Santander Finanzierung Abgelehnt

Die Santander-Finanzierung abgelehnt

Gestern wollte ich eine Finanzierung über einen großen Elektromarkt durchführen. Das Darlehen wurde jedoch abgelehnt. Aber zum dritten Mal wurde mein Auto von Santander finanziert. Weitere Kredite stehen nicht zur Verfügung, werden aber abgelehnt. Das Kreditkartengesuch wurde von der Santanderbank aus unverständlichen Gründen abgelehnt.

Die Santander Banque hat die Finanzierung der wtf?

Ich ging also mit meiner Mama zum Medienmarkt und wollte ihn mitnehmen. Das Mobiltelefon wollte ich bezahlen, weil ich nicht alles auf einmal bezahlen kann. Da ich aber ein Lehrling im ersten Jahr bin, kann ich ihn nicht in meinem eigenen Name registrieren, da ich mindestens 7-monatiger Lehrling sein muss.

Ich wollte es meiner Mama erklären. Jetzt hat sich die Santander Banque geweigert, das Projekt zu finanzieren. Meiner Mama ist kein negativer Schufa-Eintrag oder so. Aus gesundheitlichen Gründen ist sie nicht arbeitsfähig, weshalb sie ein Gehalt von 900 EUR hat, aber das Mobiltelefon über mein Benutzerkonto geht?

Warum lehnt es dich ab, wenn du nicht willst, dass sie dich verlässt? Vor der Bewilligung eines Darlehens ist jede einzelne Hausbank dazu angehalten, im Detail zu prüfen, ob die Bedingungen für ein solches Kreditgeschäft eingehalten werden. Wichtigstes Erfordernis ist ein gesichertes und ausreichendes Einkünfteverhältnis. Mit deiner Mama ist es nicht besser, aber noch schlimmer.

Im Idealfall sind das 1.300 EUR pro Jahr. Unter diesen wirtschaftlichen Bedingungen wäre die Entscheidung für ein günstigeres Handy der einzige vernünftige Ratschlag. Mit freundlichen Grüßen. Schließlich bildet Sie die Hausbank in Geldangelegenheiten aus. Deiner Mom scheint es gefehlt zu haben. Sie müssen sich also nicht der Bonitätsentscheidung einer beliebigen Hausbank unterwerfen und sind stattdessen in Kaufentscheidungen Ihr eigener Meister - wirklich cooles Gefühlt!

Kreditverweigerung - was sind die Ursachen? Aufgelöst - 08/2018

Hallo, Die Ablehnungsgründe können sehr verschieden sein. Nichtsdestotrotz gibt es aus Bankensicht einige wenige Umstände, die es verunmöglichen, das Darlehen zu genehmigen, wenn die dafür festgelegten Bedingungen nicht eintreffen. Ein häufiger Grund ist, dass sich der Bewerber noch auf Bewährung oder in einem zeitlich begrenzten Arbeitsverhältnis aufhält.

Beides ist mit erheblicher Ungewissheit verbunden, was der Hausbank eine exakte Angabe nicht möglich macht und somit das Ausfallsrisiko auf Kosten des Bewerbers erhöht. Sind Ihre Einkünfte im Vergleich zur angestrebten Finanzierung zu gering, wird ein Finanzinstitut Ihre Kreditwürdigkeit so weit herabstufen, dass auch eine Genehmigung des Darlehens sehr wenig wahrscheinlich ist.

Dabei kann es ausreichend sein, wenn dort aktuelle, ungenutzte Finanzmittel oder unbezahlte Rechnung aufbewahrt werden. Wird die Rücklastschrift auf Ihrem Bankkonto oder auf Ihren vorgelegten Kontenauszügen notiert, kann eine Hausbank auf die Möglichkeit kommen, die Begründung dafür mit Ihnen in Frage zu stellen. Falls sie denkt, dass Sie Ihre Zahlung langsam machen werden, könnte es auch sehr knapp werden mit dem Darlehen.

Wird diese vom Bewerber übertroffen, wird die Atemluft mager. Müssen Sie Leasing-Raten zahlen oder kennen Sie keine Kreditlinien und die Hausbank kommt auf Sie zu, kann es vorkommen, dass ein genehmigtes Kredit von seinem Darlehensnehmer mit Sofortwirkung zurückgerufen wird. Sie sehen, dass es viele gute Argumente gibt, warum ein Kreditantrag in unterschiedlichen Beträgen abgelehnt werden kann.

Die Gewichtung und Umsetzung der entsprechenden Begründungen durch eine Hausbank ist letztlich ihre eigene Sache.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum