Höhe Kreditzinsen Aktuell

Habenzinsenbetrag aktuell

Die Marktsituation, andere Faktoren beeinflussen auch das Zinsniveau. erster Überblick über das Niveau der Kreditzinsen und der zu erzielenden Zinssätze. Was sind die weiteren Faktoren, die die Höhe der Zinsen für das Darlehen beeinflussen? Bei einem Kfz-Darlehen besteht das Risiko unnötiger Kosten auf einem alarmierenden Niveau. Aber die aktuelle Entwicklung lässt Zweifel daran aufkommen.

Verhältnis von Verpflichtungen zu Sicherheitswerten

Ungeachtet des fast weltweiten niedrigen Zinsniveaus hebt eine Kommerzbank mehr oder weniger regelmässig die Leitzinsen ihrer Kundschaft an. Im vergangenen Jahr wurden trotz des Minizensentrends drei Zinserhöhungen in Höhe von 0,25 bis 0,75 Prozentpunkten auf einen aktuellen Zins von 9,75 Prozentpunkten vorgenommen. Für Gisbert K., Eigentümer eines Rheinland-Pfälzischen Betriebes, entwickelt sich so der Zins für seinen Kontokorrentkredit auf dem Firmenkonto (Kreditbetrag: 70.000 Euro).

Die ersten beiden Zinserhöhungen wurden zwar von seiner seit fünfzehn Jahren mit ihm arbeitenden Bank gerechtfertigt, aber immer noch mit dem mehr oder weniger prägnanten Verweis auf die angeblichen "allgemein gestiegenen Kreditrisiken", für die letztmalige Steigerung von 0,75 Pro -zent gibt es keine Begründung. Die Zinserhöhung wurde K. wie in den anderen Faellen nur mehr oder weniger unauffaellig auf einem seiner Kontoauszuege und nicht explizit in einem gesonderten Brief mitteilt.

Eine Telefonkonferenz zwischen K. und dem Kundenbetreuer seiner Sparkasse hat kein Aufschluss über die berühmte Dunkelheit gegeben. K. Darlehensverbindlichkeiten gegenüber seiner Hausbank in Höhe von rund 500.000 EUR. Zusätzlich zum Überziehungskredit besteht ein Betriebskredit in Form eines mittelfristigen Darlehens in Höhe von 120.000 EUR und ein Immobiliendarlehen in Höhe von 310.000 EUR.

Dieses Immobiliendarlehen wurde von K. vor acht Jahren zur Refinanzierung seiner Geschäftsräume abgeschlossen. Der damalige Darlehensbetrag beläuft sich auf 450 000 EUR, d.h. es wurden bisher 140 000 EUR einschließlich außerordentlicher Rückzahlungen getilgt. Diese Verpflichtungen werden durch die folgenden Darlehenssicherheiten ausgeglichen: Zusätzlich zu einer Grundpfandrecht in Höhe von 400.000 EUR auf das Objekt bestehen Sicherungsabtretungen an der Betriebsanlage einschließlich zweier geschäftsnaher Fahrzeuge und einer teilweisen Abtretung der Forderungen des Kunden.

Inzwischen hat K. mit einem Mitarbeiter telefoniert, der als Aufsichtsratsmitglied seiner Privatbank die dortige Kreditpolitik natürlich gut kenne und K. mindestens ein oder zwei Hinweise erteilen konnte. K. kann nach dieser Diskussion davon ausgegangen werden, dass seine Darlehenssicherheiten der Anlass für die zuletzt erfolgte Zinserhöhung sind. Die Bank hat diese Wertpapiere anscheinend kürzlich neu bewertet, bei denen das Eigentum einschließlich des Grundstücks bei der Bewertung zum Gewährungszeitpunkt des Darlehens nicht mehr mitgerechnet wurde.

Damals wurde ein Marktwert von 600.000 EUR angenommen, heute legt die Hausbank einen Höchstwert von 450.000 EUR fest. K. hat dann ein Treffen mit dem Kundenbetreuer seiner Hausbank gesucht, in dem er klar darauf hingewiesen hat, was er als Mangel an Offenheit in den Kreditdetails und vor allem bei der Beurteilung von Darlehensdeckungen sieht.

Die Bankmitarbeiterin informierte K. zunächst, dass die aus Bankensicht aktuell recht gespannte Immobilienlage in der Gegend sie dazu bewogen habe, mit den Neubewertungen sehr vorsichtig umzugehen. Eine konkrete Bewertung wird hier aufgrund des Fehlens eines nach Ansicht des Kundenbetreuers nicht mehr vorgenommen, da ein realistischer Marktwert vorliegt.

Infolgedessen werden die oben genannten Darlehensverbindlichkeiten in Höhe von 500 000 EUR voraussichtlich nur durch 400 000 EUR an Sicherheit in Gestalt von Grundschulden ausgeglichen. Die Relation von Verbindlichkeiten aus Krediten zu Kreditsicherheiten weist somit eine Fehlmenge auf, d.h. einen "Leeranteil" von 100 000 EUR. Weil dieser ungesicherte Teil das eventuelle Adressenausfallrisiko der Hausbank im Wesentlichen steigert, berücksichtigt die Hausbank dies und "bittet" K., mit einem entsprechend erhöhten Kreditzins auf dem Firmenkonto einzuzahlen.

Ärgerlich ist jedoch, dass die Nationalbank diese Tatsache noch nicht offen mitgeteilt hat. Das Geschäftsverhältnis mit K. wird sicherlich darunter leidet, wenn es in Zukunft keine regelmässigen Gesprächstermine gibt, in denen K. über alle wesentlichen Komponenten der Kreditpolitik seiner Geschäftsbank informiert wird. Dazu zählt natürlich auch die Bewertung der Bonität, die sich in der Bewertungsmethode eines Rating- oder Scoring-Verfahrens auswirkt.

Überraschend vorsichtig war das Finanzinstitut auch hier mit bisher detaillierten Angaben. Angesichts der jahrelangen Beziehung zwischen K. und dieser Hausbank ist eine solche Fesselung in der Tat recht unüblich. Zinserhöhungen sollten Unternehmern prinzipiell die Möglichkeit geben, mit ihrer Hausbank die spezifischen Ursachen für die entsprechenden Anpassungsmaßnahmen zu besprechen.

Zusätzlich sollte die Hausbank auf Alternativen hinweisen, die zu einer Verringerung der Kontokorrentkredite beitragen. Weil eine Umwertung von Darlehensdeckungen auch für die Erhöhung der Kreditzinsen von Bedeutung sein kann, bedarf es auch hier einer regelmässigen Erläuterung. Insbesondere bei Liegenschaften kann es zu wesentlichen Abweichungen zwischen Haus und Kundschaft in Bezug auf die entsprechenden Marktwerte kommen. Auch die Bonität oder das Scoring, d.h. die Bonitätsprüfung des Auftraggebers, sollte in regelmässigen Besprechungen diskutiert werden.

Dies ist insofern von Bedeutung, als dass auch einzelne Kreditbedingungen von einer Optimierung dieser Bonitätsprüfung abhängt.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum