Professioneller Businessplan

Fachlicher Businessplan

Was ist wichtig für einen professionell gestalteten Businessplan? Bei einem Businessplan im Zuge einer Unternehmensgründung wird die beabsichtigte Unternehmensidee in schriftlicher Form dargestellt. Ein professioneller Businessplan hat zwei Grundfunktionen. Für einen professionell aufgestellten Businessplan ist es unerlässlich, dass er auf realitätsnahen Kennzahlen basiert und die individuellen Lerninhalte konsequent koordiniert werden. Es wäre jedoch verfehlt, den gesamten Businessplan von einem Unbekannten verfass.

Denn nur so kann er den Entwurf später souverän und glaubwürdig aufzeigen. Einige dieser Menschen haben tagtäglich mit Geschäftsplänen zu tun und wollen vor allem rasch die entsprechenden Informationen abrufen, um sich einen Gesamtüberblick zu verschaff. Daher ist es wichtig, dass der Businessplan eine rasche Einweisung ermöglicht.

Darüber hinaus sollte immer bedacht werden, dass Business-Pläne in der Praxis in der Regel von Menschen aus dem gewerblichen Sektor mitgelesen werden. Abhängig von der Zielgruppe des Geschäftsplans sind bestimmte Inhalte von besonderer Relevanz. Ein Risikokapitalgeber zum Beispiel misst anderen Tatsachen große Bedeutung bei als z.B. einem Bankier. Der Businessplan muss daher nach Maßgabe der entsprechenden Zielgruppe eine schnelle und klare Information über die entsprechenden Schwerpunkte liefern.

Dies sollte auch in einem Businessplan zum Ausdruck kommen. Daher sollte ein Businessplan immer positiv ausformuliert werden, ohne jedoch übersteigert oder realitätsfern zu sein. Ein realistischer Businessplan beinhaltet auch den Nachweis, dass mit der Gründung eines neuen Unternehmens natürlich auch Gefahren verbunden sind. Darüber hinaus ist es von Bedeutung, nicht nur bloße Werte in einem Businessplan wiederzugeben.

Ein Businessplan sollte natürlich vor allem durch seinen Inhalt auszeichnen. Weil, egal wie richtig der Inhalt des Plans auch sein mag, niemand einem Firmengründer vertrauen wird, ein Geschäft zu führen, wenn z. B. der Businessplan nicht ordentlich abgedruckt oder mit Schreibfehlern durchzogen ist. Die Gesamtdarstellung des Businessplans sollte zwischen 15 und 30 S. einnehmen.

Dipl.-Kfm. Nico Reichelmann führt die Managementberatung Businessplan.org und das Institute for Professional Start-up Consulting (IPG). Im Internet finden sich viele hilfreiche Hinweise zur Erarbeitung von fundierten Businessplänen und viele Infos rund um die Gründung eines Unternehmens.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum