Privatdarlehen Steuern

Darlehen Steuern

Kredite von der Familie: So zahlt es sich aus steuerlicher Sicht aus. Zinszahlungen können nach der Kreditaufnahme von den Steuern abgezogen werden. Dies ist auch bei einem Privatkredit möglich. Home - Steuern + Recht - Mitteilungen; Privatkredite.

Spenden und Privatkredite

Hallo, ich habe eine Anfrage zu Geschenken und Privatkrediten. Was ist der Zuschuss, wenn meine Mama mir für den Kauf einer Ferienwohnung zahlt? Ich möchte auch ein persönliches Darlehen von einem Freund aufnehmen und wir wollen es zinslos machen, ist das möglich oder muss ich auf etwas achten?

Hallo, ein Vater schickt mir 1000 EUR in bar pro Monat. Was ist mit der Nachweispflicht für meine Erstattung? Ist es von Bedeutung, ob dieser Mutterkonzern im Auslande in der EU wohnt und keine Österreichische Staatsangehörigkeit hat?

Eltern-Darlehen: Steuerliche Folgen des Todes des Kreditgebers

Da der Übertragende noch Forderungen hat, gewährt ihm der Übernehmende ein Kredit, damit er seine Verpflichtungen zurückzahlen kann. Der Kredit wird endverzinst, d.h. die Zinszahlung ist erst nach Rückzahlung des Kredits fällig. In der Tat wissen alle Betroffenen, dass das Kreditgeschäft nie getilgt wird, sondern mit dem Tod des Vaters oder der Gebärenden ausläuft.

Jetzt erhebt sich die Fragestellung, ob die bis zu diesem Zeitpunkt zum Zeitpunkt des Todes angefallenen Zinserträge der Einkommenssteuer (bzw. der Abgeltungssteuer) unterworfen sind oder ob sie durch die Verwirrung zwischen Anspruch und Erbschaft/Haftung verfallen sind und somit nicht steuerpflichtig sind. Meiner Meinung nach ist die Fragestellung - soweit erkennbar - noch nicht endgültig beantwortet, jedenfalls nicht im Falle eines Alleinerbens.

Für eine Nachfolgeregelung hat die Hamburgische Landesregierung beschlossen, dass ein Zustrom an eine Nachfolgergemeinschaft erfolgt. Ob dies auch für einen Einzelerben zutrifft, ist jedoch nicht beantwortet (FG Hamburg 1.10.2009, 6 K 45/07). Dagegen bestätigt die BG Nürnberg einen der Einkommensteuer unterliegenden Zustrom ( "Zustrom") (Urteil vom 5.11.1993, VI 215/90), während die BG Düsseldorf in einem - zugegebenermassen sehr urteilsfähigen - einen der Einkommensteuer unterliegenden Zustrom wegen der Verwechslung von Anspruch und Erbschaft/Haftung zurückweist (BG Düsseldorf 29.6.1964, VII 48/63 E).

Natürlich würde ich selbst den Tatbestand in meiner Einkommenssteuererklärung offen darstellen, aber ich möchte mich auf das Beschluss von Düsseldorf beziehen und gegen eine negative Entscheidung Berufung einlegen. Die Entscheidung ist nicht bindend.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum