Immobilienkredit nach 10 jahren Kündbar

Liegenschaftskredit nach 10 Jahren kündbar

Die Kündigung eines Kredits oder Darlehens nach 10 Jahren: die Kündigung ohne Vorfälligkeitsentschädigung. Liegt eine solche Restschuld nach Ablauf der Festschreibungszeit vor, beginnt eine weitere Finanzierungsphase. Kataster kann der Kunde den Vertrag jederzeit kündigen. Walzen: Nach 10 Jahren ist jedes Darlehen kündbar, wohlgemerkt 10 Jahre nach der ersten Zahlung.

Weshalb eine langfristige Kreditzinsverpflichtung oft die schlechteste ist.

Es hört sich sinnvoll an, den aktuellen Zins so lange wie möglich zu fixieren - aber ein langer Festzinszeitraum ist für den Käufer von Immobilien oft kostspieliger, wie unsere Beispielkalkulation aufzeigt. Erst in welchem Zeitabschnitt das Geld aufgebaut wird, wird um wie viel kostspieliger, es kann und will sich niemand so exakt engagieren - am Ende sind die Zinssätze manchmal leicht angestiegen, wieder gefallen.

Bei Bau- und Kaufwilligen stellt sich die berechtigte Sorge, wie lange sie das aktuelle Zinseniveau am besten absichern können: Ist die Prämie für einen besonders langen Festzins lohnenswert oder ist es besser, den Vertrag jetzt so billig wie möglich zu schließen und in zehn Jahren eine Folgefinanzierung zu eventuell bereits wesentlich höheren Zinssätzen zu erhalten?

Jeder, der ein Immobilienkredit mit einem festen Zinssatz von zehn Jahren abgeschlossen hat, wird von der Hausbank mit einem niedrigeren Zinssatz auf den Kreditbetrag belastet als von einem Baumeister oder Erwerber, der den Zinssatz für 20 Jahre festgelegt hat. Per Ende Juli stand ein Immobilienkredit mit zehnjähriger Festverzinsung zu einem Fremdkapitalzinssatz von 1,22% und zu einem mit 20 Jahren Festverzinsung zu 1,83% zur Verfügung - das ist eine Differenz von mehr als einem halben Prozentpunkt. Der Zinssatz wurde von der Deutschen Bundesbank festgelegt.

Die Prämie für den längeren festen Fremdkapitalzins lag in den letzten Jahren oft in diesem Rahmen. Die Tatsache, dass die Zinssätze für Immobilienkredite in naher Zukunft voraussichtlich ansteigen werden, hängt unter anderem mit der Zinssatzpolitik der EZB und der US-Notenbank zusammen. Durch den Kauf von weniger Bundesanleihen oder die Erhöhung der Zinssätze können die Notenbanken die Anleihezinsen anheben.

Dies wird auch die Zinssätze für Hypothekenpfandbriefe erhöhen, die viele Kreditinstitute zur Refinanzierung von Baufinanzierungen nutzen. Nach und nach kehrt sich die EZB von ihrer Strategie des Billiggelds ab - zu Beginn des Berichtsjahres halbierte sie das Volumen der Anleihekäufe, und seit dem Monat Mai erachtet sie es nicht mehr für notwendig, bei Bedarf wieder mehr Schuldverschreibungen zu erwerben, um die wirtschaftliche Situation zu dämpfen.

Bereits in ihrer Sitzung anfangs Mais ließ die US-Notenbank den Leitzinssatz unvermindert, hatte aber bereits im Jahresverlauf weitere Leitzinserhöhungen angekündigt. Es ist möglich, dass die Zinsen für einige Zeit um das aktuelle Niveau schwanken und erst in zehn Jahren drastisch anwachsen werden. Es ist jedoch möglich, dass die nächste Leitzinserhöhung der US-Notenbank zu einem signifikanten Zinsanstieg führen wird.

Wie sehr würde mich ein erhöhter Zinssatz nach Ablauf meines festen Zinssatzes beeinflussen? Es macht Immobilienfinanzierungen langfristig kalkulierbar, möglicherweise bis hin zur Vollzahlung. Durch den höheren Zinssatz ist das Kreditgeschäft jedoch von vorne herein kostspieliger - um wie viel, wie die folgende Abrechnung aufzeigt. Wenn der Immobilien-Käufer Huber anfangs Juli einen Kredit von 200.000 EUR mit zehnjähriger Festverzinsung zu einem Kreditzins von 1,22 % aufnahm und sich für eine Erstrückzahlung von drei % entschied, wird er monatliche Teilzahlungen in Höhe von 703 EUR leisten.

Er hat im Monat Juni 2028 noch eine Restverschuldung von 136.221 E. Es handelt sich um eine Restverschuldung. Wie sieht es aus, wenn der Zins für eine Finanzierungen mit zehn Jahren Festzins bis dahin ansteigt und er für seine Folgefinanzierungen 2,00 Prozentpunkte zahlt? In diesem Falle hätte er mit dem gleichen Ratenbetrag nach weiteren zehn Jahren noch eine Restverschuldung von 73.051 E. Es handelt sich um eine Restverschuldung.

Huber hätte in 20 Jahren für beide Finanzierungsformen 42.241 EUR Zins bezahlt. Eine weitere Immobilienkäuferin, wir nannten sie Mayer, schliesst eine gleich hohe Transaktion mit einer 20-jährigen Festzinsperiode ab. Er bezahlt von Anfang an 1,83 Prozentpunkte Zins. Zum gleichen Satz wie sein Gegenüber am Ende der Festzinsperiode hat er eine erhöhte Restverschuldung von 84.762 EUR - und hat mit 53.787 EUR bereits wesentlich mehr Zins bezahlt.

Beides braucht nach 20 Jahren eine Folgefinanzierung - wir werden dann den Monat März 2038 ausweisen. Sowohl Huber als auch Mayer könnten zu diesem Zeitpunkt mit höheren Zinssätzen konfrontiert sein. Hier muss Huber zum zweiten Mal mit höheren Zinssätzen für Folgefinanzierungen rechnen. Weniger günstig ist Mayers Ausgangslage jedoch, da er sich angeblich durch längerfristige Zinsbindungen besser gegen ansteigende Zinssätze gesichert hatte - nur weil er eine erhöhte Restverschuldung mit sich führt.

Huber übernahm die Führung bei der Schuldentilgung, indem er seinen Kredit früher als Mayer zurückzahlte. Aufgrund des gestiegenen Zinssatzes und des gleichen Ratenbetrags konnte sie zunächst nur 2,39% zurückzahlen. Im Gegensatz zu Mayer hat Huber wegen der verkürzten Festzinsperiode auf Sicherheiten verwiesen. Auch wenn sich der Zins für ein zehnjähriges fest verzinstes Kreditgeschäft von den 1,22 Prozentpunkten, die Huber bis zur ersten Folgefinanzierung im Monat Juni 2028 erhalten hat, auf 2,44 Prozentpunkte vervielfacht, wird er nach 20 Jahren billiger als Mayer davonkommen - mit einer Gesamtverzinsung von 47.628 EUR und einer Restverschuldung von 78.388 EUR.

Der Kreditnehmer Mayer muss sich in diesem Beispiel aufgrund der langen Festzinsperiode für zwei Dekaden keine Sorgen um steigende Zinssätze machen, kauft sich aber am Ende die Freiheit von Sorgen zu einem hohen Preis. Vom ersten Tag an bezahlt er für sein Kreditgeschäft einen höheren Zinssatz als ein Baumeister oder Erwerber mit einer kurzen Festzinsperiode - unabhängig davon, ob die Zinssätze in den nächsten Jahren wirklich ansteigen.

Weil die Erstrückzahlung für die Gesamtkosten von Immobilienfinanzierungen unerlässlich ist.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum