Sparkasse Online Banking Kassel

Online-Banking der Sparkasse Kassel

Kriminellenangst: Sparkasse und Kassenärztliche Bundesanstalt wechseln zum Online-Banking Kassel. Regionalbanken wie die Kassler Sparkasse fürchten vermehrt Übergriffe von Straftätern, die sich um die Beschaffung von Bankkundendaten für das E-Banking bemüht. Der Grund dafür ist, dass die so genannte Transaktionsnummernliste (TAN) in den nächsten Wochen ausläuft. Darüber hinaus will die Kassler Landesbank die bisherigen Tanklisten durchsetzen. Die Sparkasse wird die Transfers bis spÃ?

testens Ende des Jahrs im sogenannten Chip-TAN-Verfahren abwickeln, das bereits von 31.000 der 105.000 Online-Banking-Kunden genutzt wird.

Dafür müssen sie jedoch ein Endgerät erwerben, das 12,90 EUR kosten und für jede Einzelüberweisung Vorgangsnummern generiert. Alternativ verwenden andere Institutionen, wie die Kassler Landesbank, SMS-Prozeduren. Transaktions-Rufnummern werden per SMS an das Mobiltelefon gesendet. Im Vergleich zu konventionellen TAN-Listen werden beide Methoden als wesentlich zuverlässiger angesehen. Nach Angaben der Sparkasse ist zu befuerchten, dass Straftaeter die Vorteile der Umstellungsaktion ausschoepfen werden.

In den meisten Fällen werden Massen-E-Mails aus dem Auslande verschickt, die angeblich von einer Hausbank kommen. Sie verpflichtet den Verbraucher, seine Bankdaten, seine Geheimzahl und die Nummer seiner TAN-Liste auf einer vermeintlichen Website der Hausbank abzulegen. Verbrecher verweisen in den E-Mails darauf, dass die TAN-Listen in Zukunft nicht mehr gültig sein werden, kündigte die Sparkasse Kassel an.

Derartige vermehrte Attacken sind von anderen Institutionen bekannt, die ihre Online-Banking-Verfahren geändert haben.

Ändern der PIN

Sie können hier Ihre PIN (Personal Identification Number) anpassen. - Denke für deine eigene Sicherheit an eine PIN-Kombis, die so schwierig wie möglich zu erraten ist. - Bemerkung: Sie müssen Ihre PIN immer in der gleichen Rechtschreibung eintragen. Wenn Sie Groß- und Kleinschreibung miteinander vermischen, erkennt das Programm dies als Fehleingabe.

Zur Aktivierung müssen Sie sich an Ihre Sparkasse wenden. Bitte notieren Sie sich für Ihre eigene Datenschutzerklärung die folgenden Punkte: - Der Login-Name und die PIN dürfen an niemanden weitergegeben werden - auch nicht an einen Mitarbeiter der Sparkasse. - Achten Sie mit dieser PIN nur auf das Online-Banking bei Ihrer Sparkasse und das Online-Zahlungsverfahren Giropay. - Sie können Ihre PIN regelmässig wechseln, z.B. alle drei Jahre.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum