Studiendarlehen

Studentendarlehen

Forschungsstipendien Das Land vergibt Zuschüsse und Studienkredite, wenn die gesamten Ausbildungskosten für einen Antragsteller oder seine Erziehungsberechtigten nicht zumutbar sind. Welche Arten von Finanzstipendien gibt es? Das Stipendium ist eine finanzielle Unterstützung für eine Erstausbildung, die nicht zurückgezahlt werden muss. Der angemessene Nutzen wird auf der Grundlage der wirtschaftlichen Situation der Erziehungsberechtigten und der in der Berufsausbildung befindlichen Personen errechnet.

Für was werden Fördermittel vergeben? Die Vergabe von Fördermitteln erfolgt für die nach dem Stipendiengesetz vorgeschriebene Erstausbildung. Hierzu gehören die Berufsausbildung, die Sekundarschule (inkl. FMS, WMS, WMI und BM2) sowie die Berufsausbildung an einer Fachhochschule, wenn sie mindestens zwei Jahre andauert. Ein Stipendium kann für eine abgeschlossene Hochschulausbildung in Anspruch genommen werden, wenn sie ein verpflichtender Teil einer späteren anerkannter Hochschulausbildung ist. Im Regelfall werden keine Zuschüsse für die Weiterbildung vergeben.

Die Stipendienempfänger? In den Berechnungsbeispielen ist die Kalkulation von Fördermitteln für Normalfälle und verschiedene Schulungen dargestellt. Jetzt können Sie sich auch für ein Stipendium oder ein Studentendarlehen bewerben. Ihre Bewerbung können Sie zusammen mit den Anlagen direkt im Internet stellen und müssen dann nur noch den für die Bewerbung relevanten Beleg per Briefpost versenden.

Auch über die fehlenden Dokumente werden Sie im Internet benachrichtigt und können diese dann über das Portal einreichen. Welche sind Studienkredite? Studienkredite sind öffentliche Barzahlungen für die Aus- oder Fortbildung, die zurückgezahlt und verzinst werden müssen. Wozu werden Studienkredite vergeben? Kredite werden in der Regelfall für eine stipendienrechtliche Fortbildung oder für eine zweite berufliche Ausbildung vergeben.

Im Regelfall werden keine Studienkredite für die Weiterbildung vergeben. Von wem werden Studienkredite vergeben? Für was werden Zuschüsse gezahlt? In den Gründungsurkunden und in den Durchführungsbestimmungen werden die Schulungen ausführlich erläutert. Von wem erhalten wir Spenden?

Arbeitsverwaltung der Deutschen Gemeinschaft Belgiens

Studienkredite sind eine weitere Art, Ihr Studienangebot zu untermauern. Im Rahmen der deutschen Sprachgemeinschaft werden keine Studienkredite vergeben. Allerdings können Erziehungsberechtigte oder Ernährer von Schülern aus der DACH bei der Franzoesischen Gemeinde ein verzinsliches, rückzahlbares Studentendarlehen beanspruchen, sofern die Voraussetzungen dafür gegeben sind. Was die Staatsangehörigkeit betrifft, so muss eine der nachstehenden Voraussetzungen erfuellt sein: Eine in Belgien ansässige Familienangehörige muss am Stichtag des kommenden Kalenderjahres am Freitag, den 29. September, in Belgien wohnen.

Ein Familienangehöriger aus einem EU-Mitgliedstaat muss am Stichtag 30. September des aktuellen Kalenderjahres in Belgien wohnen. Ein anerkannter Flüchtling muss am Stichtag für den Stichtag des aktuellen Geschäftsjahres seit mehr als einem Jahr in Belgien gelebt haben. Am Stichtag des Bewerbers müssen am Stichtag des Stichtages 3 abhängige Söhne und Töchter im Haus des Bewerbers wohnen (ein 66-prozentiges Invalidenkind hat eine doppelte Anzahl).

Zu Beginn des ersten Studienjahres darf der Schüler bis zum Stichtag des jeweiligen Studienjahres das Alter von 33 Jahren nicht überschritten haben. Die Studieninteressenten müssen regelmäßig an einer Vollzeithochschule eingeschrieben sein. Muss ein Schüler ein Jahr lang wiederholt werden, kann ein Studentendarlehen beantrag. Hat ein Schüler die Genehmigung zur Verteilung seines ersten Studienjahres auf zwei aufeinanderfolgende Studienjahre bekommen, kann ein Studienkredit für das zweite Schuljahr beantrag.

Es gibt eine besondere Regelung für Studierende mit einer erkannten Invalidität von 66 Prozent: Ein Kredit kann für neun oder zehn aufeinanderfolgende Jahre für einen Studienzeitraum von sechs oder sieben Jahren vergeben werden. Die Auszahlung des Betrages erfolgt in einer Rate im zweiten Semester des Studienjahres.

Im Falle einer verspäteten Zahlung am Fälligkeitstag entstehen Fälligkeitszinsen von 12 vH. Für Studieninteressierte aus der DACH-Region ist es auch möglich, ein Studienkredit bei der Stadt Lüttich zu unterbreiten. Der Bezirk Lüttich vergibt ein unverzinsliches Kredit, wenn das Gehalt der Mutter oder des Hinterbliebenen den von der Französischen Republik für die Vergabe von Studienbeihilfen festgelegten Hoechstbetrag nicht überschreitet.

Das Land vergibt ein verzinsliches Kredit, wenn das Ergebnis den von der Französischen Republik für die Vergabe eines Studienkredits festgelegten Hoechstbetrag nicht überschreitet. Der Darlehensbetrag richtet sich nach dem Niveau des Unterrichts, den Studienkosten, den Anforderungen des Schülers und den Finanzierungsmöglichkeiten. Der Bezirk Lüttich hat die Maximalbeträge entsprechend festgesetzt.

Nachfolgend finden Sie einige wesentliche Hinweise zu den Studienkrediten der Stadt Lüttich: Für verzinsliche Kredite gelten die gleichen Zinssätze für die ganze Rückzahlungsdauer. Doch Vorsicht: Der tatsächliche jährliche Effektivzinssatz kann je nach Darlehensbetrag und Laufzeit des Darlehensvertrages unterschiedlich sein. Der Rückerstattungsanspruch besteht bis zum Ende des dritten Jahrs nach Abschluss oder Abschluss des Studiengangs.

Im Falle der Nichtbezahlung bei Fälligkeit sind Fälligkeitszinsen in Hoehe von 10 Prozentpunkten zu zahlen. Die Beantragung eines Darlehens muss auf einem besonderen Formblatt bei der für die Region Lüttich verantwortlichen Stelle erfolgen. Es ist auch im Internet verfügbar (Adresse und Website: s. "Weitere Infos zum Studienkredit").

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum