Muster Mietvertrag

Mietvertragsmustervertrag

Beendigung des Mietverhältnisses: Erfahren Sie, wie Sie den Mietvertrag mit dem Vermieter korrekt kündigen können + kostenloses Kündigungsmuster zum Herunterladen. Beachten Sie die geltenden Lärmvorschriften, insbesondere die Vorschriften über Nacht- und Sonntagsruhe. Pachtvertrag für ein Einfamilienhaus: Hier als Word & PDF-Datei herunterladen. Laden Sie Muster direkt herunter und mieten Sie ein Haus rechtssicher!

Beispiel als PDF & DOC herunterladen

Wenn ein ganzes Einfamilienhaus gemietet wird, ist dies rechtlich nicht anders als die Vermietung einer Wohnung. Dennoch sollte ein Mietvertrag für ein Einfamilienhaus einige zusätzliche Punkte enthalten. Der Vermieter vermietet in der Regelfall auch einen Garten. Dabei ist zu klären, ob der Mieter die Gartenpflege übernimmt oder ob dies im Rahmen der Betriebskosten berücksichtigt wird.

In diesem Zusammenhang sollte sich der Einfamilienhausmietvertrag auch auf die Gartenbepflanzung beziehen. Achten Sie als Vermieter des Hauses darauf, dass deutlich wird, inwieweit dem Mieter Spielraum bleibt, Pflanzen eigenverantwortlich zu nutzen oder zu entfernen. Bei einer Vorlage für einen Mietvertrag kann jeder wichtige Aspekt vom Vermieter individuell formuliert werden. Nicht nur die Kosten für die Pflege des Gartens kann ein Vermieter dem Mieter unter der Rubrik Betriebskosten in Rechnung stellen.

Neben den Kosten, die die Mieter für die Betriebskosten tragen, gibt es in der Praxis in der Hauptsache auch Wasser, Heizung, Abfallentsorgung und Hausmeisterdienste. Während Hausmeisterdienste in einem Mehrfamilienhaus durchaus üblich sind, ist dies in einem Wohnhaus nicht unbedingt derselbe. Im Mietvertrag kann die Zahlung von Betriebs- und Nebenkosten auf unterschiedliche Arten geregelt werden: durch monatliche Zahlungen oder eine Pauschale.

Mietverträge mit einer Monatsklausel sind für den Mieter oft besser geeignet. Egal ob Reihenhaus, oder Doppelhaushälfte - meist mit der Vermietung eines Hauses, neben der Garage ist auch der Garten Teil des Mietobjekts. Es ist wichtig, im Vertrag anzugeben, ob die Mieter die Gartenpflege selbst übernehmen müssen oder ob diese als Teil der Betriebskosten abgerechnet wird.

Die Begründung: Solange keine ausdrücklichen Regelungen zum Garten Bestandteil des Mietvertrages sind, müssen die Vermieter die Pflege der Grünfläche nach geltendem Mietrecht selbst übernehmen. Auch eine Vorlage für den Mietvertrag "Haus" sollte sich in diesem Zusammenhang auf die Gartenbepflanzung beziehen. Wie sieht das Mietrecht bei der Regulierung des Gartens aus? Neben der Bepflanzung des Gartens sollte auch die Pflege die Mietverträge klar regeln.

Dies ist im Sinn von Vermieter und Mieter. Allgemeine Formulierungen wie "der Mieter ist für die Pflege des Gartens verantwortlich" stellen sicher, dass der Mieter und seine Familienangehörigen tatsächlich nur sehr einfache Gartenarbeiten - wie z.B. das Mähen des Rasens - durchführen müssen. Alle anderen Dinge liegen dann in der Verantwortung des Vermieters. Deshalb sollte der Eigentümer, der sein Wohnhaus und seinen Wohnraum mieten möchte, auf eine genaue Regelung achten!

Wenn die Gartenarbeit jedoch Sache des Mieters ist, dann müssen die Mieter auch die entsprechenden Werkzeuge stellen - so heißt es im aktuellen Mietrecht. Ist der Vermieter für die Pflege von Garten, Beeten und Bäumen verantwortlich, kann er ein Unternehmen mit der Durchführung dieser Aufgaben beauftragen. Die Vermieterin ist dann berechtigt, die entstandenen Kosten im Wege der Nebenkostenabrechnung an den Mietzahler weiterzugeben.

Wohnen in einem Ferienhaus, vorzugsweise auf dem Land, mit Garten, Garage, etc. - das ist es, was viele Familien wollen. Aber der Kauf oder sogar der Bau eines Hauses ist kostspielig und mit erheblichen Kosten verbunden. Der billigere Weg ist die Miete eines Hauses. Doch ein eigener Garten, mehr Wohnraum, keine direkten Nachbarn über, unter und neben der Wohnung - es gibt viel zu sagen für ein "eigenes" Einfamilienhaus.

Da ein Wohnhaus mit größerem Wohnraum, höheren Nebenkosten und mehr Eigenverantwortung verbunden ist, ist eine wasserdichte Vermietung die beste Wahl. Als Vermieter auf einer vom Anwalt geprüften Vorlage aus dem Internet aufbauen. Bei diesem Modell für einen Mietvertrag wird von einer unbefristeten Mietdauer ausgegangen. Der Mietvertrag für ein Einfamilienhaus im Einzelnen auf einen Blick:

Denken Sie auch an den Garten oder eine Garage, die Teil des Mietobjekts sein kann. Dazu gehören auch der Garten und alle Nebengebäude wie Garage oder Schuppen. Wählen Sie die entsprechenden Nebenkosten für Ihr Zuhause aus. Verhindern Sie, dass der Garten vernachlässigt wird und führen Sie Gartenarbeiten durch.

Im Mietvertrag ist exakt festzulegen, ob der Mieter strukturelle Änderungen vornehmen darf! Sie als Vermieter müssen die Möglichkeit haben, Wartungsarbeiten durchzuführen. Nutzen Sie die Gelegenheit, die Reparatur von Kleinschäden an den Mieter weiterzugeben! Sie als Vermieter sind mit dieser BGH-Sicherheitsklausel zum Themenbereich Schönheitsreparaturen auf der sicheren Seit. Nach Rücksprache mit dem Mieter können Sie die Immobilie im Notfall betreten - formulieren Sie rechtssicher!

Grundsätzlich ist eine Mehrheit der Mieter als Gesamtschuldner anzusehen. Der Vermieter möchte nicht immer, dass die Einbauten des Mieters entfernt werden - schreiben Sie im Vertrag, was bei der Rückgabe des Mietobjekts gelten soll.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum