Verbraucherzentrale Hamburg Widerruf

Widerruf der Verbraucherzentrale Hamburg

Widerrufsklausel der Verbraucherzentrale Hamburg Dies ist nach einem Beschluss des Landgerichtes Düsseldorf nun möglich, da Kreditanstalten oft eine nicht zulässige Bestimmung in ihren vertraglichen Bedingungen angewendet haben. Zahlreiche zwischen 2010 und 2014 abgeschlossene Immobilienkredite von Genossenschaften können aufgrund einer nicht zulässigen Bestimmung noch gekündigt werden. Volksbanken, Sparkassen und Sparkassen haben mit der kontroversen Bestimmung verkürzte nicht zulässige Termine, die an Wochenende oder öffentlichen Tagen auslaufen.

Aufgrund der ineffektiven Bestimmung haben die Konsumenten die Option, ein teures Immobiliendarlehen durch Widerruf ohne teure vorzeitige Rückzahlungsstrafe zu kündigen oder auf die aktuellen Bedingungen umzustellen. Haben Sie zwischen Mitte 2010 und 2014 einen Immobiliendarlehen bei einer Volksbank, Raiffeisenbank oder Sparda-Bank aufgenommen, sollten Sie Ihre Vertragsdokumente nach einem Beschluss des Landgerichtes Düsseldorf sorgfältig nachsehen.

Ein unwirksamer Teil der Vertragsbestimmungen der Kreditverträge hat zur Konsequenz, dass diese noch widerruflich und rückgängig gemacht werden können (Urteil des Landgerichtes Düsseldorf vom 16. Mai 2017, Ref. 10 O 143/17). Durch die umstrittene Bestimmung haben die genossenschaftlichen Banken unzulässige Termine verkürzt, die an Sonn- und Feiertagen auslaufen. Sie haben die in den "Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Gutschriften und Kredite" enthaltene Bestimmung für ungültig erklärt, da sie auch die 14-tägige Rücktrittsfrist und die 30-tägige Rückgabefrist für die Rückerstattung von Vergütungen verkürzt.

Dies schränkt nach Ansicht des LG die in 193 BGB vorgeschriebene Vorschrift über das Widerrufsrecht zum Schaden der Verbraucher ein. Obwohl das Gerichtsurteil des Landgerichtes noch nicht rechtlich bindend ist, ist es von entscheidender Bedeutung, da es sich erstmalig um eine in den Allgemeinen Bedingungen und nicht um die Kündigungsanweisungen selbst gebräuchliche Bestimmung handelt.

Durch die für ungültig erklärten Klauseln wird erreicht, dass die Rücktrittsfrist in den entsprechenden Genossenschaftsverträgen noch nicht einmal angefangen hat zu laufen. Die Rücktrittsfrist ist in den jeweiligen Genossenschaftsverträgen noch nicht abgelaufen. Somit können die Kredite weiterhin zurückgezogen und ein Immobiliendarlehen auf diese Art und Weise ohne teure Vorauszahlung gekündigt oder auf die aktuellen Bedingungen umgestellt werden. Unserer Meinung nach haben die Banken die Bestimmung in einer großen Anzahl von Kreditverträgen angewandt.

Bei der Prüfung Ihres Immobilienkreditvertrages helfen wir Ihnen bei der juristischen Beurteilung und stehen Ihnen beratend zur Seite, wenn Sie weitere Maßnahmen ergreifen wollen. Einige Konsumenten sind darüber überrascht: Die Verbraucherzentrale, die sich immer wieder heftig gegen zweifelhafte Zahlen einsetzt, nutzt gebührenpflichtige Telefonnummern zur Information und Beratung.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum