Kündigung der Kreditkarte

Kreditkartenstornierung

Inwiefern sieht die Kreditkartenstornierung aus und welche Stornierungsregeln gibt es? Damit können Sie Ihre alte Kreditkarte noch heute rechtzeitig und korrekt kündigen (inkl. Musterbrief).

Kreditkartenstornierung

Die Ausstellung von Karten kann sowohl vom Kreditkarteninhaber (Kreditkartenantragsteller) als auch vom Kreditkartenanbieter (Bank) mit einer angemessenen Kündigungsfrist vorgenommen werden gekündigt Es gilt die Website Kündigungsregeln gemäß dem geschlossenen Kreditkartenvertrag. In der Regel beträgt die Vertragslaufzeit eines Kreditkartenvertrages unter beträgt 1 Jahr. Ein Kündigung seitens des Kreditkarteninhabers kann üblicherweise mit einem 3-monatigen üblicherweise am Ende des Vertrages sein.

Mit einigen Kreditkartenanbietern ist die Kündigung zwar zu jeder Zeit möglich, jedoch werden die Landkarten Gebühr dennoch bis zum Ende des Auftragsjahres errechnet. Sobald die Kündigung in Kraft tritt, darf die Kreditkarte nicht mehr verwendet werden. Es ist unverzüglich und wird vom Kreditkartenanbieter zurückzugeben nicht angefragt. Das Kreditinstitut kann den Kreditkartenvertrag unter Beachtung einer vernünftigen Kündigungsfrist, der häufig sechswöchigen beträgt, kündigen, kündigen auflösen.

Der Kreditkartenvertrag kann von der BayernLB auch mit sofortiger Wirkung gekündigt werden, wenn der Karteninhaber die Sorgfaltspflicht nicht erfüllt hat. Die wichtigsten Kreditkarten: Amex Gold Card, VISA Free, MasterCard Free. Besonders wichtig ist für Sparfüchse: Online-Kreditkarten, kostenlose Kreditkarte oder kostenloses Girokonto.

Abbrechen der Kreditkarte: Die wichtigsten Hinweise zur Stornierung von Kreditkarten

Selbst wenn Sie bereits eine Kreditkarte besitzen, heißt das nicht unbedingt, dass Sie mit dem Dienst oder den Kosten einverstanden sind. Es kann oft passieren, dass Sie ein billigeres Preisangebot finden oder sich mehr Dienstleistungen wünschen, die mit der vorhandenen Kreditkarte nicht möglich sind. Danach ist es ratsam, die Kreditkarte zu stornieren und bei einem Kreditkartenwechsel ein neuer, geeigneteres Anbieter zu nutzen.

Sie müssen aber auch die entsprechenden Bedingungen bei der Stornierung einer Kreditkarte beachten. In diesem Beitrag finden Sie heraus, was im Falle einer Kündigung wichtig ist und wie Sie weitermachen. Es gibt neben den klassischen Geschäftsbanken immer mehr Provider, vor allem im Netz, die die üblichen Karten wie Visum oder American Express zu günstigen Preisen im Angebot haben.

Sie sollten aber auch wissen, wie Sie eine Kreditkarte später stornieren können. In der Regel ist es im Allgemeinen logischer, sich auf eine geeignete Kreditkarte zu beschränken. Im Prinzip geht der Konsument, der eine Kreditkarte beantragt, einen Kaufvertrag mit dem Kreditinstitut ein. Bei den meisten Kreditkartenverträgen gilt eine Frist von mind. einem Jahr ab dem Zeitpunkt der Bewerbung, für diesen Zeitpunkt zahlen Sie die jährliche Gebühr im voraus.

Im Regelfall dauern diese Aufträge unangekündigt und werden um weitere 12 Kalendermonate verlängert. Für die Kündigung von Zahlungen mit Kreditkarte gilt in der Praxis eine Frist von drei Monaten. Je nach Provider und Kontrakt ist der Kündigungszeitpunkt - ob zum Jahresende, Quartal oder zu einem anderen Termin - unterschiedlich.

Will der Benutzer die Kreditkarte vor dem Ende der Jahresvertragslaufzeit sperren, ist dies natürlich auch in den meisten denkbar. Besondere Merkmale, die die Stornierungsfristen einer Kreditkarte beeinflussen, können z.B. Erhöhungen der Preise durch das Karteninstitut sein. Dem Kunden steht in diesem Falle ein außergewöhnliches Rücktrittsrecht zu. Wenn Sie Ihre Kreditkarte stornieren wollen, müssen Sie dies bei der Hausbank tun, die Ihnen die Kreditkarte ausgegeben hat und mit der Sie den Kaufvertrag abgeschlossen haben.

Bei den Kreditkartenunternehmen American Express, Visa oder Mastercard handelt es sich nur um die Kreditkarten, nicht aber um den zwischen Ihnen und der Hausbank abgeschlossenen Deal. Der Widerruf der Kreditkarte muss in schriftlicher Form erfolgen. Der Widerruf muss in jedem Fall erfolgt sein. Es gibt im Netz eine Vielzahl von Templates, die es Ihnen leichter machen können, ein Stornierungsschreiben zu erstellen. Im Widerrufsschreiben für eine Kreditkarte sind die nachfolgenden Hinweise besonders auffällig.

Sie sollten diese unbedingt in Ihrem Brief angeben: Sie müssen jedoch keinen Anlass geben, warum Sie Ihre Kreditkarte sperren wollen. Bei vielen Kreditinstituten genügt ein Widerrufsschreiben, einige gehen davon aus, dass auch die Kreditkarte zurückgegeben wird. Ansonsten sollten Sie die Kreditkarte zum Kündigungszeitpunkt vernichten. Damit Sie sich vor großen Schwierigkeiten beim Umstieg auf eine neue Kreditkarte nicht aus dem Weg gehen müssen, ist es empfehlenswert, sich vor Abschluss eines Kreditkartenvertrages über die genaue Kündigungsdauer zu erkundigen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum