeit und dem guten Tarif auch auf andere Faktoren achten. Für Sie als Kunden heißt eine Frist von 24 Monate jedoch, dass Sie von den ständig fallenden Kosten und allfälligen vorteilhaften Konditionen kaum etwas haben. Sie sollten sich bewusst sein, dass einige ISPs eine obere Grenze für die Datenverwendung pro Kalendermonat vorgeben.

Schauen Sie sich auch hier den DSL-Preisvergleich an. DSL-Vergleich: Das sagt Ihnen: Das ist die Grundlage für Ihre Arbeit bei uns! In regelmäßigen Abständen führt die Stiftung Warentest einen Vergleich der derzeitigen Internet-Tarife der Provider durch. Das Hauptaugenmerk der Warentest -evertung liegt auf der Konsumentenfreundlichkeit, die durch einen klaren und überschaubaren Kostenvergleich gewährleistet wird. Bei der Produktpalette sind laut Stiftungs-Warentest seit kurzem Pauschalen und Kombinationspakete üblich.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum