Immobilienfinanzierung für Beamte

Grundstücksfinanzierung für Beamte

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur professionellen Finanz- und Versicherungsberatung für Beamte. Für viele Selbstständige ist es schwieriger als für Arbeitnehmer oder Beamte, eine Bank zur Finanzierung ihrer Immobilien zu finden. Sparen Sie sich extrem hohe monatliche Gebühren und teure Zinsen in der Zukunft mit einem speziellen Darlehen für Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes.

Anfangsinformationen

Die Beamten sind bereits auf vielfältige Art und Weise durch das Gesetz erfasst. Also, was können wir sonst noch für Sie tun? Unser Betreuungskonzept für Beamte liefert Ihnen zum einen wesentliche Hinweise zu Bildung und Arbeit. Andererseits untersuchen wir mit Ihnen zusammen Ihre Bedürfnisse und schlagen Ihnen für Ihre Personensicherheit und Ihren Vermögenszuwachs ganz konkret und individuell vor.

Beamte beim Entzug...... Sie sind als Beamte im Falle eines Widerrufs ein Kandidat oder ein angehender Lehrer im Vordienst. Wenn Sie aber schwer und langfristig krank sind, dann benötigen Sie eine zusätzliche Privatversicherung, um die daraus resultierenden Ausgaben zu decken. Gern beraten wir Sie auch über die Betriebshaftpflichtversicherung, die für Beamtenkandidaten sehr nützlich sein kann.

Bewährungshelfer..... Du hast dein Praktikum absolviert und bist jetzt Praktikant. Da Sie im Falle einer länger andauernden Erkrankung immer noch keine Rentenansprüche gegen Ihren Arbeitgeber haben, sollte Ihre Privatversicherung nun als Zusatz zum Zuschuss geprüft und ggf. nachgestellt werden. Wir empfehlen auch eine Betriebshaftpflichtversicherung.

Staatsbeamter auf Lebenszeit..... der Sie haben als Beamte auf Lebenszeit ein besonderes Arbeits- und Treuhandverhältnis zu Ihrem Arbeitgeber. Auf jeden Fall müssen Sie die erhaltenen Vergünstigungen durch eine Privatrente aufstocken. Sie werden durch eine Privatkrankenversicherung und eine Invalidenversicherung sowie eine Dienstleistungshaftpflichtversicherung gedeckt, wenn Sie so wollen.

Sprich mit uns: Auf Wunsch erarbeiten wir Ihnen gern ein maßgeschneidertes Gesamtkonzept für Ihr Kapital und Ihre Vorsorge. Pensionsplanung für Beamte...... Um die Zeit vor und natürlich auch nach der Pensionierung ohne wirtschaftliche Probleme zu geniessen, machen Sie gleich zwei Schritte: Machen Sie eine Inventur Ihrer Vorsorge und reden Sie mit uns.

Ich höre Ihnen zu und entwickle mit Ihnen ein neuartiges oder optimales Altersvorsorgekonzept, das Ihre Bedürfnisse und Ideen zu eigen macht.

Unfallversicherung für Beamte

Sind Sie im Falle eines Widerrufs, einer Bewährung oder auf Lebenszeit im öffentlichen Dienst tätig, brauchen Sie eine Privatversicherung in Deutschland. So sind Sie vor den wirtschaftlichen Konsequenzen einer Invalidität geschützt. Hier erfahren Sie, welche Dienstleistungen Sie vom Arbeitgeber erhalten können und welche Spezialprodukte für die individuelle, besondere Aktivität des Amtsträgers vonnöten sind.

Wer auf Bewährung oder Entzug Beamte ist, erhält so gut wie keine Finanzhilfe, wenn er aus Gesundheitsgründen aus dem Amt scheidet. Bei Invalidität werden Sie von Ihrer Stelle gekündigt und in der gesetzlich vorgeschriebenen Pensionskasse rückversichert. Sie haben als Probebeamter nur dann Anspruch auf das Arbeitgebergeld, wenn Ihre Invalidität auf einen Arbeitsunfall zurückgeht.

Selbst als Beamte auf Lebenszeit ist die Kluft im Invaliditätsfall sehr groß. Sie als Lehrerin, Verwaltungsbeamte, Finanzbeamte, Angestellter, Sachverständiger usw. brauchen eine generelle Invaliditätsklausel. Für Beamte wird daher eine Invaliditätsversicherung empfohlen. Die Invalidenversicherung gewährt Ihnen die zugesagte Leistung, wenn der Arbeitgeber Sie in den wohlverdienten Zustand versetzen sollte, unabhängig davon, ob Sie zu mind. 50% erwerbsunfähig sind oder nicht.

Wir haben hier kurz einige wesentliche Aspekte der allgemeinen Invalidenversicherung erläutert: Brauchen Sie als Angehöriger, Polizist, Zöllner, Ordnungshüter, Feuerwehrmann allenfalls eine besondere Invaliditätsklausel für den entsprechenden Handwerk? Dabei ist es von Bedeutung, dass nicht nur eine generelle Dienstuntauglichkeit, sondern auch eine besondere Dienstuntauglichkeit für die besondere Aktivität wie z.B. der Waffendienst abgedeckt ist.

Sind Sie Polizist und können aus Gesundheitsgründen nicht mehr an der Pistole arbeiten, können Sie sich möglicherweise unmittelbar in den Ruhezustand begeben, weil Sie die besondere Aktivität der Waffenarbeit nicht mehr ausführen können. Oft hört man, dass Polizeibeamte, Feuerwehrleute usw. zuerst ins Büro gebracht werden.

Im Büro gibt es nicht oft eine geeignete Position! Außerdem gäbe es ein großes Missverhältnis, wenn jeder "Streifenpolizist" in den Internen Dienst überführt würde, weil er diesen Job noch machen könnte. Der behinderte Polizist braucht noch einen neuen "Streifenpolizisten". Dies würde dazu führen, dass ein Staatsbeamter mehr als geplant, ein Vielfaches mehr und die Ausgaben sowie der interne Dienst der Bundespolizei ausbrechen.

Bei Beamten gilt die besondere Invaliditätsklausel, wenn ein Bediensteter seine spezifischen Aufgaben, wiederum am Beispiel der Polizeiwaffe, nicht mehr erfüllen kann und damit unmittelbar in den Ruhezustand geht, weil es entweder keine freie Verwaltungsstelle gibt oder weil er aus Gesundheitsgründen nicht mehr in der Lage ist, diese zu erfüllen.

Bei uns bekommen Sie nur dann Leistungen, wenn eine besondere Invaliditätsklausel im Arbeitsvertrag ist. Wenn Sie jedoch zuvor ins Büro verlegt werden und nach einer bestimmten Zeit von den Mitarbeitern des Büros invalidisiert werden, genügt auch eine generelle Invaliditätsklausel. Es muss sichergestellt sein, dass der Versicherungsgeber als lebenslanger Angestellter die Leistungen nicht aussetzen kann, da der Versicherungsnehmer nach einem bestimmten Zeitraum auf Arbeitsunfähigkeit überprüfen kann.

Häufig sieht man an den Konditionen, dass die Versicherungsgesellschaften von DU in den ersten 3 oder 5 Jahren beim Arbeitgeber bleiben. Wenn Sie also in den Rentenalter gehen, wird die Rente ausgezahlt, aber der Versicherungsunternehmen kann nach einem gewissen Zeitabschnitt die Arbeitsunfähigkeit nachweisen. Sind Sie nicht zu 50% arbeitsunfähig, stellt der Versicherungsgeber die Leistungen ein!

Dies ist in der Regel bei besonderer Arbeitsunfähigkeit der so genannten Serviceunfähigkeit der so genannten "General Incapacity for Service" der Vorzug gibt. Jeder Versicherungsnehmer überprüft als Zivildiener auf Verzicht und Bewährung im Falle einer Dienstleistung aufgrund besonderer Invalidität entweder nach 3 oder 5 Jahren, ob es auch eine Arbeitsunfähigkeit von 50% gibt oder die Versicherungsgesellschaften die besondere Invaliditätsklausel nur als Zivildiener auf Lebenszeit einbauen.

Die Versicherungen sichern sich damit ab, denn ein Staatsdiener kann bei Entzug und Bewährung viel rascher gekündigt werden als ein Staatsdiener auf Lebenszeit. In diesem Fall ist die Entlassung aus dem Dienst nicht möglich.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum