Selbstauskunft Bank Ausfüllen

Self-Disclosure Bank Ausfüllen des Formulars

und alles, was wir jetzt tun müssen, ist, ein Formular zur Selbstanzeige auszufüllen. Wenn die Banken feststellen, dass das Selbstauskunftsformular falsch oder unvollständig ausgefüllt wurde, wirft dies natürlich kein gutes Licht auf den Kreditnehmer. Ab wann muss ich die Selbstauskunft einhalten? Durch die Selbstauskunft sollen sowohl über die eigenen Lebensbedingungen als auch über die wirtschaftlichen Gegebenheiten Auskunft gegeben werden. Beispielsweise müssen Unternehmensgründer vor allem zu Anfang ihrer selbständigen Erwerbstätigkeit mehrere Angaben machen.

Diese Selbstauskunft wird regelmässig bei Vertragsabschluss gefordert. In der Selbstauskunft sind sowohl die eigenen Vermögenswerte als auch die erwirtschafteten Erträge anzugeben. Stifter, die sich in den ersten Monaten oder Jahren ihrer Erwerbstätigkeit für die Anmietung zusätzlicher Flächen entschließen, sollten der Selbstauskunft eine aktualisierte wirtschaftliche Bewertung beifügen, aus der ersichtlich ist, wie hoch das Einkommen der letzten Jahre war.

Darüber hinaus ist die Selbstanzeige nahezu immer erforderlich, wenn ein Kredit in Anspruch genommen werden soll. Das betrifft sowohl die von der Bank gewährten gewöhnlichen Kredite als auch Förderkredite, die insbesondere für Unternehmensgründungen zur Verfugung stehen. Es sei darauf hingewiesen, dass die Selbstanzeige sowohl das Einkommen des Ehegatten als auch sein eigenes Einkommen und sein eigenes Kapital in Betracht ziehen kann.

Darüber hinaus ist oft eine Garantie erforderlich. Auch Franchisegeber benötigen sehr oft eine Selbstauskunft von potenziellen Franchisegebern. Einerseits prüfen sie, ob die angesparten und verfügbaren Vermögenswerte ausreichen, um die Franchiseidee auch wirklich umzusetzen. In vielen FÃ?llen kann jedoch die Selbstanzeige allein von den Verarbeitungsunternehmen wie Vermietern oder Banken nicht als hinreichend erachtet werden.

Oftmals muss eine zusätzliche Anfrage an die Scufa gestellt werden. Zusammenfassend lässt sich daher feststellen, dass bei nahezu allen Geschäftsvorfällen mit finanziellen Aufwendungen für die laufende oder zukünftige Periode eine Selbstanzeige zu erfolgen hat.

Bauwerksfinanzierung mit abgeschlossenem Elektrofahrzeug | Bankfragen

Lieber Frager, im Zuge der von jeder Bank vor Vertragsabschluss durchgeführten Kreditwürdigkeitsprüfung ist die Bank befugt, Ihnen ausführliche Informationen über persönliche und wirtschaftliche Verhältnisse in Gegenwart und Zukunft zu geben. In der Regel erfolgt dies im Zuge der sogenannten Selbstauskunft. Sie ist durch das Bankkundengeheimnis und die datenschutzrechtlichen Bestimmungen zur Vertraulichkeit Ihrer Daten angehalten.

Natürlich sind Sie nicht dazu angehalten, das Selbstauskunftsformular auszudrucken. Du kannst die Bereitstellung der Selbstauskunft ganz oder zum Teil ablehnen. Sofern Sie sich weigern, diese Informationen zur Verfügung zu stellen, sollten Sie dies ausdrÃ??cklich tun, da es eine grundsÃ?tzliche Verpflichtung im Zuge der Auftragsverhandlungen ist, den zukÃ?nftigen Vertragspartei auch ohne Nachfrage Ã?ber solche UmstÃ?nde zu informieren, die den Zweck des Vertrages gefÃ?hrden könnten.

Die Bank ist dagegen nicht dazu angehalten, Ihnen ein Kredit zu erteilen. Weigern Sie sich (auch teilweise), Informationen über sich selbst zur Verfügung zu stellen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihnen das Kreditgeschäft nicht zugesagt wird. Inwieweit und in welchem Maße die Bank die von Ihnen im Zuge der Selbstauskunft zur Verfügung gestellten Informationen prüft, wird im Kern durch interne Bankrichtlinien für die Bonitätsprüfung bestimmt.

In der Regel wird die Bank Sie auffordern, den Nachweis der individuellen Details durch Vorlage von Gutscheinen zu erbringen. Zusätzlich kann jede Bank, die einen Kredit beantragt, eine Zustimmung zu den SCHUFA-Informationen (und zur Datenübermittlung an die SCHUFA) unterzeichnen. Die Erfassung von SCHUFA-Informationen durch die Bank kann wohl als standardisiert bezeichnet werden.

Die Bank ist darüber hinaus prinzipiell auch zur Nutzung anderer Informationsmöglichkeiten ermächtigt. Wirtschaftsauskunfteien wie Bürgel oder Creditreform können der Bank Daten über Sie mitgeben. Antwortet man im Zuge der Selbsteinschätzung nicht auf die eidesstattliche Erklärung oder leugnet man sie unwissentlich, kann die Bank unter Umständen später den Darlehensvertrag zivilrechtlich nach § 123 BGB anfechten (arglistige Täuschung).

Mit Beschluss vom 18. Juni 2006 - 8 U 425/05 - 119 stellt das Saarbrücker Landesgericht unter Berufung auf eine Vorentscheidung des BGH (Urteil vom 12. Januar 2001 - V ZR 14/00) fest: "Grundsätzlich kann eine betrügerische Falschdarstellung des Geschäftspartners auch durch Tatsachenverschwiegenheit berücksichtigt werden.

Die Vertragsparteien sind daher bei den dem Abschluss eines Vertrages vorausgehenden Vertragsverhandlungen im Prinzip verpflichtet, die andere Vertragspartei über die Sachverhalte zu informieren, die den Vertragszweck vereiteln können und daher für die Lösung der anderen Vertragspartei unerlässlich sind; die Offenlegungspflicht setzt voraus, dass die andere Vertragspartei berechtigt war, die Offenlegung der fraglichen Sachverhalte in gutem Glauben mit der Offenlegung unter Einsichtnahme der Öffentlichkeit zu rechtfertigen.

"Ist die Bank in der Lage, den Darlehensvertrag wegen betrügerischer Falschdarstellung effektiv anzufechten, sind Sie unverzüglich zur vollständigen Rückzahlung des Darlehensbetrages und zur Zahlung von Schadenersatz verplichtet. Falschaussagen in der Selbstauskunft können unter bestimmten Voraussetzungen auch gesetzlich ahnden. Rechtlich kann ich Ihnen daher nur empfehlen, die Anfrage nach der Affidavit wahrheitsgetreu zu beanstanden.

Muss die Bank nach Basel II oder einer vergleichbaren Richtlinie im Falle einer abgeschlossenen PA ein Darlehen fristgerecht verweigern? Das bankaufsichtsrechtliche Regelwerk aus Basel II bedeutet nicht, dass es einer Bank untersagt wäre, Immobilienkredite an Konsumenten zu gewähren, die innerhalb der vergangenen 10 Jahre eine Affidavit abgelegt haben.

Sie sind nur zur Beurteilung und Offenlegung der aus ihrem Geschäftsbetrieb resultierenden Risken - und zur Absicherung der Adressenausfallrisiken mit einem gewissen Maß an Eigenmitteln beizutragen. Inwieweit Ihre Bank in Ihrem Falle das e. V. als Erhöhung des Kreditausfallrisikos bewertet, kann hieraus nicht beurteilt werden. Letztendlich kann das nur Ihre Bank antworten.

Die Entscheidung darüber trifft jedoch in der Regel nicht der Sachbearbeiter, bei dem Sie das Kreditgeschäft einreichen. Würde ich eine (persönliche) Vorhersage machen, würde ich lieber davon ausgehen, dass die Bank neben der Grundpfandgebühr weitere Sicherheiten benötigt und den Zins leicht anheben würde.

Mehr zum Thema