Unternehmerkredit

Geschäftskredit

Unternehmerdarlehen - Erläuterungen & Anwendungsbeispiele Mit einem Unternehmerdarlehen, auch Firmendarlehen genannt, werden die Betriebskosten in allen Geschäftsphasen finanziert. Dabei handelt es sich um ein Sonderdarlehen, das anderen Konditionen unterworfen ist als ein Darlehn für einen festen Mitarbeiter. Ab wann wird ein Geschäftskredit vergeben? Dazu können Start-ups besonders vorteilhafte, subventionierte Finanzierungen nachfragen. In der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) werden kleinen und mittleren Unternehmen solche Mittel zur Verfügung gestellt, die an gewisse Auflagen gebunden sind.

Schon nach der Anlaufphase benötigt ein Unternehmer Darlehen, um neue Investitions- und Modernisierungsmaßnahmen durchzuführen oder Zahlungsschwierigkeiten zu überwinden, wenn der Kunde seine Rechnung nicht termingerecht bezahlt. Gesellschaften, deren Umsätze stark saisonal schwanken, sind auf Darlehen angewiesen, um die Liquiditätssituation zu gewährleisten und die laufenden Betriebskosten zu gedeckt zu haben. Das Geschäftsdarlehen wird nur dann vergeben, wenn der entsprechende Geldbetrag für das Geschäft verwendet wird.

Sie kann von physischen und rechtlichen Einheiten (z.B. einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung) abgeschaltet werden und wird in der Regel vom geschäftsführenden Gesellschafter unterzeichnet. Als zweite Grundvoraussetzung für die Aufnahme eines Unternehmerkredits ist die Kreditwürdigkeit des antragstellenden Unternehmen zu nennen. Die Kreditinstitute sind seit der Umsetzung der Basel-II-Richtlinien rechtlich dazu angehalten, ihre Kreditwürdigkeit sorgfältig zu prüfen.

Mit Hilfe eigener Scoringsysteme bestimmen die Kreditinstitute dann die Bonität des Unternehmen, von der die Genehmigung und der Zinssatz abhängt. Insbesondere bei der Gründung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung benötigen Kreditinstitute aufgrund der Haftungsbeschränkung zusätzliche Wertpapiere wie Grundstücke, Anlagen und PKW. Darüber hinaus benötigen Kreditinstitute neben Steuerbescheiden auch Handelsregister- und Kontenauszüge. Es ist viel komplizierter, diese Dokumente zu analysieren, als es für einen festangestellten Arbeitnehmer der Fall ist, der seine Gehaltsabrechnungen einreicht.

Durch die expansive Währungspolitik der EZB sind auch die Zinsen für Unternehmenskredite aktuell tief. Aber auch in Momenten mit günstigen Fremdkapitalzinsen sollten Sie auf jeden Fall im Vorfeld unterschiedliche Offerten gegenüberstellen - nicht nur im Hinblick auf Ihre Ausgaben, sondern auch im Hinblick auf die gängigen Rahmenkonditionen (wie die Frist oder das Kündigungs- und Sonderkündigungsrecht).

Derjenige, der vorher forscht und unterschiedliche Credits gegenüberstellt, kann eine Menge Kosten einsparen. Zu diesem Zweck werden diverse vergleichende Angebote im Netz wie der Bonitätsvergleich von smart empfohlen. Start-ups können sich von Risikokapitalgebern Fremdkapital beschaffen, die Start-ups mitfinanzieren und dafür Anteile am Unternehmen oder einen Anteil am Gesamtumsatz bekommen. Eine neue Entwicklung in der Konzernfinanzierung ist die Publikumsfinanzierung (siehe auch den ergänzenden Beitrag Peer 2 Peer Loan im Lexikon), bei der das Vermögen auf Online-Plattformen eingeworben und von Privaten zur Verfuegung gestellt wird.

Der Investor erhält Aktien der Gesellschaft.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum