Kreditvertrag ohne Widerrufsbelehrung

Darlehensvertrag ohne Widerrufsbelehrung

Schuldenumschichtung - nicht um Kundenwünsche ohne weiteres zu erfüllen. Wenn die Bank eine falsche Anweisung erteilt hat, können Sie den Kreditvertrag auch Jahre später noch OHNE JEGLICHE SCHÄDEN widerrufen. Nach Ahrens eignen sich hier insbesondere Kreditverträge ohne Immobilienfinanzierung. Darlehensvertrag ohne Entschädigung für Verschleiß. ohne die Vorauszahlung der Konventionalstrafe an die Bank zahlen zu müssen.

Kredit ist ungültig

Die vorzeitige Beendigung eines Kreditvertrages zur Erzielung günstiger Zinssätze kann in der Praxis in der Praxis zu einer hohen Vorauszahlung einer Geldstrafe (Gebühr) an die Hausbank führen, abhängig vom Betrag. Dies kann bei seit Jahren in Kraft befindlichen Darlehensverträgen umgangen werden, wenn eine mit dem Kreditvertrag zusammenhängende Widerrufsbelehrung falsch ist.

Auf diesen Umstand verweist der Chefsyndikus Walter Limmer aus Chemnitz. In diesem Zusammenhang erinnert er daran, dass für jeden Konsumentenkreditvertrag eine Widerrufsbelehrung gegeben werden muss. "Die Rücktrittserklärung gibt dem Kreditnehmer die Möglichkeit, seine Zustimmung zu dem Kreditvertrag innerhalb von zwei Tagen zu widerrufen." Allerdings hat die Judikatur des EuGH und des Bundesgerichtshofs in den vergangenen Jahren gezeigt, dass Widerrufsbelehrung auch in Kreditverträgen oft wirkungslos ist.

Dies wird auch von dem Chemnitzer Anwalt Olaf Diätz unterstrichen. "Bei einem Irrtum in der Widerrufsbelehrung können viele Konsumenten ihren Kreditvertrag noch Jahre nach Vertragsabschluss kündigen und damit ihr Kreditverhältnis frühzeitig kündigen", so Rechtsanwältin Limmer. Es handelte sich nach seinen Angaben um Kreditnehmer, die zwischen 2002 und 2010 Darlehensverträge geschlossen hatten. Eine Stornierung des Kredits ist daher nicht erforderlich, die Stornierung ist ausreichend.

Dadurch wird der Kreditvertrag rückgängig gemacht, d.h. der Kreditbetrag muss zurückbezahlt werden und der Konsument muss die Bankkompensation für die Nutzung des Kredits zum Durchschnittszinssatz zahlen. Im Falle eines Widerrufs ist keine vorzeitige Rückzahlungsstrafe zu zahlen, da dadurch kein effektiver Kreditvertrag abgeschlossen wurde. Die Betroffenen, die einen Kreditvertrag auflösen wollen, sollten laut Lipper jedoch bereits eine Nachfinanzierung haben.

Erfolgreiche Kündigung des Kfz-Darlehens ohne Nutzungsentschädigung

In einem bemerkenswerten Beschluss des Landgerichts Ravensburg vom 19. Mai 2018 über den Rückruf eines Kfz-Darlehens (Az. 2 O 259/17). Sie hat nicht nur die Rücknahme als rechtmäßig anerkannt, sondern auch entschieden, dass der Konsument keine Entschädigung für die Benutzung des Kraftfahrzeugs leisten muss. Im zugrundeliegenden Beispiel hatte der Konsument im Jahr 2015 einen ?koda Raumsprayer erstanden.

Er hatte zur Projektfinanzierung einen Kreditvertrag mit der Volkswagen Financial Services Group geschlossen, bei dem das Automobilhaus als Kreditvermittler auftritt. Der Konsument hob im Monat Juni 2017 den Kreditvertrag auf und forderte die Hausbank auf, seine Kreditraten einschließlich der Vorauszahlung zurückzuzahlen. Wie das Landgericht Ravensburg feststellte, war der Widerspruch auch zwei Jahre nach Vertragsschluss noch gültig, da die von der BayernLB verwendeten Widerrufsinformationen falsch waren und die Zweiwochenfrist daher nie in Gang gesetzt wurde.

Der Gerichtshof kritisierte, dass die Darlehenskonditionen im Gegensatz zu den Widerrufsinformationen nicht besagen, dass der Kreditnehmer nicht verpflichtet sei, einen Wertminderungsaufwand auszugleichen, wenn der Verlust auf die Handhabung des Fahrzeugs zurückzuführen sei, die zur Überprüfung seines Zustands, seiner Merkmale und seiner Funktion erforderlich sei.

Nach Ansicht des LG Ravensburg dürfte dies den Konsumenten davon abhalten, den Widerruf zu erklären. Darüber hinaus hat die BayernLB keinen Anrecht auf Entschädigung für den Wertminderungsaufwand des Fahrzeuges. Dies setzt voraus, dass der Konsument über sein Rücktrittsrecht rechtzeitig informiert wurde. Das sei nicht der Grund für die widersprüchliche Information in den Widerrufsbelehrung und den Anleihebedingungen. Das habe das LG Ravensburg erklärt.

"â??Im Einzelfall heiÃ?t das, dass der Konsument mit dem Auto rund 70.000 Kilometern mitgenommen hat, ohne jetzt einen Austausch fÃ?r diesen Einsatz vornehmen zu mÃ?ssenâ??, erklÃ?rt Anwalt Sebastian Rosenstock Bansi von der Wiesbadener Dependance der Kulturkanzlei Caesar Preller. Selbst wenn das Ergebnis noch nicht rechtsverbindlich ist, beweist es, dass der Entzug der Kfz-Finanzierung für die Konsumenten eine sehr attraktive Möglichkeit sein kann - nicht nur für verletzte Dieseltreiber.

Weil der Rücktritt prinzipiell möglich ist, wenn die BayernLB eine falsche Widerrufsbelehrung benutzt hat. Weil es sich bei der Kfz-Finanzierung oft um eine so genannte verbundene Transaktion handelt, wird der erfolgreiche Rücktritt sowohl den Kreditvertrag als auch den Kaufpreisvertrag umkehren. "Nach unserer Schätzung haben auch andere Kreditinstitute Irrtümer gemacht, die es erlauben, das Darlehen zu widerrufen", sagt Rosenbusch-Bansi.

Mehr zum Thema