Mietbürgschaft und Kaution

Mietgarantie und Kaution

Ein Mieter hat eine Wohnung mit einer Mietbürgschaft seiner Eltern. Internetauftritt ? Umrechnung der Mietkaution in Kaution - Vermietungsrecht Nehmen wir an, ein Pächter hat eine Ferienwohnung mit einer Mietbürgschaft seiner Vorfahren. Der Pächter möchte die Garantie aus privaten Beweggründen in eine regelmäßige Einlage verwandeln. Die Vermieterin informiert den Hausherrn per Telefon, aber der Hausherr denkt, dass er das nicht will, weil es kein festes Einkommen des Mietinhabers gibt und eine einmalige Mietverzögerung, die vor einiger Zeit eingetreten ist.

Die Vermieterin sagt auch auf Nachfrage des Mütterchens nach Bekanntgabe des Garantievertrages, dass dies nicht möglich ist. Er ist nicht einmal an den Informationen daran interessiert, dass das Land, das zur Sicherung der Garantie gewährt wurde, bald veräußert werden soll. Was hat der Nutzer für die Möglichkeit, die Umwidmung der Mietgarantie in eine normale Kaution zu erzwingen?

Eine Ablehnung des Eigentümers könnte dazu führen, dass er diese Garantie nicht rechtsgültig vornimmt. Den Nachweis über das insolvenzfeste System sollte der Leasingnehmer beim Leasinggeber einholen, der dazu gesetzlich angehalten ist. Eine Garantie hat kein Anlagebudget. Die Kaution existiert noch nicht, soll aber eingezahlt werden.

Rechtliches Hemmnis im vermuteten Falle wäre der Hausherr, der lediglich auf der Fortsetzung des Garantievertrages besteht. Der Beweggrund für den fingierten Hausherrn könnte sein, dass die Garantie für Mieterschulden etc. unbefristet ist (?), während die Kaution nur einen gewissen Teil des Betrages decken würde. Im Beispiel ist der Hausherr eigentlich der Meinung, dass die Verbindlichkeit durch die Garantie durch eine Kaution so hoch wäre wie möglich, auch wenn dies in Wirklichkeit unsinnig ist.

Noch einmal zur Frage: Kann sich der Hausherr einer fristgerechten Beendigung des Garantievertrages durch den Familienvater verweigern? Darf der Mieter den Pachtvertrag aufgrund einer Beendigung des Garantievertrages durch den Familienvater für nichtig erklärt werden, wenn er vom Familienvater ein Übernahmeangebot zur Deckung der Mietsicherheit für den Pachtvertrag mit einer Kaution erhalten hat?

Der Widerruf der Garantie ist nicht möglich "einfach so"! Hallo, ich bin mir nicht ganz sicher, ob die Beschreibung des Scheinmieters eigentlich eine so genannte "Mietgarantie" von Kreditinstituten und Versicherungsgesellschaften oder eine andere Form der Garantie nach dem BGB ist. Möglicherweise trägt die Wahl des Düsseldorfer Amtes dazu bei: Hallo, ich bin mir nicht ganz sicher, ob die Beschreibung des Scheinmieters eigentlich eine so genannte "Mietgarantie" von Kreditinstituten und Versicherungsgesellschaften oder eine andere Form der Garantie nach BGB ist.

Aufgrund der Kürze von Amazon Dablam folgt hier ein Auszug aus dem Text: Das Gericht stellt fest, dass ein Garant, der die Verbindlichkeiten des Eigentümers aus dem Pachtvertrag auf unbefristete Zeit garantiert hat, den Garantievertrag auflösen kann, aber nur zu einem bestimmten Zeitpunk, zu dem der Grundbesitzer - nach Ende einer Reflexionszeit - den Pachtvertrag ordnungsgemäß auflösen kann.

Der Vermieter hat die Moeglichkeit, z.B. wegen Zahlungsverzug des Mandanten, diesen ausserordentlich zu kuendigen, nicht ausreichend. Auch ist es nicht nachvollziehbar, warum der Garant aus der Garantie aussteigen will. Bei Bareinzahlung und deren verzinslichen Anlagen wird die Einlage im Lauf der Zeit noch weiter erhöht.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum