Kreditanfrage Schufa wie lange gespeichert

Kreditanfragen: Wie lange in der Schufa?

Wenn Sie einen Kredit aufnehmen, wird das der Schufa gemeldet und dort gespeichert. Sollte es zu Zahlungsstörungen kommen, erfährt das die Schufa ebenfalls. Ihre Chancen, weitere Kredite zu erhalten, werden dadurch nachhaltig beeinträchtigt. Viele wissen aber nicht, dass bereits eine Kreditanfrage der Schufa gemeldet wird und wie lange sie gespeichert ist.

Kreditanfrage

Eine Kreditanfrage liegt dann vor, wenn Sie sich mit Ihren persönlichen Daten nach einem konkreten Kredit erkundigen. Die reine Auflistung unterschiedlicher Konditionen von Kreditinstituten, wie sie viele Vergleichsportale bieten, stellt dagegen noch keine Kreditanfrage dar. Kreditanfragen haben das Ziel, die im Einzelfall tatsächlich geltenden Konditionen zu erfahren und ein Kreditangebot zu erhalten.

Ein Jahr in der Schufa-Akte

Banken, die Kreditanfragen erhalten, melden diesen Tatbestand an die Schufa. Es spielt keine Rolle, ob die Anfrage über ein Vergleichsportal, über den Online-Auftritt der Bank oder durch ein Beratungsgespräch in der Filiale angestoßen worden ist. Die Bank hat bei Kreditanfragen zwei Meldungs-Optionen: als Anfrage Kreditkonditionen (KK) oder als Anfrage Kredit (AK). In einer von beiden Varianten erreicht Ihre Kreditanfrage die Schufa. Wie lange sie gespeichert wird, hängt dabei nicht von der Art der Meldung ab.

Sowohl bei der Anfrage Kreditkonditionen als auch bei der Anfrage Kredit bleibt die Meldung jeweils ein Jahr in Ihrer Schufa-Akte erhalten. Dennoch gibt es wichtige Unterschiede. Die Anfrage KK können andere Banken nicht erkennen. Sie beeinflusst auch nicht Ihren Schufa-Scoringwert. Dadurch können Sie Konditionen bei vielen Instituten abfragen, ohne dass das Einfluss auf die Konditionen Ihres Angebots oder auf Ihre Bonität hat.

Anders sieht es bei der Anfrage AK aus. Diese Meldung können auch andere Kreditinstitute etwa zehn Tage lang nach der Erfassung einsehen. Viele „echte“ Kreditanfragen innerhalb kurzer Zeit haben Auswirkungen auf Ihren Schufa-Scoringwert. Er verschlechtert sich dadurch und Ihre Chancen, einen Kredit zu erhalten, werden dadurch ungünstiger. Das System interpretiert viele Kreditabfragen offenbar als kritisch und wertet das entsprechend.

Es kommt auf die Meldung an

Im Prinzip spielt es für Sie nur eine untergeordnete Rolle im Hinblick auf die Kreditanfrage Schufa, wie lange sie gespeichert ist. Wichtiger sind die Art der Meldung und die möglichen Auswirkungen auf Ihre Kreditchancen. Im Normalfall nehmen die Banken die Meldung Anfrage Kredit erst dann vor, wenn Sie einen schriftlichen und unterschriebenen Kreditantrag bei Ihrer Bank gestellt und auch entsprechende Unterlagen eingereicht haben. Falls Sie diesbezüglich nicht sicher sind, ist eine Erkundigung hilfreich und ein Hinweis auf die Meldung KK kann nicht schaden.

Mehr zum Thema