Von Essen Bank Erfahrungen 2015

Die Essener Bank erlebt 2015

Die Bank VON ESSEN hat Erfahrungen aus 5 Evaluationen gemacht " 4.8/5 im Testverfahren Sie haben hier die Gelegenheit, Ihre ganz persönliche VON ESSEN Bank Erfahrung zu präsentieren. Von ESSEN Bank ist ein Finanzinstitut mit Sitz in Essen, Deutschland. Das 1969 gegründete und landesweit tätige Einzelunternehmen ist vor allem im Privatkundenbereich tätig. Darüber hinaus kooperiert das Reedereiunternehmen mit Partnern, die einen Konsumentenkredit-Dienstleister mitbringen.

Dies sind z.B. Handelsunternehmen. Von der ESSEN Bank has branches in Berlin, Essen, Braunschweig and Stuttgart. Darüber hinaus stellt die VON ESSEN Bank ihren Berliner Kundschaft einen besonderen Immobilienservice zur Verfügung.

Bei mir gibt es Schwierigkeiten mit der oben genannten Bank oder dem IB.

Bei mir gibt es Schwierigkeiten mit der oben genannten Bank oder dem IB. Die fragliche IB hat mich ab Jänner 2015 schikaniert, aber keine Vollmacht eingereicht, aus der hervorgeht, dass sie von der Bank mit dem Einzug der Forderung beauftrag. Die ganze Sache ging dann vor Gericht, weil mit der Bank keine Vereinbarung getroffen werden konnte.

Zunächst muss ich meine Bemerkungen über die Inkassokosten austauschen, die der Rechtsanwalt der Bank, der vor dem Gerichtshof zurückgetreten ist, und ich habe informiert, dass ich die Teilzahlung an die Bank ab Dezember 2015 wieder aufnehme. Ich habe den Kurs für den Monat Januar Ende Nov. 2015 auf das Kreditkonto bei der Bank umgestellt. Der Kurs ist auch nicht zurückgekommen.

Ich habe die Zahlung in Raten wieder aufgenommen und um eine Bestätigung über den Eingang der Raten ersucht. Für das genannte Kreditkonto wurde im Monat Dez. ein Geschäftsordnung erstellt. Auch für den Monat Jänner ist die Quote gesunken und ist nicht zurückgekommen. Ich habe am gestrigen Tag ein weiteres Schreiben von IB Inkasso Kodat mit folgendem Wortlaut erhalten: Sehr verehrte Kollegin XX, wir stimmen für einen Zeitraum von 12 Kalendermonaten zu und werden keine weiteren Schritte gegen Sie unternehmen, wenn Sie Teilzahlungen von mind. EUR 100,00 auf das nachstehend aufgeführte Bankkonto vornehmen, und zwar ab dem 01.02.2016 und weiter jeweils am ersten Kalendermonat unter Nennung der Verarbeitungsnummer.

Obwohl die Gebühr für das aussergerichtliche Inkasso vor dem Schiedsgericht zurückgezogen wurde, möchte diese Bank sie zusammen mit der Hauptklage einziehen. Es geht um die von Essener Bank und nicht um das Inkasso Kodat. Ich habe dann dem BIB per E-Mail zugesandt: Sehr verehrte Damen und Herren, in der oben genannten Sache verweise ich auf Ihr Brief vom 07.01.2016. Bereits am 01.12.2015 habe ich Herrn XX über den Beginn der Teilzahlungsrate von 96,18 EUR unterrichtet und diese Teilzahlung bereits eingezahlt.

Weil die bereits getätigten Ausgaben nicht zurückkommen, werde ich Ihnen keine Abschlagszahlung auszahlen. Offensichtlich wurden Sie von der Essener Bank nicht darüber aufgeklärt, dass zum einen die vorprozessualen Inkassokosten zurückgezogen wurden und zum anderen, dass ich die Ratenzahlungen bereits wieder in Anspruch genommen hatte. Dein Brief vom 07.01.2016 ist daher irrelevant.

Da ist es logischer, sich bei der von Essener Bank zu informieren, Sie denken wahrscheinlich nicht, dass dies notwendig ist und stören mich weiter! Von einer Verrechnung meiner bereits gezahlten Abschlagszahlungen mit Ihrer aussergerichtlichen Inkassogebühr lege ich dringend ab, denn diese wurde vor dem Gerichtshof zurückgezogen! Ich habe dem Gläubiger per Post zugesandt: Sehr verehrte Damen und Herren, ich habe am 01.12.2015 keine Rückmeldung auf meine Post bekommen.

Weil weder der Kurs von 96,18 , den ich am 01.12.2015 transferiert habe, noch der Kurs von 96,18 für den Kalendermonat Jänner 2016 von Ihnen bezahlt wurde, ging ich davon aus, dass Sie mit diesem Verfahren zugestimmt haben. Ich erhalte auch keine Rückmeldung auf meine Anfrage, mir mitzuteilen, dass die Tranche für den Zeitraum des Monats Dezembers 2015 eingetroffen ist.

Obgleich die außergerichtlichen Inkassogebühren von RA XX vor dem Schiedsgericht zurückgezogen wurden, hat Inkasso Kodat mit Brief vom 07.01.2016 erneut eingegriffen. Das Inkasso Kodat ist außerhalb und wird keine Zahlung von mir bekommen! Ich habe Inkasso Kodat mit Mail vom 09.01.2016 mitgeteilt, dass ich die Zahlung in Raten bereits bis Ende 2015 wiederaufgenommen habe.

Sie sollten Ihr innerbetriebliches Inkassounternehmen über den Sachverhalt aufklären, anstatt dass ich erneut von Inkasso Kodat schikaniert werde und mich erneut mit dem Inkassounternehmen befassen muss. Den Brief von Inkasso Kodat vom 07.01.2016 lege ich dem Anhang bei, was für mich irrelevant ist!

Sollte ich zur RA der Essener Bank gehen oder nicht?

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum