Ing Diba Giro Erfahrungen

Diba Giro Erfahrung

Stellungnahmen zu ING Ich war schon ein wenig schockiert, als ich gerade die Weigerung von ING DiBa erhalten habe, ein Konto zu öffnen, kann ich es mir nicht wirklich rechtfertigen und die Banklisten in Ihrem Weigerungsbescheid nur die möglichen Weigerungsgründe nennen, ohne jedoch greifbar zu werden! Seit vielen Jahren verfüge ich über ein kleines Depot und ein Zusatzkonto bei der ING Diba, auf das ich mehrere tausend Euros eingezahlt habe. Ich habe mein laufendes Konto in den vergangenen 30 Jahren nur einmal (versehentlich) um 200 DEM überschrieben. Vielleicht ist es aber auch daran gelegen, dass ich mir im vergangenen Jahr über die Finanzierungen ein zweites Familienfahrzeug (B-Klasse) gekauft habe und daher nach heutigem Kenntnisstand noch rund 5000 EUR bei der Mercedes-Bank habe, die ich ohne weiteres mit dem Guthaben auf dem ING Diba Sonderkonto einlösen konnte?

Aber für ING DiBa scheine ich ein zu großes Wagnis zu sein? Herzlichen Glueckwunsch an ALLE, die es in den illustren Zirkel eines ING DiBa Kontokorrents schafften! Schlussfolgerung: Ich gebe einen verdienten Mangel an ING DiBa und freiem Hause meine konkrete Ablehnung! ý flszý schrieb am Dienstag, 29.12. 2016 um 17:01 Uhr: Ich habe eine Schufa-Basisnote von 99,12, ein anderes Konto (Sparkasse), keine Gutschriften, keine negative Gutschrift, lebe in einem registrierten Bereich und erhalte 2600 EUR pro Monat net.

Ein Zusatzkonto bei der Diba für viele Jahre (leer für 2 Jahre). Ich kann jetzt kein laufendes Bankkonto einrichten. Keine weiteren Kundinnen und Kunden mehr schreiben am 28.03.2016 um 15:00 Uhr: "Ich bin seit 2002 Callgeldkunde dieser Hausbank. Unglücklicherweise erhalten nur unsere Gäste Rabatte, so dass ich nach 14 Jahren mein Benutzerkonto dort auflöst.

Eine Aufforderung an die Bankaufsichtsbehörde hat das Recht der DIBA bewiesen, da es sich um eine private Hausbank handele, gibt es keine Vertragspflicht, so dass der Kunde gegenüber dem Abnehmer ohne Eingriff des Staates Nachteile erleiden könne. Justizministerium-15 schrieb am Sonnabend, 21.03. 2015 um 13:19: Ergebnis = verworfen! Die ING DiBa sollte meiner Ansicht nach nicht mehr als Hausbank mit den verwendeten Verfahren wirbt.

Ich habe als Anleger bereits 100 Anteile über DiBa gekauft und verkauft, benutze auch das Nachtgeldkonto und habe das Immobiliendarlehen bei der Diba. Damit hat DiBa es mit langjährig bestehenden, wie ich meine lieben Gäste zu tun. Weltmeisterschaftsschreiben am 19.02.2014 um 01:48 Uhr: Kürzlich habe ich ein Konto bei DiBa beantragt, vor allem weil ich bei meiner jetzigen Hausbank kein gutes Geldautomatennetz finde und keine bequemen Geldbezüge im Auslande machen kann (kürzlich habe ich in Gibraltar überhaupt kein Bargeld von den Verkaufsautomaten bekommen, und das ist ein Chaos!).

Auch weil ich es nicht sehe, Bankspesen zu zahlen, während die mit meinem auf dem Bankkonto eingezahlten Betrag grundsätzlich ungehindert im Sinn einer Handelsmenge handeln kann. Da ich meine Bankauszüge der jetzigen Hausbank nicht vorlegen wollte, beschloss ich, ein Bankkonto ohne Disposition zu eröffnen. Um so erstaunlicher war für mich die ungerechtfertigte Abfuhr!

Ich habe gleich eine Schufa-Information ausprobiert und erfuhr, dass meine Punktzahl zwischen 98,2% und 99,8% lag (und das ist so schlecht, weil zwei lange vergangene Mobilfunkverträge aufgelistet sind, sonst wäre die Punktzahl noch höher)! lst die Zurückweisung nicht durchgehend abwegig? Natürlich bin ich nicht mehr an einem Account bei der DiBa beteiligt und kann nach meiner Erfahrung jedem anderen von einem solchen Account abweisen.

Wer eine solche Verweigerung nicht rechtfertigen will, ist sowieso nicht ernst. lex1 schrieb am 31.08.2012 um 11:30 Uhr: Am gestrigen Tag kam der Ablehnungsschreiben von ING-DIBA zur Kontoeröffnung. Gibt es eine Weiterempfehlung für eine andere Hausbank (Giro+Tagesgeld+Broker)? mabuhay4747 schrieb am 17.06. 2012 um 11:10 Uhr: "So kann ich den Negativkommentare überhaupt nicht nachkommen.

Wird bei der Kontoeröffnung eine Absage erteilt, gibt es bereits eine Begründung dafür (Schufa). Auch ich habe mehrere Accounts bei ING DiBa und bin mit allem, was die Hausbank anbietet, mehr als glücklich. HalloJoe schrieb am Friday, 17.06. 2011 um 22:19: Sorry, aber so etwas in der Art.......

Dort wollte meine Ehefrau ein Bankkonto einrichten. Nun, es sieht so aus, als hätte es eine Möglichkeit in der Diba. Wenn Sie in Googles nach "ing diba denied" suchen, erhalten Sie 26400 Treffer. Jetzt kriegt eine andere Hausbank unser Bargeld und die ing diba ist für uns für alle Zeiten ein Nein.

Snow schrieb am 11. Juni 2008 um 11:57 Uhr: "In diesem Kontext habe ich jedoch bemerkt, dass es viele andere kundenfreundliche Bankkonten mit den gleichen oder wesentlich günstigeren Konditionen gibt, und ich bin bei 1822direkt angekommen.

Neben einem gut ausgerüsteten Kontokorrent gibt es auch Tagesgeld-Konten, die im Laufe der Jahre besser zu verzinsen sind als ing-diba's. Die DonStefano GmbH schrieb am Tuesday, 06.05. 2008 um 19:59 Uhr: "Ich habe mich auch für ein Kontokorrent entschlossen. Sie können mit dieser Visa-Karte an fast jedem beliebigen Geldautomaten im In- und Ausland gratis Bargeld beziehen und mit einer echten VISA-Karte im Internet zahlen.

Einziger "Nachteil", für mich vielmehr ein Pluspunkt, dass das Guthaben beim Bezahlen mit Visum sofort vom Konto abgeladen wird. Die EC-Karte ermöglicht es Ihnen auch, an Ing-Diba-Maschinen zu kassieren. Dies kann entweder bei einer anderen Hausbank oder bei der Partnerbank der Degussa erfolgen, natürlich gegen eine entsprechende Gegenleistung!

Der Account ist völlig kostenfrei und unterliegt keinen Konditionen (z.B.: monatliche Zahlungseingänge etc.)! Raffiniert ist auch der Dienst dieser Hausbank. Sie müssen 6ct pro Anruf zahlen, aber keine andere Hausbank hat mir so rasch, sympathisch und fachkundig weitergeholfen. Kostenloser, super Kundenservice und die Visa-Direktkarte machen das Benutzerkonto für mich unentbehrlich.

User`s schreiben am Thursday, 24.04. 2008 um 19:04 Uhr: Ich dann alles: PINs/TANs und EC/Visa-Card. und ca. 3000,-Euro. Woche später erhielt ich 50 ? Kredit von der Diba. Ein Kontokorrentkonto kostet 25 ? und ein Zusatzkonto 25 ?. User`s schreiben am Wednesday, 16.01. 2008 um 17:00 Uhr: Seit Jahren habe ich mein Extra- oder Tagesgeld-Konto bei der DiBa.

Nun habe ich dort mein Konto eingerichtet, denn die DiBa hat Bedingungen, mit denen keine andere Hausbank so einfach zurechtkommt. Der Scheckkonto meiner Ehefrau ist jetzt bei DiBa. Die Kontoführungsgebühr für 2 Accounts und keine Gebühren für die Kreditkarten. GIROKOSTEN FÜR WENN?? elodad schrieb am 11.12.2007 um 15:08 Uhr: Als ich von der Diba am gestrigen Tag Briefe bekam, habe ich den Postweg in der Vermutung geöffnet, die Eröffnungsbestätigungen meines vor kurzem angeforderten GIRO-Kontos zu bekommen.

Ich wurde per Brief kurz informiert, dass für mich kein Kontokorrent eröffnet werden konnte. Neben mir haben meine Ehefrau und meine Tocher auch zusätzliche Konti bei der Diba, wo unser Übernachtungsgeld liegt. Ich werde die bisherigen Rechnungen jedoch nicht auflösen - schließlich wird die Diba sie als Mitglied der Carteileichen bis zum Tag von St. Nevermeier weiterführen.

Die JS schrieb am Thursday, 09.08. 2007 um 16:34 Uhr: Klar und gut gemacht. Der Stach schrieb am Dienstag, 09.08. 2007 um 08:36 Uhr: "Bisher wurden wir sehr gut betreut und sind daher satt. Jetzt wollen wir das Online-Banking von Ing Diba benutzen und wollen damit zurechtkommen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum