Kündigungsfrist Arbeitnehmer

Mitteilungsfrist Mitarbeiter

Das Wissen um die richtige Kündigungsfrist gibt auch Planungssicherheit: Wenn Sie Ihren Arbeitsplatz selbst aufgeben wollen, spricht man von einer Kündigung. Kündigungsfristen Mitarbeiter im Bereich des Arbeitsrechts Eine gesetzlich vorgeschriebene Fristverlängerung zugunsten des Mitarbeiters findet in gleichem Umfang auch zugunsten des Arbeitgebers Anwendung. D. h. es gibt den 622 der geregelten Mahnzeiten.

Läuft die Kündigungsfrist mit einem Kündigungsvertrag aus? Für beide Parteien gelten nach Ende der Bewährungszeit eine Grundmitteilungsfrist von 3 Monate zum Ende des Monats, soweit diese längerer sind, die gesetzlich vorgeschriebenen Ankündigungsfristen, wodurch die Verlängerungsfristen des § 622 Abs. 2 BGB auch bei Kündigungen von Mitarbeitern zu beachten sind.

Mein Auftraggeber ist lt.. .... Die Kündigungsfrist für kleine Unternehmen beträgt 4 Kalenderwochen bis zum Ende des Monats. Bei einer Kündigungsfrist von mehr als 3 Monate konnte ich die neue Position nicht besetzen. Sehr verehrter Rechtsanwalt, für mich ergibt sich die Fragestellung der regulären Kündigungsfrist in einem kleinen Unternehmen mit weniger als 5 Mitarbeitern für 10 Jahre. so bin ich nur interessiert: Wie lange ist die Kündigungsfrist gemäß dem beigefügten Anstellungsvertrag? .....

Der Mitarbeiter hat die Unternehmensinteressen zu wahren und die ihm gegebenen Anweisungen zu beachten. Rechtlich verlängerte Fristen entfallen auf beiden Seiten. Welche Kündigungsfrist habe ich im Falle eines Rücktritts? Für beide Vertragspartner gilt nach Ende der Bewährungsfrist die gesetzliche Kündigungsfrist. Bedeutet das, dass ich als Mitarbeiter auch 4 Monaten im Voraus gekündigt werden muss?

Der verlängerte Kündigungszeitraum gilt für beide Seiten.....'''''''''''''''''''''''' Nach 622 habe ich als Arbeitnehmer eine Kündigungsfrist von 4 Kalenderwochen, d.h. einen Kalendermonat bis zum ersten oder fünften Tag. Bedeutet das jetzt für mich, mit längeren Fristen für beide Seiten. Ich muss die drei Monaten auch als Kündigungsfrist betrachten?

Folgendes ist in meinem bisherigen Anstellungsvertrag vereinbart: 2 Mitteilungsfristen Nach Verstreichen der Bewährungsfrist ist die Beendigung nur noch mit einer Kündigungsfrist von 3 Monate zum Ende des Quartals möglich. Wird die Kündigungsfrist für den Auftraggeber aus rechtlichen Grunden hinausgezögert, so ist dies auch für den Arbeitnehmer der Fall. Gemäß 622 Abs. 2 BGB hat der Auftraggeber nun eine Kündigungsfrist von 4 Monate zum Ende des Monats.

Hallo, ich brauche einen Hinweis zu meinen Fristen. Im Falle einer Fristverlängerung aufgrund tariflicher Regelungen gilt die verlängerte Kündigungsfrist für beide Parteien. ...... Was für eine Kündigungsfrist gilt jetzt für mich? Ich möchte Sie um eine kurze Beratung zu meiner Kündigungsfrist bitten: Mein Anstellungsvertrag gilt seit dem 01.09.2009, also fast 8 Jahre.

Es heißt: "Sowohl der Auftraggeber als auch der Auftragnehmer können das Anstellungsverhältnis mit einer Frist von zwei Wochen kündigen. Entspricht diese Bestimmung nicht den rechtlichen Anforderungen, sind stattdessen die gesetzlich vorgeschriebenen Fristen anzuwenden. Weil für mich auch die gesetzlich vorgeschriebenen Fristen zutreffen, habe ich eine Kündigungsfrist von inzwischen 5 Monate......

Das Gespräch mit meinem Vorgesetzten über die Kündigungsfrist ist vergeblich, ich muss meine Arbeiten ableiten. Derzeit bin ich noch im Unternehmen meines Vaters tätig, wo ich einen so genannten nichttariflichen Anstellungsvertrag habe, in dem die Fristen nicht klar aufgeführt sind (ich sende ihn Ihnen gerne als "Entwurf" zu). Jetzt möchte ich am 01.09. eine neue Stelle beginnen und hatte mich auf eine rechtliche Kündigungsfrist von 1 angefangenen Kalendermonat "eingeschossen".

Meine sehr geehrten Aktionärinnen und Aktionäre, für mich ergibt sich folgende Frage: Wie lange ist meine Kündigungsfrist (persönliche Kündigung)? Was ist meine Kündigungsfrist? Ob die verlängerte Kündigungsfrist auch für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses gilt, ist nicht bekannt, wenn der Mitarbeiter schon länger im Betrieb ist. Erst seit dem 01.06.2016 bin ich im Betrieb und seit Jahresbeginn außerhalb der Kündigungsfrist.

"Der Mitarbeiter bekommt zusätzlich ein variabel verzinstes Entgelt in Gestalt eines Bonus in der Größenordnung von EUR x.xxx,- auf Basis einer einmal jährlich zu schließenden Soll-Vereinbarung. Der Kündigungszeitraum bei Vertragsabschluss ist 4 Kalenderwochen zum Ende des Monats...... Hier auch mit der Kündigungsfrist im Vertrag: "Das Anstellungsverhältnis kann von beiden Seiten unter Beachtung einer Kündigungsfrist von 4 Kalenderwochen zum Ende eines jeden Künstlermonats beendet werden" Im Rahmen einer Lohnfortzahlung am 01.01.2011 wurde eine Kündigungsänderung des Anstellungsvertrages mit folgendem Text formuliert: "Die Kündigungsfrist des Mitarbeiters vom 01.01.2011 ist 3 Kalendermonate zum Ende des Monats".

Wie lange ist die Kündigungsfrist für mich heute gültig? Nach meinem besten Wissen und Gewissen liegt die Kündigungsfrist am Ende des Elternurlaubs bei drei Monaten...... Im Falle einer längerfristigen Beschäftigung verlängert sich die gegenseitige Kündigungsfrist nach Maßgabe der Rechtsvorschriften. Daher nehme ich an, dass meine vertragliche Kündigungsfrist außerhalb des Elternurlaubs nun zwei Monaten zum Ende des Quartals betragen wird.

Sie möchte meine Kündigungsfrist wissen, weshalb ich mir den Anstellungsvertrag näher angesehen habe. Darin heißt es: "Das Beschäftigungsverhältnis kann ansonsten von beiden Seiten unter Wahrung der gesetzlich vorgeschriebenen Kündigungsfrist beendet werden, der Arbeitnehmer ist im Falle einer Beendigung zur Wahrung einer Kündigungsfrist von drei Kalendermonaten beizutragen. "Nach meinem heutigen Verständnis der Rechtslage als Laien darf die Kündigungsfrist für den Arbeitnehmer jedoch nicht laenger sein als fuer die AG, was in diesem Falle der Falle waere.

Wenn man nur dies berücksichtigen würde, nehme ich für mich als Mitarbeiter eine Kündigungsfrist von 4 Kalenderwochen ab Zugang an. Die AG hätte eine Kündigungsfrist von einem Kalendermonat zum Ende des Kalendermonats. ..... Entspricht dies oder ist 11 unwirksam und es gelten nur die gesetzlich vorgeschriebenen Nachfristen? Mein Anstellungsvertrag besagt: "Das Anstellungsverhältnis kann - auch wenn es zeitlich begrenzt ist - mit den gesetzlich vorgeschriebenen Fristen gekündigt werden.

Auch für den Auftraggeber gelten für den Arbeitnehmer verlängerte Zeiträume. Wie lange dauert die Kündigungsfrist für mich als Mitarbeiter (und wann)?

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum