überbrückungskredit Hauskauf

Überbrückungskredit Hauskauf

Inwiefern funktioniert ein Überbrückungskredit beim Hauskauf? Zwischenkredit Überbrückungskredite - was ist das? Die Überbrückungskredite dienen der kurzfristigen Deckung von finanziellen Engpässen. Oftmals gewähren Kreditinstitute einen Zwischenkredit, um den Bau oder Erwerb einer Liegenschaft zu finanzieren. Dieser Darlehenstyp wird auch als Überbrückungsfinanzierung bekannt.

Konkret kann ein Übergangsdarlehen z.B. beim kurzfristigen Erwerb einer Liegenschaft oder eines Grundstücks erforderlich sein, obwohl der Vertrag noch nicht zur Vergabe bereit ist.

Die Zeit wird dabei, wie der Kreditname schon sagt, so lange gebrückt, bis das Baudarlehen zur VerfÃ?gung steht. Diese Überbrückung ist auch für andere Vermögenswerte möglich, die den Kreditnehmern zum Überbrückungszeitpunkt noch nicht zur Verfügung stünden. Inwiefern ist ein Zwischenkredit beim Hauskauf sinnvoll? Brückenkredite sind oft konventionelle Kredite, die jedoch kurz- bis mittel- bis langfristig durch korrespondierende Besicherungen ersetzt werden können.

Deshalb ermöglicht die Vorfinanzierung immer eine vollständige Rückzahlung ohne Entrichtung einer vorzeitigen Rückzahlung. Eine interessierte Partei findet eine attraktive Kaufimmobilie oder ein gutes Stück Land zum Bau eines Hauses. So hat er bereits angefangen, Vermögen zu sparen oder hat anderes Beteiligungskapital, das er nicht gleich in Bargeld umwandeln kann. Weil aber eine gewünschte Liegenschaft oder auch ein Baugrund nicht immer auf dem Immobilienmarkt bleibt, muss der Kaufinteressent jetzt streiken und braucht eine Finanzierungsmöglichkeit.

Hier ist ein Brückenkredit die passende Antwort, da der Darlehensnehmer mit seinem Eigenkapital (Bausparvertrag, Versicherung oder ein anderes Haus) über die entsprechenden Sicherungen verfügen kann. Im Gegensatz zu einem konventionell gesicherten Kredit dient das Vermögen jedoch nicht als Sicherheitsleistung, sondern dient der Rückzahlung des Überbrückungskredites in überschaubarer Zeit (innerhalb der vereinbarten Fristen).

Der Darlehensnehmer bezahlt während der Darlehenslaufzeit nur die Baukosten. Ist das Beteiligungskapital endgültig in bar verfügbar, kann der Darlehensnehmer den Zwischenkredit umgehend zurückzahlen und gegebenenfalls seine Liegenschaft oder das Bauvorhaben über ein herkömmliches Immobiliendarlehen weiter finanzieren. Wann ist ein Brückenkredit in welchen Bereichen zweckmäßig? Eine Überbrückung ist immer dann von Interesse, wenn ein Baukredit früher als ursprünglich angenommen gebraucht wird.

Noch ist ein Baudarlehensvertrag nicht vergabebereit, aber der Darlehensnehmer braucht die Sparbeträge schnell. Sie können in diesem Falle eine Übergangsfinanzierung über die Zielvertragssumme bekommen und müssen die Zinszahlungen während der Vertragslaufzeit leisten. Hier kann auch ein Brückenkredit Abhilfe schaffen, der später durch die Rückzahlung der Lebensversicherungspolice zurückgezahlt wird. Die Veräußerung einer anderen Liegenschaft soll als Kapital für den Erwerb einer neuen Liegenschaft verwendet werden.

Sollte der Kauf jedoch noch nicht abgeschlossen sein, ist eine Übergangsfinanzierung erforderlich. Dabei werden sowohl die Hypotheken als auch die Zahlungsansprüche aus der letzten Baukostenfinanzierung zunächst an die den Zwischenkredit gewährende Hausbank abtreten. Der Darlehensnehmer zahlt nach Abschluss des Immobilienverkaufs die Vorfinanzierung mit der Darlehenszahlung aus der letzten Baudarlehensfinanzierung zurück.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Übergangsfinanzierung? Besonders attraktiv ist ein Zwischenkredit, weil er es ermöglicht, ein Haus oder ein Baugrundstück bereits in einem frühen Stadium zu kaufen. Sie kann auf Basis der jeweiligen Wertpapiere verhältnismäßig einfach beantragt und umgehend ersetzt werden. Der Nachteil eines Überbrückungskredites ist, dass die Zins- und sonstigen Kosten in der Regel wesentlich größer sind als bei einer konventionellen Hypothek.

Darüber hinaus werden solche Kredite mit Laufzeiten von wenigen Monate bis zu zwei Jahren oft nur zu veränderlichen Zinsen gewährt, die je nach Marktsituation variieren. Außerdem darf eine Hausbank nur dann eine Übergangsfinanzierung vereinbaren, wenn der Darlehensnehmer später auch dort den langfristigen Immobilienkredit aufnimmt. Was sind die Anforderungen für einen Zwischenkredit?

Eine Überbrückung ist immer dann möglich, wenn der Interessierte über Eigenmittel verfügte, die zum Aufnahmezeitpunkt des Darlehens noch nicht zur Verfügung stehen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum