Rangrücktrittserklärung

Nachrangigkeitserklärung

Viele übersetzte Beispielsätze mit "Rangrücktrittserklärung" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. mw-headline" id="Allgemeines">Allgemeines[Bearbeiten | < Quelltext bearbeiten] In diesem Beitrag wird die Rangfolge der Ansprüche erklärt; zur Rangfolge im Immobilienrecht vgl. Rangfolge (Immobilienrecht). Der Kreditgeber verzichtet durch eine Nachrangvereinbarung für seine Inanspruchnahme vorübergehend auf die Erfuellung seiner Inanspruchnahme, um andere (potenzielle) Kreditgeber besser zu platzieren oder eine Überverschuldung eines Betriebes im Sinn der InsG. zu veseitigen. In der Regel werden die Verpflichtungen eines Unternehmen in der Rangfolge ihrer Fälligkeiten beglichen.

Bei dieser ursprünglichen Rückzahlungsreihenfolge greift die Nachrangvereinbarung ein, indem sie diese von Anfang an oder später umwandelt. Eine Hierarchie wird für den fall aufgestellt, dass die Aktiva des Konzerns nicht in der Lage sind, alle Verpflichtungen zu erfüllen. Bei der Nachrangvereinbarung handelt es sich um einen zwischen einem Kreditgeber und einem Schuldnerunternehmen geschlossenen vertraglichen Rahmen, nach dem der Kreditgeber im Falle der Auflösung oder Zahlungsunfähigkeit des Unternehmens nicht erstattet wird, wenn das betreibende Kreditinstitut alle anderen Verpflichtungen erfüllt hat.

Das Modernisierungs- und Missbrauchsgesetz (MoMiG) vom Okt. 2008 regelt den Übergang zur Insolvenzüberschuldung in 19 Abs. 2 SIO. Dementsprechend sind Schulden, für die gemäß 39 Abs. 2 Nr. 2 Nr. 2 InsO eine Rangrücktrittserklärung getroffen wurde, nicht als Schulden zu erfassen.

Es wird zwischen relativer, einfacher und qualifizierter Unterordnung unterschieden. Allerdings kann auch später von einem "normalen" Kreditgeber im Zuge einer Restrukturierung eine Rangrücktrittserklärung abgeschlossen werden, um eine bedrohliche Überschuldung einer Gesellschaft oder einer Gesellschaft zu beheben, bei der nur Unternehmen eine Privathaftung eingegangen sind. Im Falle einer Überdeckung der Bilanz nach 19 Abs. 1 Nr. 2 Nr. 2 InsO ergibt sich die Verpflichtung zum Insolvenzantrag nach 92 Abs. 2 WpHG, 64 Abs. 2 Satz 2 Satz 2 GmbHG, 130a und 177a HGB.

Die Rangrücktrittsregelung hat nicht das Auslaufen einer Schuld zur Folge, so dass diese gemäß 266 Abs. 3 C HGB weiter als Schuld in der Konzernbilanz zu erfassen ist. Dagegen unterliegt der Überschuldungsgrad seit dem BGH-Urteil vom 9. Jänner 2001 nicht mehr einer bloßen (bei Verbindlichkeiten gegenüber Dritten) oder einer eingeschränkten (Gesellschafterdarlehen) Nachrangigkeit (§ 19 Abs. 2 InsO).

Als Konsequenz der Nachrangvereinbarung ist der Anspruch bei der abgestimmten Nachrangigkeit zu beachten. Das MoMiG berücksichtigt weder eine bloße noch eine befristete Unterordnung im Überschuldungsgrad. 6 Die Unterstellung soll letztendlich dazu dienen, eine Situation der Überschuldung abzuwenden. Nachrangige Darlehen - das Haupteinsatzgebiet einer Nachrangigkeit - können zur Verbesserung des Ratings mit einem Anteil von mind. 50% ihres Betrags als wirtschaftliches Eigenmittel bewertet werden.

Dies ist einer der wichtigsten Gründe, warum man sich in der Unternehmens- krise auf eine Unterordnung einigt. Das Eingehen eines simplen oder eingeschränkten Nachrangs hat keinen Einfluß auf die bilanzielle Behandlung der Schuld. Anders als bei einem Verzicht wird die Haftung nicht reduziert oder aufgehoben. In der Steuer- und Geschäftsbilanz der Firma wird die Verpflichtung unverändert als Verpflichtung ausgewiesen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum