Norisbank Kreditkarte Gebühren

Gebühren der Norisbank Kreditkarte

Jährliche Gebühren für die Norisbank Mastercard. Mit der Norisbank Mastercard wird die Karte dauerhaft und ohne Jahresgebühr ausgegeben. Nähere Informationen zu Gebühren & Anmeldung: www.norisbank.de/kreditkarte.

Die Norisbank MasterCard Kreditkarte im Testbetrieb

Die Norisbank ist eine Tochtergesellschaft der Deutsche Bank. Die Norisbank ist eine Tochtergesellschaft der Deutsche Börse. Die MasterCard wird nur in Verbindung mit einem Kontokorrent verkauft, so dass der Konsument einen entscheidenen Wettbewerbsvorteil bei der Geldversorgung hat. Mit der im Rahmen des Angebots enthaltenen "noris Card" (ec/Maestro) können die Geldausgabeautomaten der Deutsche Bank kostenlos benutzt werden. In Deutschland können mehr als 9.000 Cash Group Geldausgabeautomaten kostenlos benutzt werden.

Auch die anderen Bestandteile des Angebotes sind unentgeltlich. Es gibt keine Jahres- oder Monatsgrundgebühren für die MasterCard Kreditkarte, EC-Karte und Kontokorrent. Die EC-Karte erlaubt zwar kostenlose Bargeldbezüge innerhalb Deutschlands, aber Sie können die Norisbank-Kreditkarte an allen Geldausgabeautomaten mit dem MasterCard-Logo in anderen Staaten gratis einlösen. Allerdings müssen Sie die Gebühren für die Kartennutzung in fremden Währungen berücksichtigen - hier wird eine Flatrate von 1,75% des Gesamtumsatzes berechnet.

Norisbank bietet Verbrauchern eine gute Kombination aus Kontokorrent und Kreditkarte. Plus-Punkte werden für die kostenlose Kontoverwaltung und den Erlass einer jährlichen Gebühr für die MasterCard vergeben. Wenn Sie regelmässig Geld benötigen, finden Sie in Deutschland viele Optionen beim Umgang mit Ihrer EC-Karte. Kreditkarten sollten an Geldausgabeautomaten wegen der überdurchschnittlich hohe Gebühren nicht verwendet werden.

Die MasterCard ist auch für den Aufenthalt in anderen Euro-Ländern gut gerüstet; es entstehen keine Mehrkosten. Allerdings werden 1,75% des Gesamtumsatzes in fremder Währung abgerechnet. Wenn Sie auch in diesen Staaten eine kostenlose Karte verwenden möchten, sollten Sie sich die Kreditkarte von Consors oder das DKB-Geldkonto ansehen.

Interessiert waren auch die Leserschaften, die sich diese Kreditkarte angeschaut haben:

Die Norisbank Mastercard Testberichte

Norisbank, die norisbank selbst, hat ihren Hauptsitz in Bonn, einer Stadt in Nordrhein-Westfalen. Norisbank's Historie geht bis in die 1950er Jahre zurück. Die Noris-Kaufhilfe war in dieser Zeit vor allem die Hauptbank des Versandhandelsunternehmens Quelle in Fürth. Anfang der 2000er Jahre war die Norisbank der erste Online-Darlehensanbieter mit sofortiger Genehmigung.

Heute ist die Norisbank eine Voll- oder Vollbank. Norisbank MasterCard wird zum einen als Kreditkarte mit bonitätsabhängiger Kartengutschrift und zum anderen als Debitkarte ohne Kreditprüfung und ohne Darlehen offeriert. Bei der MasterCard ist die Kreditkarte von vornherein gratis und permanent gratis, während die MasterCard Direct Debitkarte von vornherein 1 EUR pro Monat kosten kann; die jährliche Gebühr ist dementsprechend 12 EUR.

Bei beiden Karten gibt es eine optionale Partner-Karte; hier wie dort ist sie von Anfang an permanent kostenfrei. Der Top-Girokonto ist das Standardkonto für die Norisbank MasterCard. Neben dem Top Girokonto und der Mastercard Kreditkarte beinhaltet das kostenfreie Norisbank Komplettpaket für den Zahlungsvorgang auch die Maestro-Karte. MasterCard Direct ermöglicht den kostenfreien Bargeldbezug im In- und Ausland an allen Geldausgabeautomaten der Deutsche Bank AG und bei den Auslandskooperationspartnern der Norisbank.

Diese Debitkarte ist auf diese inländischen Bankautomaten mit freien Geldausgabemöglichkeiten begrenzt. Bei allen anderen Bancomaten im In- und Ausland sind Gebühren von 2,50 EUR des ausgezahlten Betrags, mind. jedoch 6 EUR, zu zahlen. In einem Jahr sind ein gutes halbes Jahr lang ein gutes Stück Bargeld kostenlos. Mit der MasterCard Kreditkarte ist es genau andersherum.

Diese Gebühren gelten für Geldausgabeautomaten in der Schweiz oder an Geldausgabeautomaten ohne Euro-Währung, während die Nutzung von Geldausgabeautomaten im Inland kostenfrei ist. Bei Barzahlung am Schalter werden 3 Prozentpunkte des Betrags, mind. jedoch 6 EUR einbehalten. Das dicht geknüpfte Netzwerk des MasterCard Kreditkartenausstellers sorgt für die globale Anerkennung von Norisbank-Kreditkarten.

Das Kartenguthaben der MasterCard ist gleich der Überziehungsmöglichkeit des Top-Girokontos. Die Kreditprüfung betrifft zum einen das Kontokorrentkonto mit Disposition und zum anderen die MasterCard-Kreditkarte. Der Dispozins, in diesem Falle der Sollzins für die MasterCard, wird von der Norisbank unterschiedlich hoch sein. Dabei ist das Kreditkarten-Konto ein rein stes Clearing-Konto; der monatliche Saldo wird in einer einzigen Rechnung vom obersten Kontokorrent abgebucht und somit jedes Mal verrechnet.

Bei bargeldloser Zahlung in Fremdwährung, d.h. in allen außer der Währung EUR, wird eine Fremdwährungspauschale von 1,75 % des Zahlbetrags erhoben, mind. jedoch 1,50 EUR. Die Abrechnung erfolgt zu den Tarifen, die MasterCard der Norisbank in EUR aufrechnet. Erfolgt dies z.B. in US-Dollar, wird dem Inhaber die von der Norisbank für die Devisenbeschaffung erhobene Summe in EUR in Rechnung gestellt. 2.

Bei der Verrechnung der Einzelumsätze wird der entsprechende Kurs in EUR angezeigt. Die Norisbank hält sich an die aktuellen Bestimmungen anderer Institute. Diese Gebührenkalkulation ist für beide Norisbank-Kreditkarten gleichwertig. Durch die freie Kombinierbarkeit von Kontokorrent, Giro- und Kreditkarte steht dem Kunden eine Rundum-Versorgung für den mobilen Zahlungsvorgang zur Verfügung. Mit der MasterCard Direct Debit Card wird diese FlexibilitÃ?t erhöht.

Die Maestro-Card vervollständigt die Leistungen der Maestro-Karte auf eine ebenso bedeutsame wie vielseitige Art und Weise auf dem heimischen Markt. Vielmehr muss im Kleinformat gelesen werden, dass die Partner-Karte ebenfalls kostenfrei ist. Noch attraktiver wird die Kreditkarte durch die Möglichkeiten des Bargeldbezugs im Handel und an der Tankstelle. Bei Bedarf kann der Kontobesitzer beide Karten verwenden.

Die Norisbank hat damit den Mangel an gebührenpflichtigen Bargelddispositionen mit der MasterCard in Deutschland kompensiert. Die monatliche Gebühr von 1 EUR für die MasterCard Direct Debit Card ist nach wie vor ein echtes Minus. Dies sollte mit allen anderen Vorzügen beherrschbar sein, so dass die Norisbank MasterCard insgesamt ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum