Kredit 180.000

Darlehen 180.000

Turnkey müssen wir ca. 150000 Euro plus zusätzliche Baukosten von ca. 30.000 Euro berechnen) Das bedeutet, dass wir einen Kredit von 180.000 Euro benötigen.

Das aus dem Nichts gezogene 180.000 Euro gibt die Bank einem Bauherrn als Darlehen. EUR 100.000 werden in EUR 280.000 umgewandelt und die Bank hat das Recht, das gesamte Darlehen im Falle eines Verzugs jederzeit abzurufen. Der maximale Kreditbetrag beträgt 180.000 pro Person. Wenn ein Haus nur 180.000 Euro wert ist, kann man dafür keinen Kredit von 190.000 Euro aufnehmen.

Zinssätze sind verloren gegangenes Geld: Warum es dem Großkapitalismus nötig ist,.... - Orgelpublikum: Otfried Müller

Das realwirtschaftliche Unternehmen muss die Darlehen, die es von den Handelsbanken erhält, verzinsen. Die Zinssätze belassen den Geldzyklus der realen Wirtschaft über die Handelsbanken und migrieren in den Geldzyklus der Finanzmarktwirtschaft. Infolgedessen sinkt der Geldmengenumlauf in der realen Wirtschaft weiter. Dieser Blutvergießen von Geldern neigt dazu, die reale Wirtschaft auf lange Sicht zu erwürgen.

Spannend dabei ist, dass die reale Wirtschaft mehr Mittel beschaffen muss, als die reale Wirtschaft tatsächlich ausgibt, um die aufgenommenen Darlehen und die jährlichen Zinszahlungen zurückzuzahlen. Dies muss auf lange Sicht zum Kollaps der realen Wirtschaft beizutragen. Um diesen Kollaps zu stoppen, fügt die Notenbank regelmässig neue Gelder in den Geldzyklus ein, allerdings wieder in den Kredit.

Allerdings verlangen diese neuen Darlehen auch neue Zinssätze. Es handelt sich bei dem Schuldentilgungssystem und der Verzinsung neuer Darlehen um ein Schnellschusssystem, das unweigerlich zum Zusammenbruch der Volkswirtschaft führt. Angesichts dieser Zwänge, das Kapital für den Schuldendienst aufbringen zu müssen, werden die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter immer schwieriger und rauer, und die Umweltbelastung wird immer größer.

Die eine Problemlösung ist die zinslose Kreditvergabe, die andere ist eine Umlaufgarantie für das Kapital, um das Horten von Geldern zu verhindern.

VERDAMMT ES!..: Nicht mehr mit mir - Robert Urban

Wie viele andere war Robert Urban: Er hat bis auf die Knochen gearbeitet, an einen festen Job geglaubt und den Verbrauch mit Freude gleichgesetzt. Es war in einem Rad der Hamsterarbeit, des Konsums und der Handhabung eingeschlossen - wie der größte Teil der Population. Sein halbes Leben lang war er nur für Geldgeber und Finanzinstitute tätig, um Steuer- und Kreditzahlungen zu leisten, während die Politik Prostituierten ins Bürgermeisteramt befahl.

Der Mensch geniesst sein eigenes Schicksal - die totale Unabhängigkeit. Er zeigt in dieser Arbeit, wie unsere Arbeit und die Mittel der Welt mißbraucht werden, um einen unendlich kleinen Prozentsatz der Menschen im Überfluß zu tränken, in dessen Sinne die Politik überhaupt handelt, oder: Das Marchen vom Vertreter des Volkes. Die Autorin erläutert, warum wir uns immer wieder mit strategischen Fragen beschäftigen (obwohl wir keine Politik sind), anstatt endlich mit uns selbst zu beginnen und unser eigenes Schicksal zu geniessen.

Weshalb uns nahezu jeder Job vom tatsächlichen Lebenssinn und damit von unserem Glück im Alltag abgelenkt hat, und welche Aktivitäten im zweiten - nicht nur im Ernstfall - Spass und Kosten einbringen und an sieben Tagen in der Wochent durchgeführt werden können, wie auch Sie nun Ihre kostbare Zeit für sich beanspruchen und Ihr eigenes Wohlergehen mit gutem Gespür geniessen können, anstatt nur für den Bund und damit für das Bankwesen zu kuemmern, dem Sie in Privatbesitz aber gar nichts verdanken.

Mit seiner eigenen Erfahrung schildert Robert Urban, wie auch Sie zu jeder Zeit und ohne Wohlstand ein wunderbares und unbeschwertes und glückliches Dasein führen können.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum