Umschuldung Online

Online-Umschuldungsterminierung

ob Sie das Darlehen online oder in einer Bankfiliale abgeschlossen haben. Griechenland-Krise - Es gibt keinen Weg an einer Umschuldung vorbei. Das kann nicht sein, was es nicht sein darf, ist die verkürzte Begründung von Finanzminister Wolfgang Schäuble, wenn er nach einem massiven Schuldenabbau Griechenlands oder gar des Rückzugs Athens aus der Europäischen Union gefragt wird. Wie Griechenland ohne solche Massnahmen wieder Fuss fassen kann, kann Schäuble jedoch noch nicht beantworten. Das Rettungsdarlehen in Höhe von 110 Mrd.

EUR, das bis 2013 in mehreren Schritten an die griechische Regierung vergeben werden soll, dürfte bisher keine Hilfe sein.

Ungeachtet der Sparmaßnahmen der griechischen Bundesregierung betrug das Wirtschaftswachstum 2010 -4,5 Prozentpunkte, und die OECD rechnet für das aktuelle Jahr mit -3 Prozentpunkten. Der öffentliche Schuldenstand nimmt weiter in der Größenordnung von 160 Prozentpunkten des Bruttoinlandsproduktes (BIP) zu. Einwände gegen jede Art von Umschuldung unter der Führung der Europäischen Nationalbank (EZB) fürchten einen unmittelbaren Kollaps des gesamten tschechischen Bankensektors, weisen auf die Gefahr einer Ansteckung Irlands und Portugals sowie auf verheerende Folgen für die Stabilisierung des globalen Finanzsystems nach.

Sie verheimlichen jedoch, dass die Flucht des Kapitals aus Griechenland bereits in vollem Gang ist. Über 42 Mrd. EUR haben die Kroaten seit Ende 2009 von ihren Guthaben bei den Banken einbehalten. Nicht erwähnt wird auch, dass die EZB auch gegen die Umschuldung Griechenlands ist, weil sie selbst auf Staatsanleihen aus Griechenland im Umfang von mind. 40 Mrd. E liegt.

Sie hat dies als Sicherheiten für griechische Handelsbanken anerkannt, da sie sich auf dem Interbankmarkt nicht mehr mit liquiden Mitteln ausstatten können. Sogar das Vorurteil, dass die Weltbörsen Athen für Jahre nach der Umschuldung meiden würden, funktioniert nicht, weil sie es bereits jetzt tun.

Aufgrund der Zinsen von 16 bis 24 Prozentpunkten, zu denen die Schuldverschreibungen aktuell gezeichnet werden, ist der Finanzierungsmarkt für Athen sowieso schon jetzt inaktiv. In diesem Zusammenhang muss man mit Sicherheit sagen können, dass Griechenland nicht umhin kommen wird, seine Verschuldung umzuschulden, weil ihm die Möglichkeiten dazu fehlen. In diesem Fall wird es keine Alternative geben. Mit Hilfe der Geldprägemaschine werden die Grünen als Mitglieder der Europäischen Union nicht mehr in der Lage sein, sich wie bisher von der Inflationsschuld zu lösen.

Mit anderen Worten, das bedeutet, dass eine so genannte sanfte Umschuldung, d.h. der Renditeverzicht der Investoren durch Laufzeitverlängerung von Schuldverschreibungen, bereits in der Lage ist, eine Mehrheit im Euroraum zu gewinnen. Vor allem, da die europäischen Bankkonzerne zu den grössten Kreditgebern Griechenlands sind. Dies ist dann oft das allerletzte Beispiel der Opponenten einer Umschuldung: Sie führen zwangsläufig zur nÃ??chsten Bankrescue.

Neben der Tatsache, dass die meisten der in Griechenland tätigen dt. Handelsbanken einen Schuldenabbau im Land bewältigen konnten, könnte das behauptete Gegensatzargument mehr als ein Umschuldungsargument angesehen werden. Ein erneuter Rettungseinsatz der Banken würde der europaeischen Bundesregierung die Moeglichkeit geben, die zur Haelfte der Finanzmarktkrise festgefahrene Bankenverordnung konsequent zu vervollstaendigen und das Too-big-to-fail-Problem, das auch in der Eurokrise wieder durchschlug, tatsaechlich zu bekaempfen.

Mehr zum Thema