Kreditversicherung Arbeitslosigkeit Targobank

Sachversicherung Arbeitslosigkeit Targobank

Deckt die Ratenversicherungsversicherung den Elternurlaub ab? page 1 Guten Tag Mädchen, ich habe folgende Frage: Im Monat Dezember habe ich einen Darlehen für eine Kfz-Finanzierung und - im Falle von Arbeitslosigkeit oder längerem Leiden mit Krankheitsgeld als Konsequenz - eine Ratenschutz-Versicherung für die Restschuld-Versicherung mitgenommen. Im ersten Jahr, in dem es Elternbeihilfe gibt, möchte ich zu Hause sein und dann wieder an die Arbeit gehen.

Auch das paßt gut, denn der Arbeitsvertrag läuft mit meinem Arbeitsplatz zum 31.12. aus, was auch - jedenfalls wenn alles pünktlich und pünktlich kommt - bis zum Tag des Endes meines MuSchus lustig sein wird. Dann wäre ich ohne Arbeit oder in Karenz. Hatte jemand von Ihnen Erfahrung mit dieser Art von Versicherungen?

Funktioniert es in dem Jahr, in dem es Elternbeihilfe gibt? Auf der anderen Seite wäre ich praktisch erwerbslos - wenn ich nicht nach etwas Neuem suchen würde - und es müßte sich doch durchsetzen?! Gruß, P.S.: Nur damit hier kein Fehleindruck entsteht: Wenn die Krankenkasse nicht in Kraft tritt, muss ich so aussehen, dass ich mich finanzwirksam regulieren lasse; denn der Verkauf kommt mit 2 Kinder, in einem 200 Einwohner Kaffee mit Busanbindung an den nächstgrösseren Platz nur alle 2 Stunden außer Acht.....

Also geht es nicht darum, dass ich nicht was bezahle, ich wundere mich nur, ob es - nachdem ich diese Krankenversicherung über die gesamte Finanzierungen hinweg bezahlt habe - in diesem Falle die Moglichkeit gibt, sie zu benutzen - oder nicht.... Ich kann die Versicherungspolice von hier aus nicht nachlesen - also lies sie selbst.

Und wenn es heißt, dass die Krankenversicherung Krankheiten, Behinderungen oder Arbeitslosigkeit abdeckt, dann wissen Sie es, nicht wahr? Sie sind nichts davon, also bezahlt niemand. Fragen Sie Ihren Kreditberater. Weil du weder gesund noch minderwertig bist, übernimmt die Krankenkasse die Kosten nicht. Da der Elternurlaub Ihr Privatluxus ist, können Sie auch nach dem Mutterschaftsurlaub wieder zur Arbeit gehen.

Sie sind weder in Karenz noch erwerbslos, Sie sind zu Haus, um Kinder großzuziehen, und das ist privates Vergnügen! Arbeitslosen- und Krankheitsfälle sind Phänomene, die sich WIRKLICH nachteilig auf das Einkommen auswirkt und die meisten davon völlig verschuldet und unerwartet auftreten..... Die Problematik des Elterngeldes ist, dass der Bundesstaat es als eine Art FREIZEIT angelegt hat, eine Art Entlastung für Eltern, Eltern zu werden.

Weil du keinen Arbeitsvertrag hast, also bist du erwerbslos. Es kann schwierig für Sie sein, einen KiTa-Platz zu bekommen (oft werden arbeitende Menschen bevorzugt), so dass Sie nicht oder nur in begrenztem Umfang für den Stellenmarkt verfügbar sind. Sie erhalten dann kein oder nur Kurzarbeitsgeld. Sind Sie nicht als Arbeitssuchender registriert (weil Sie keine Betreuung haben), dann bezahlt die Krankenkasse möglicherweise auch nicht!

Gerade ist sie nicht erwerbslos, denn das kann sie nur mit einem Kinderbetreuungsplatz sein! Du bist immer ohne Job erwerbslos. Sie ist nicht als Arbeitssuchende registriert, weil sie sich in Erziehungsurlaub befindet. Auch ich werde ihr kein Arbeitsentgelt zahlen, weil sie Elternbeihilfe erhalte. Exakt DAS ist der Grund, warum ich sie fragte, wie sie sich das DANACH vorstelle ( "wenn also das Elternbeihilfe nicht mehr bezahlt wird").....

Denn sie erhält nur dann Arbeitslosenunterstützung, wenn sie für den Arbeitmarkt verfügbar ist........ Nein, du bist erst arbeitslos, wenn du ALGI nimmst, und sie kann es nicht, weil sie keinen Kinderbetreuungsplatz hat. Der Rest wird oft so genannt, aber er ist nicht korrekt und wird wahrscheinlich nicht im Mietvertrag bezahlt!

Sie haben alles Mögliche ja gesagt, aber Sie haben gerade einen ungültigen Terminus benutzt, der exakt erläutert, warum dann Ihre Annahme, warum die Krankenkasse nicht bezahlt, zutrifft! Ich habe folgendes geschrieben: "Weil du keinen Arbeitsvertrag hast, bist du also erwerbslos. Es kann schwierig für Sie sein, einen KiTa-Platz zu bekommen (oft werden arbeitende Menschen bevorzugt), so dass Sie nicht oder nur in begrenztem Umfang für den Stellenmarkt verfügbar sind.

Sie erhalten dann kein oder nur Kurzarbeitsgeld. Sind Sie nicht als Arbeitssuchender registriert (weil Sie keine Betreuung haben), dann bezahlt die Krankenkasse möglicherweise auch nicht! "Sie ist so oder so ohne Arbeit. Sie hat einen Rechtsanspruch auf Arbeitslosenunterstützung I MANY (je nachdem, ob sie die Möglichkeit hat, sich um eine Betreuung zu kümmern).

Gerade DARAN wird sich die Versicherungsgesellschaft auf die.....

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum