Postbank Anschlußfinanzierung

Nachfolgefinanzierung der Postbank

Die Anschlussfinanzierung kann zur Umschuldung eines laufenden Darlehens verwendet werden. Lassen Sie sich von Ihrer alten Bank kein Angebot für eine Anschlussfinanzierung machen. Folgefinanzierung - Zinssätze, Abgleich und Funktionieren Bei Immobilienfinanzierungen wird der Zins für eine oder mehrere Perioden fixiert. Solange noch eine Restverschuldung besteht, muss eine Folgefinanzierung erfolgen. Durch den Vergleich von Angeboten kann viel bei der Auswahl der Folgefinanzierung erspart werden. Eine Übersicht über die aktuellen Bedingungen für eine Folgefinanzierung in Gestalt eines Terminkredits finden Sie in unserem untenstehenden Rechner:

Die folgende Informationsgrafik verdeutlicht, welche Termine der Darlehensnehmer bei der Planung seiner Folgefinanzierung einzuhalten hat: Ein optimaler Nachlauf kann nicht nur zum besten Zins fixiert werden. In fünf Stufen wird Ihnen gezeigt, wie Sie eine optimierte Folgefinanzierung erhalten: Die Folgefinanzierung muss bis zu diesem Zeitpunkt in guten Händen sein - entweder in Gestalt eines neuen Darlehens bei der vorherigen Hausbank oder in Gestalt einer Umbuchung durch ein Terminkredit bei einer anderen Hausbank, bei der das alte Darlehen ersetzt wird.

Der erforderliche Darlehensbetrag ist in der Regel gleich der verbleibenden Schuld des zu tilgenden Kredits zum Umtermin. Natürlich ist es auch möglich, einen Teil der verbleibenden Schulden umgehend zurückzuzahlen und eine Folgefinanzierung mit einem geringeren Kreditbetrag zu beginnen. Es sollte angestrebt werden, einen optimalen Zeitraum festzulegen, um für die Folgefinanzierung die niedrigsten Zinssätze sicherzustellen.

Sie sollten ein entsprechendes Gebot von Ihrer bestehenden Hausbank sowie von Intermediären und anderen Kreditinstituten haben. Zur Anschlussfinanzierung bietet die Commerzbank so genannten Forward Loans an, mit denen alle wichtigen Kennzahlen wie Zinsen, Festzinssatz und Tilgungsrate bis zu fünf Jahre im Vorhinein abgesichert werden können. Ein solches Forward-Darlehen gibt Ihnen als Darlehensnehmer Planungs- sicherheit und damit Nachtruhe.

Weil Sie bereits zum Zeitpunkt des Abschlusses wissen, zu welchen Bedingungen sie ihr vorhandenes Kreditvolumen zurückzahlen werden und mit welcher Laufzeit und welcher Monatsgebühr Sie nach der Folgefinanzierung konfrontiert sind. Wichtiger Hinweis: Der Kurs für dieses Wertpapier ist der Zins. Bei Terminkrediten berechnen die Kreditinstitute in der Regel eine Zinsprämie, die mit zunehmender Laufzeit steigt.

Ein Forward-Darlehen sollte jedoch mit einer Laufzeit von bis zu zwei Jahren ohne Zinszuschlag abgeschlossen werden können. Forward-Darlehen oder Anschlussdarlehen? Je nach erwartetem Zinssatz ist ein jetzt aufgenommenes Forward-Darlehen oder ein zum Zeitpunkt der Folgefinanzierung aufgenommenes Anschlussdarlehen für Ihre Folgefinanzierung vorteilhafter. Bei steigenden Zinssätzen wird das Anschlussdarlehen verteuert.

Wenn sie untergehen, bezahlen Sie es mit dem Terminkredit. Beispielhaft sei hier erwähnt: Sie als Darlehensnehmer müssen eine Restlaufzeit von 100.000 EUR in zwei Jahren umplanen. Entweder Sie nehmen ein Forward-Darlehen mit einem Zinssatz von 2,00% pro Jahr, einer anfänglichen Rückzahlung von 4,00% und einem festen Zinssatz von 10 Jahren auf oder Sie verwenden ein Anschlussdarlehen kurz vor der Umplanung.

Der Zinssatz für das Forward-Darlehen ist nun fixiert. Dagegen sind die Zinssätze für ein später aufzunehmendes Anschlussdarlehen von der Zinsentwicklung abhängig. Unsere Tabelle gibt an, wann der Folgekredit dann billiger wäre: Heute zahlen Menschen, die ihre Schulden umplanen, in der Regel wesentlich geringere Zinskosten für den Folgekredit als für den ursprünglichen Kredit. Wenn Sie das Anschlussdarlehen in 10 bis 20 Jahren leicht zurückzahlen können, empfiehlt es sich, ein Vollrückzahlungsdarlehen aufzulegen.

Ihr Vorteil: Sie müssen sich nicht mehr um eine Folgefinanzierung sorgen und haben für den gesamten Rückzahlungszeitraum eine Zinssicherung. Haben Sie unsere fünf Stufen in Betracht gezogen, können Sie nun bei Ihrer aktuellen Hausbank, Maklern und anderen Kreditinstituten geeignete Offerten erhalten. Der Hypothekenrechner hilft Ihnen bei der Suche nach der besten Hypothek: Mit den Offerten der anderen Kreditinstitute können Sie sich dann an Ihre bestehende Hausbank wenden, damit diese ihr eigenes Finanzierungsangebot verbessern kann.

Das hat für Sie den großen Nutzen, dass Sie nicht die Banken gewechselt werden müssen. Was ist die Folgefinanzierung? Mit der Folgefinanzierung wird der Schuldenabbau zu neuen Bedingungen fortgesetzt. Viele Kunden wissen nicht, dass zu diesem Zeitpunkt noch immer die Möglichkeiten (aber nicht die Pflicht!) einer Folgefinanzierung bei dieser Hausbank bestehen.

Der Restbetrag kann nun entweder durch einen Folgevertrag mit derselben oder einer anderen Hausbank oder mit einer anderen Sparbank refinanziert werden. Ein neuer Hypothekarvertrag wird weiterhin mit der alten Hausbank abgeschlossen, der neue Bedingungen für den Zins, die Rückzahlungsrate und die Festsetzung des Zinses vorgibt. Im Falle eines Bankwechsels wünscht der frühere Kreditgeber die verbleibende Forderung unverzüglich zurück.

Die Vorteile, bei der selben Hausbank zu bleiben, liegen in der Kosteneinsparung. Auch eine neue Bonitätsbeurteilung ist nicht erforderlich, da die bisherige Bonitätsbeurteilung bereits für eine höhere Verschuldung ausreichend war und nur eine geringere Restverschuldung verbleibt. Das Pfand für die verbleibende Forderung ist bereits im Kataster hinterlegt und liegt wesentlich über dem neu zu sichernden Pfand.

Liegt der Beleihungsauslauf der nachfolgenden Hypothek unter 60% des Liegenschaftswertes, verstärkt dies die Verhandlungssituation mit der Anleihebank. Der Kunde wird auf die Annehmlichkeiten seines Auftraggebers setzen und den Zins der Folgefinanzierung leicht über dem marktüblichen Zinsniveau festlegen (dies können Sie unserem Zinsvergleich für die Baufinanzierung entnehmen). Bei einer reibungslosen bisherigen Geschäftsverbindung wird die jetzige Hausbank ein Folgefinanzierungsangebot vorlegen.

Zur Beurteilung dieses Angebots sind detaillierte Informationen über die Marktsituation unabdingbar. Bei Zusatzangeboten von Wettbewerbern können die Konditionen der Folgefinanzierung in der Regel mit der eigenen Bank ausgehandelt werden. Sie als Bauherr müssen die gesamten Kosten der Folgefinanzierung unterschiedlicher Betreiber kalkulieren, um diese miteinander vergleichbar zu machen. Anhand der Finanzierungs- und Zusatzkosten kann die Berechnung der Folgefinanzierung mit unterschiedlichen Trägern abgeglichen werden.

Die Folgefinanzierung sollte mindestens 3 Monaten vor Ablauf der Zinsbindung beginnen. Clevere Baumeister betrachten den Immobilienmarkt bereits 2-5 Jahre im Voraus und erwägen auch ein Forward-Darlehen, wenn die Zinsprognose dies verlockend erscheint. So mancher Bauherr ist geblendet von der optischen Senkung der monatlichen Raten, wenn er seine eigene Hausbank anbietet.

Die Folgefinanzierung ist für einen kleineren Betrag ausreichend, so dass die Monatsrente unter der vorherigen liegt. Jedenfalls dann, wenn der Zins nicht kräftig anstieg. An einem Berechnungsbeispiel zeigt sich, wie groß die Einsparung sein kann, wenn die richtige Auswahl der Folgefinanzierung getroffen wird: Es wird davon ausgegangen, dass die Folgefinanzierung eine Restverschuldung von 100.000 EUR decken muss.

Die Angebotssumme der bisher refinanzierenden Hausbank liegt bei 4,20 Prozent mit einem erneuten 10-jährigen Festzinssatz. Die bisherige finanzierende Hausbank offeriert 4,20% mit einem erneuten 10-jährigen Festzinssatz, während ein konkurrierendes Bankangebot einen Festzinssatz von 3,80% mit dem gleichen Festzinssatz hat. Der in den 10 Jahren anfallende Zins beläuft sich unter Einbeziehung der durch die Rente bedingten Monatskürzung auf rund 39.040 EUR.

Der Restbetrag würde sich auf 87.660 EUR belaufen; für dieses Kaufangebot beträgt die Verzinsung in 10 Jahren rund 35.970 EUR bei einer Restverschuldung von rund 87.800 EUR. Bei den Monatsrenten waren für die 4,20 Prozent 433,33 pro Monat zu zahlen. 3,80 Prozent hingegen waren komfortabel 400 Cent pro Monat.

Der verbleibende Schuldenstand ist zwar vergleichsweise hoch, die anfallenden Zinsen führen jedoch zu einer Abweichung von 3.070 EUR. Durch die günstigere Finanzierungsform werden in 10 Jahren 3.070 EUR eingespart. Falls Sie bei der Konzeption Ihrer Folgefinanzierung von Fachleuten unterstützt werden möchten, können Sie hier ein kostenfreies und freibleibendes Preisangebot anfordern:

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum