Kündigung Darlehensvertrag Widerspruch

Beendigung des Kreditvertrages Einwand gegen den Kreditvertrag

die Reiseführer "Widerruf der Versicherung" und "Widerruf der Kündigung". Rücktritt trotz Kündigung des Darlehens Über ein von OLG Celle bestätigtes und von Dr. Birte Eckhardt, Vorstandsmitglied des Verbandes der Rechtsanwälte e.V., wird über ein von OLG Celle bestätigtes Gerichtsurteil des Amtsgerichts Hildesheim informiert, dass ein Darlehensvertrag trotz Kündigung der Hausbank vom Darlehensnehmer später gekündigt werden kann, wenn die Widerrufsbe-dingungen erfüllt sind.

Nach der Entscheidung des Bundesgerichtshofs in seinem Beschluss vom 18.01.2011, Az.XI ZR 356/09, dass Kreditinstitute in ihren Widerrufsanweisungen auf einen damit zusammenhängenden Restschuld-Versicherungsvertrag verweisen müssen, haben bereits mehrere Gerichtshöfe Widerrufsanweisungen in Teilzahlungskrediten für falsch befunden.

Bei fehlerhafter widerruflicher Belehrung kann die Gutschrift auf unbestimmte Zeit wiederrufen werden. Oftmals ist umstritten, ob bereits stornierte oder getilgte Darlehen noch widerrufbar sind und wie die Stornierung im Detail zu erfolgen hat. In beiden Fällen hat das Amtsgericht Hildesheim mit Beschluss vom 09.01.2013, Az.: 6 Sacharow 6 193/12 zugunsten des Konsumenten urteils.

Das OLG Celle sah für die von der Tarifbank eingereichte Beschwerde keine Aussicht auf Erfolg und teilte mit, dass es die Beschwerde der Hausbank durch Entscheidung ablehnen werde, woraufhin die Tarifpartei die Beschwerde zurückzog (OLG Celle, Urteil vom 6. Mai 2013, Az.: 3 U 21/13). Die beiden Gerichtshöfe haben bestätigt, dass ein bereits beendeter Darlehensvertrag noch widerruflich ist.

Das Besondere an diesem Verfahren war, so dass das Angehörige der Anlegerschutzrechtler Fr. Dr. Birte Eckardt von der Eberhard Ahr ( "Bremen"), die den Kreditnehmer in erster und zweiter Instanz vertrat, den Rücktritt erst erklärte, nachdem die Tarifbank das Kreditgeschäft bereits wegen Zahlungsverzuges beendet und die Aufforderung verklagt hatte. Die Äußerungen von Dr. Birte Eckardt zu den nach dem Rücktritt durchzuführenden Neukalkulationen wurden auch vom Amtsgericht Hildesheim und vom OLG Celle berücksichtigt.

Der Kreditnehmer muss der Hausbank nur den Nettobetrag des Darlehens zuzüglich marktüblicher Zinssätze erstatten. Der Kreditnehmer hingegen ist nicht verpflichtet, die Restschuld-Versicherungsprämie und die Bearbeitungsentgelte zu erstatten. Wäre der Gutschrift bereits bei der Erklärung des Widerrufs storniert worden, werden rückständige Zinszahlungen nur auf den Nettobetrag des vom Verbraucher zu erstattenden Kredits geleistet. Daher ist es der Tarifbank nicht gelungen, die vom Kreditnehmer zu zahlenden Nutzungsentgelte zu verzinsen.

Über ein deutschlandweites Netz arbeiten die Mitarbeiter von "Anlegerschutzanwälte e.V." zusammen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum