Vorfälligkeitsentschädigung Baufinanzierung

Früh-Rückzahlungsstrafe für Baufinanzierung

Möchten Sie das Baukredit vor Ablauf der vereinbarten Festschreibungszeit kündigen, kann Ihnen die Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung berechnen. Du willst über Baufinanzierungen & Vorfälligkeitsentschädigungen auf dem Laufenden sein? In der Regel versuchen die meisten Hausbauer, ihre Hypothekendarlehen so schnell wie möglich zurückzuzahlen.

Neuregelung der Baufinanzierung & Vorfälligkeitsentschädigung

Jeder, der sich mit Baufinanzierung befasst, sollte immer auf dem Laufenden sein über die Rechtslage. Wenn sich eine Hausbank und ein Darlehensnehmer vertraglich auf die Finanzierungen von Grundstücken oder Bauprojekten einigen, vereinbaren sie Teilzahlungen, die auf der Grundlage eines gewissen Zinssatzes, der Darlehensbeträge, der Rückzahlung und einiger anderer relevanter Informationen berechnet werden.

Die Teilzahlungen sind dann vom Auftraggeber bis zum Ende der Laufzeit des Vertrages zu entrichten. Entscheidet sich der Darlehensnehmer dann jedoch für eine vorzeitige Kündigung des Darlehensvertrages, so hat er der Hausbank die ihm zustehenden Zinszahlungen auf die offenen Tranchen zu ersetzen. Diese Entschädigung wird als Vorauszahlungsstrafe bezeichnet.

Kürzlich hat der BGH in einem speziellen Fall über die vorzeitige Rückzahlung von Entschädigungen entschieden. Die Sparkasse Aurich-Norden habe von ihren Kundinnen und kunden mit einer bestimmten Bestimmung zu viele Vorauszahlungsstrafen gefordert, auf die die Konsumentenzentrale Hamburg mit einer Beschwerde eingegangen sei und die nun durch ein Bundesgerichtsurteil richtig sei. Sind Sie also ein Auftraggeber und wollen einen Kredit zur Finanzierung von Bauvorhaben oder zum Kauf von Immobilien abschließen und haben einen diesbezüglichen Vertragsabschluss, können Sie ein Sondertilgungsrecht erhalten.

Das bedeutet, dass Sie Ihre bestehenden Außenstände in weniger Teilzahlungen begleichen können. Sie sind zwar teurer, müssen aber nicht oft bezahlt werden und stellen eine gute Wahl zu den weniger kostspieligen Teilzahlungen dar, die in regelmässigen Abständen stattfinden. Diese hatte ihren Kundinnen und Verbrauchern die Gelegenheit geboten, diese Sonderkündigungsrechte vertragsgemäß zu erfassen.

Allerdings enthielt dieser Auftrag die kontroverse Bestimmung. Das war das Problem: Die Bestimmung enthielt eine Bestimmung, wonach die verzinslichen außerplanmäßigen Tilgungen bei der Bemessung der Vorfälligkeitsentschädigung, die die Hausbank bei vorzeitiger Beendigung des Kreditvertrages erhalten würde, nicht berücksichtigt würden. Da die außerplanmäßigen Tilgungen nicht berücksichtigt wurden, erhielt die Hausbank erhöhte Strafen für Vorfälligkeiten, als ihr tatsächlich zustehen.

Bereits vor der Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) hatte das Oldenburger OLG diese übertriebene Vergütung der Kreditinstitute als Anreicherung zu Lasten der Schuldner für unrechtmäßig befunden. Als Reaktion auf die Klageschrift der Konsumentenzentrale Hamburg hat der BGH abschließend entschieden: Werden einem Verbraucher von seiner Hausbank besondere Rückzahlungsansprüche eingeräumt, so sind diese vom Finanzinstitut auch im Fall einer vorzeitigen Beendigung zu berücksichtigen.

Die BayernLB verzichtet, wie die Juristen erklärt haben, mit der Vereinbarung von Sonderkündigungsrechten auf ihre Zinserwartung. Dabei war die Beschwerde des Hamburger Verbraucherschutzbundes erfolgreich: Der BGH hat die Bestimmung für ungültig erklärt, so dass in Zukunft niemand mehr zu viele Vorauszahlungsbeträge leisten muss!

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum