Selbstbehalt bei Kreditvergabe

Kreditabzugsfähigkeit

Schließlich bestimmt es, wie viel Kredit Sie sich leisten können. Retention für Verbriefungen: institutionelle ökonomische Analysen, juristische.... - Silvesterabend in der Schweiz.

Englische Zusammenfassung Die Aufforderung zur Einbehaltung zielt darauf ab, Fehlanreize bei Verbriefungen, die als eine der Ursachen der internationalen Finanzkrise im Jahr 2007 identifiziert wurden, zu reduzieren. Die von Hildrun Siepmann untersuchten Möglichkeiten und Grenzen in rechtlicher und wirtschaftlicher Hinsicht und schlagen neue Regelungen vor.

Beschreibung: Falsche Anreize für die Verbriefung wurden als Auslöser für die internationale Finanzmarktkrise im Jahr 2007 erkannt. Sie sollen durch den in der EU und den USA regulierten Selbstbehalt reduziert werden, der das Verbriefungsinstitut dazu zwingt, einen Teil des übertragenen Risiko zu behalten. Hildrun Siepmann beleuchtet anhand der funktionellen Klassifizierung des Selbstbehaltes für verbriefte Forderungen im juristischen Umfeld seine Potenziale und Einschränkungen im Verhaltensmanagement von Verbriefungsinstituten sowohl aus rechtlicher als auch aus ökonomischer Perspektive.

Der Autor weist nach, dass der Selbstbehalt allein die falschen Anreize nicht lockern kann, erarbeitet ein Leitbild für den Anleger- und Funktionsschutz bei der Verbriefung und legt einen neuen Regulierungsvorschlag für den Selbstbehalt vor.

Selbstbehalte und Beziehungen bei Verbriefungstransaktionen: A... - Chris Hoffmann

Im Rückblick waren Incentive-Konflikte bei US-Subprime-Hypothekenverbriefungen ein wesentlicher Grund für die vergangene US-Hypothekenkrise. Eine Reduktion dieser Incentive-Konflikte, die unter anderem zu einer verminderten Bonitätsprüfung oder -überwachung führen kann, kann durch einen Selbstbehalt, d.h. eine Partizipation an den Verbriefungsrisiken der ursprünglich beteiligten Transaktionsteilnehmer, erlangt werden.

Der vorliegende Beitrag untersucht vor diesem Hintergrund den empirischen Bezug zwischen dem Selbstbehalt bei US-Hypothekenverbriefungen und dem Defaultverhalten der zugrundeliegenden Verbriefungen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, ob ein Selbstbehalt bei Verbriefungen für die ursprünglichen Transaktionsteilnehmer wirklich einen Anreiz schaffen kann, die Verbriefungen bei der Kreditvergabe einer genaueren Bonitätsprüfung zu unterwerfen bzw. sie nach der Kreditvergabe angemessen zu kontrollieren.

Weiterhin wird geprüft, ob es sich bei den auf einem Selbstbehalt basierenden Verbriefungen um verbriefte Darlehen handelt, die hohen qualitativen Kreditstandards unterworfen sind. Interessant ist auch die Fragestellung, ob allein gewisse Beziehungsgefüge zwischen den ursprünglichen Transaktionsteilnehmern einen Anreiz schaffen, der zu einer sorgfältigen Bonitätsprüfung führt. Ausgehend von den Erfahrungswerten können normierte Angaben zum Selbstbehalt gemacht werden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum