Tilgungsfreies Darlehen

Rückzahlungsfreies Darlehen

Eine bullet loan by assignment of a endowment life insurance policy ist nur eine mögliche Variante von bullet loans. Endgültiges Darlehen - Tilgung des Darlehens am Ende der Darlehenslaufzeit Endfällige Kredite0 von 51 auf Basis von 0 Wertansätzen. Im Rahmen der Kreditaufnahme zur Bau- oder Baufinanzierung wird oft der Ausdruck "Aussetzung der Rückzahlung" verwendet. Im Falle von Förderstipendien, die von der KfW für die Durchführung förderfähiger Fördermaßnahmen vergeben werden, wird oft eine Rückzahlungssperre zwischen 3 und 12 Monate beschlossen. Sie sind mit einer Rückzahlungssperre versehen, die mit dem Ende der Studiendauer und dem Einstieg in das Erwerbsleben ausläuft.

Ist ein Darlehen bis zum Ende der vertraglichen Laufzeit mit einer Rückzahlungssperre versehen, wird dies als bullet loan bezeichnet. Eine bullet loan wird am Ende der Kreditlaufzeit vollständig zurückgezahlt und muss nicht mit einer Folgefinanzierung fortgesetzt werden. Eine in der Realität immer häufigere Form des Darlehens mit Aussetzung der Rückzahlung ist das von vielen Darlehensgebern bereitgestellte bullet loan.

Im Falle von bullet loans wird die Aussetzung der Tilgung entsprechend der vertraglichen Kreditlaufzeit durchgesetzt. In einem Betrag wird die vollständige Tilgung des Kredits, der überwiegend zur Finanzierung von Bauvorhaben oder Immobilien aufgenommen wird, am Ende der Frist vorgenommen. Der Darlehensnehmer muss während der ganzen Zeit der Aussetzung der Tilgung keine Tilgung des bullet loan vornehmen, sondern zahlt nur die vertragsgemäßen Zinskosten an den Kreditgeber.

Ein endfälliges Darlehen kann auch ohne planmäßige Tilgung aufgenommen werden, wenn kein Eigenmittel zur Verfügung steht oder gestellt werden kann. Je nach Darlehensnehmer ist es möglich, ein so genanntes Volltilgungskredit abzuschließen und die Rückzahlung bis zum Ende der Frist auszusetzen. Das bullet loan ist in diesem Kontext eine eigenkapitalfreie Investition.

Zugleich kann ein Bullet-Darlehen mit langfristiger Rückzahlungssperre eine gute Option sein, wenn das für die Inanspruchnahme eines Jahres- oder Ratenkredits erforderliche Kapital nicht verfügbar ist oder in eine Sachinvestition eingebunden ist. Eine sehr gute Kalkulationsbasis stellt ein Bullet Loan dar. Der Kreditnehmer hat über die ganze Laufzeit des Darlehens den vertragsgemäß festgelegten Zinsaufwand zu zahlen.

Die Ausgaben sind immer konstant, da ein Bullet-Darlehen mit einem festen Zinssatz versehen ist und der vom Darlehensnehmer zu übernehmende Teil immer auf den vollen Darlehensbetrag errechnet wird. Aufgrund des Fehlens von Rückzahlungen wird die Kalkulationsbasis nicht reduziert. Während der gesamten Laufzeit der Finanzierungen über ein Kleinkredit bleiben die Ausgaben immer konstant und umfassen ausschließlich die zu leistenden Zuzahlungen.

Der von vielen Geldgebern angebotene Kredit wird hauptsächlich zur Refinanzierung von Bauprojekten oder Bestandsimmobilien verwendet. Dabei kann die Gewährung eines Tilgungsdarlehens mit der Übertragung einer Lebensversicherung bestimmte Steuervorteile bringen. Diese Möglichkeit war bis vor wenigen Jahren noch recht spannend; mittlerweile sind Bullet-Darlehen nur noch mit der Förderung von Leasingobjekten und in sehr begrenzter Ausprägung mit steuerlicher Abzugsfähigkeit verknüpft.

Kapitallebensversicherungen sind die gebräuchlichste Form der Absicherung von Darlehen mit endfälliger Verzinsung. Mit dem Darlehen schliesst der Kreditnehmer parallel zum Darlehen einen Lebensversicherungsvertrag ab. Dauer und Betrag der abgeschlossenen Lebensversicherungspolice werden an die Bedingungen des bullet loan angepaßt und dienen dann nach dem Ende der Vertragslaufzeit als Eigenkapital zur vollen Rückzahlung.

Egal ob es sich um eine neue oder eine bereits existierende Versicherung oder um eine neue Versicherung oder um eine bereits existierende Versicherung handele, alle Forderungen werden immer an den Darlehensgeber abtreten. Dabei werden die Forderungen des Kreditnehmers aus der Todesfallversicherung durch eine Sicherheitenvereinbarung übertragen und dienten somit bei Fälligkeit als Sicherheit für das Darlehen. Zugleich verlangen die meisten Darlehensgeber eine weitere Absicherung der bei Fälligkeit gewährten Kredite.

So kann die Sicherstellung eines bullet loan mit der Übertragung der Lebensversicherungspolice und der gleichzeitige Erfassung einer Grundpfandrechtes geschehen. Weil der Darlehensgeber hier eine sehr gute und dauerhafte Sicherheit für das Darlehen bieten kann, werden die Kugelkredite oft zu günstigen Bedingungen gewährt. Eine weitere wirtschaftliche Last stellt für den Darlehensnehmer jedoch der Abschluß einer Lebensversicherungspolice als Sicherheit für das Darlehen und als Investition zur Rückzahlung dar.

Zusätzlich zu den Ausgaben für die Darlehenszinsen muss der Schuldner die als Sicherheit für das Darlehen eingezahlten Beträge zur Lebensversicherungspolice zahlen. Der Preis eines Darlehens setzt sich aus Zinsaufwand und zu zahlenden Lebensversicherungsprämien zusammen. Außerdem kann das Bullet-Darlehen weitere Ausgaben für die Bereitstellung von Sicherheiten nach sich ziehen. Der Eintrag der Grundpfandrechte zugunsten des Kreditgebers und der Eintrag einer Kündigungsgenehmigung sind als Darlehensnebenkosten für ein Gesamtdarlehen zu verstehen und müssen vom Darlehensnehmer zu Lasten des Kreditnehmers gehen.

Grundsätzlich entstehen keine separaten Aufwendungen für die Zuordnung der Lebensversicherungspolice als Darlehenssicherheit. Nicht in die Ermittlung des Effektivzinssatzes eingerechnet werden die Prämien für die Todesfallversicherung und die Aufwendungen für die Registrierung des Grundpfandrechts. Bevor man einen bullet loan abschließt, sollte man einen detaillierten Abgleich der zur Verfügung stehenden Provider vornehmen.

Dabei sollten nicht nur die Bedingungen des angestrebten bullet loan, sondern auch die Bedingungen der geforderten lebensversichernden Versicherung aufgrund der Sicherheitenanforderung berücksichtigt werden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum