Vertrag Widerruf

Aufhebung des Vertrages

Das Widerrufsrecht beträgt vierzehn Tage ab dem Tag der Kündigung. Um diesen Vertrag zu kündigen, füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden es an uns zurück: Sie haben das Recht, diesen Vertrag innerhalb von vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Kündigung von Konsumentenverträgen Mit dem Rücktrittsrecht können Verbraucher einen jüngst abgeschlossenen Vertrag unter gewissen Voraussetzungen innerhalb eines gewissen Zeitraums kündigen. Der Widerruf ist als Verbraucherschutzrecht im BGB nach 355 BGB reguliert. Sie bietet den Verbraucherinnen und Nutzern die Möglichkeit, einen Vertrag ohne Angabe von GrÃ?

nden zu kÃ?ndigen und die geleisteten Dienste abzubauen. Damit ein Vertrag jedoch aufgehoben werden kann, muss er zunächst abgeschlossen werden.

Darüber hinaus sind nicht alle Aufträge widerruflich. Im Grunde genommen sind es Vereinbarungen zwischen Verbrauchern und Unternehmern. Für Konsumenten gilt das Rücktrittsrecht, wenn es sich um eine der nachfolgenden Vertragsgestaltungen handelt: Sämtliche ohne physische Präsenz der Vertragspartner abgeschlossenen Aufträge, z.B. per E-Mail, telefonisch, Katalog oder über das Intranet. Eine mündliche Vereinbarung, die in einem Privathaushalt oder am Arbeitsplatz, während einer von dem Unternehmer oder einem Dritten organisierten Veranstaltung oder in einer überraschenden Rede in Bezug auf öffentliche Verkehrsmittel oder in allgemein zugänglichen Bereichen abgeschlossen wird.

Ratenliefervertrag: Wenn der Kaufgegenstand aus mehreren Raten zusammengesetzt ist und die Zahlung in Raten zu leisten ist, erfolgt eine regelmässige Warenlieferung oder eine Wiederbeschaffungspflicht. Teilzeit-Wohnrecht ( "Teilzeit-Wohnrecht") (§481 und 485 BGB): Ein Untermietvertrag, der es einem Konsumenten erlaubt, innerhalb eines Jahrs häufiger in einer Ferienwohnung zu wohnen.

Versicherungsvertrag (§8 VVG). Für den Abschluß von Versicherungsverträgen ist grundsätzlich das Recht auf Widerruf vorgesehen. Ein Verweis auf vorhandene Termine ist in der Praxis im Kleinformat des Vertrages zu finden. Grundsätzlich beträgt die Kündigungsfrist 14 Tage, auch beim Online-Shopping (Fernabsatz). Die Deadline ist seit 2014 für alle EU-Länder gültig. Allerdings fängt die Widerspruchsfrist erst an, wenn der Kunde die Waren auch in seinen Besitz genommen hat.

Voraussetzung ist, dass der Auftragnehmer den Auftraggeber zuvor (spätestens bei Anlieferung der Waren auf der Website oder einem "permanenten Datenträger" wie E-Mail, Fax, DVD oder per Post) über sein Recht auf Widerruf informiert hat. Verzögert sich diese Anweisung, läuft die Frist 14 Tage ab diesem Datum. Fehlt die Anweisung, kann der Vertrag innerhalb von zwölf Wochen und 14 Tagen gekündigt werden.

Bei einem Vertrag über einen Dienst oder über einen digitalen Inhalt wie z. B. über ein Musikstück verfällt das Widerrufsrecht, wenn der Dienst bereitgestellt oder der Download zugestellt wurde - d. h. mit der Leistung. Ein besonderes Merkmal: Fallen die letzten Tage einer Periode auf einen Samstag oder einen Sonntag oder einen gesetzlichen Tag, verlängern sich die Widerrufsfristen und enden nicht mit dem nÃ?

Erläuterung: Ein Widerruf muss dem Dealer klar und deutlich erklärt werden. Den Widerruf senden Sie am besten per E-Mail, Brief oder Telefax. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerspruchs. Der Auftraggeber muss keinen Anlass für die Durchführung des Widerspruchs anführen. Hinweis: Die unkommentierte Rückgabe der Kaufsache ist kein Widerruf.

Ist der Widerruf ausgesprochen worden, muss der Käufer die Waren innerhalb von 14 Tagen an den Fachhändler senden, es sei denn, der Fachhändler hat eine Rückholung angekündigt. Nach der Rücksendung an den Einzelhändler hat er den Kaufbetrag einschließlich der bezahlten Transportkosten zurückzuerstatten. Als Gegenleistung hat der Käufer die Rücksendung der Waren zu zahlen, es sei denn, der Käufer stimmt zu, diese Aufwendungen zu tragen.

Bei Beschädigung der Waren durch den Käufer kann der Auftragnehmer Schadenersatz nachfragen. Die damit verbundene Wertminderung ist jedoch, da die Überprüfung von Zustand und Funktion zulässig ist, vom Auftraggeber nicht zu tragen. Im Einzelfall gibt es kein Rücktrittsrecht oder es verfällt vorzeitig. Dies ist der Fall: bei Einzelanfertigungen mit "Kundenspezifikationen" wie einem maßgeschneiderten Anzug, bei verderblichen Waren, bei Aufträgen über die Zustellung von Magazinen, Tageszeitungen oder Magazinen, sofern es sich nicht um ein Abonnement oder die Öffnung versiegelter Waren wie Wäsche oder Latexmatratzen oder auch bei CD und DVD, für andere Ausnahmeregelungen, die in 312g Abs. 2 BGB geregelten sind.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum