Hauskredit für Rentner

Wohnungsbaudarlehen für Rentner

Die Neuyorker Bankengruppe hilft, Rentnern bei der Suche nach einem Wohnungsbaudarlehen. Viele Banken lehnen einen Kredit für Rentner völlig ab. youtube mit Hauskrediten Rentner aus Ordnungsgründen eifrig angegangene Gründe allein lassen Folterreiten. Erfahren Sie hier mehr über ein Darlehen für BU-Rentner! Für Rentner bieten wir auch geeignete Kredite zu günstigen Konditionen an.

Welcher Personenkreis fällt unter den Stichwort "Rentner"?

Es kann auch verschiedene Ursachen für den Fremdkapitalbedarf im hohen Lebensalter haben. Allerdings ist die Gewährung von Darlehen an Rentner an bestimmte Bedingungen gebunden, die von den ausgeschiedenen Darlehensnehmern zu erfüllen sind. Im folgenden Beitrag geht es um das Themengebiet "Kredite für Rentner" und enthält eine Vielzahl von Hinweisen und Ratschlägen.

Welcher Personenkreis fällt unter den Stichwort "Rentner"? Zu den Rentnern gehören prinzipiell vor allem Rentner, die im Ruhestand sind und eine Rente oder Rente auszahlen. In der Regel beginnt der Ruhestand im Alter von 636 bzw. 656 Jahren. Selbstverständlich gibt es aus verschiedenen Beweggründen, wie z.B. einem sehr hohem Erwerbseinkommen oder einer Krankheit, auch Menschen, die in den sogenannten "Vorruhestand" gehen oder eine Invalidenrente bekommen.

Die Gruppe der Rentner ist altersbezogen sehr umfangreich und umfasst Menschen im Durchschnitt von 63 bis über 90 Jahren, allein im Rentenbereich. Auch in der Rubrik "Vorruhestand" können potenzielle Kreditnehmer deutlich jüngere und z.B. 40, 50 oder 60 Jahre sind. Besteht für Rentner die Chance auf einen Kredit?

Das Hauptkriterium für die Vergabe von Darlehen ist aus Sicht der Bank, dass die Rentner ein regelmäßiges und konstantes Einkommen in Gestalt ihrer Altersversorgung erhalten. Analog zur Gewährung von Darlehen an Mitarbeiter wird natürlich auch für Rentner eine Kreditwürdigkeitsprüfung einschließlich einer Kalkulation der Fähigkeit zur Kapitaldienstleistung durchlaufen. Als äußerst bonitätsstark kann auch ein Rentner bezeichnet werden, der z. B. aus der Verbindung von staatlicher Altersrente, betrieblicher Altersversorgung und einem Baukasten der persönlichen Vorsorge ein Monatseinkommen zwischen 1.500,00 und 2.000,00 EUR erhält.

Zur Ermittlung der dargestellten Guthaben und Raten wird die Monatsrente mit einem Pauschalbetrag für den Lebensstandard (je nach Haushaltskonstellation) und die früheren Monatsverpflichtungen (z.B. Pachtzahlungen oder vorhandene Kreditverpflichtungen) abgezogen. Für größere Kreditanträge ist es natürlich von großem Nutzen, wenn ein Rentner bestimmte Wertpapiere nachweisen kann.

Besonders günstig ist hier die getilgte und schuldenfreie Wohnimmobilie, zumal der angestrebte Darlehensbetrag grundsätzlich gesichert werden kann, was zu wesentlich niedrigeren Darlehenszinsen beiträgt (Baufinanzierung anstelle von privaten Darlehenszinsen). Bestehende Bausparsalden können auch speziell als Kreditsicherheiten genutzt und der kreditgebenden Banken zugeordnet werden. Stehen keine kostenlosen Besicherungen zur Verfügung, haben die Rentner natürlich die Option, den Wunschkredit zusammen mit einem solventem Mitbewerber auszulösen.

Die Mitbewerberin kann aus der Gastfamilie (z.B. Kind oder Kegel) kommen und ist für das gewünschte Darlehen voll haftbar. Wird ein Mitbewerber hinzugefügt, ist die Aufnahme von Fremdkapital oft sehr unkompliziert, da die Bankrisiken erheblich verringert werden. Selbstverständlich gibt es eine deutliche Eigenart der Rentnerfinanzierung: das hoch- bis sehr hochaltrige Lebensalter der Nehmer.

Will ein Rentner im 70. Lebensjahr z. B. ein Darlehen abschließen, das ohne außerplanmäßige Rückzahlungen eine Dauer von 72 Monate hätte, so kann natürlich ein bestimmtes Todesrisiko nicht ignoriert werden. Das Sterberisiko ist bei einem hypothekarisch gesicherten Darlehen kein Thema, da die Hausbank ausstehende Forderungen durch den Kauf der Wohnimmobilie ausgleichen kann.

Eine Vielzahl von Kreditinstituten verlangt daher den Abschluß einer Restkredit- oder Risikoliquidation. Aufgrund der von Versicherung zu Versicherung unterschiedlichen Altersgrenzen für die erwähnten Versicherungspolicen kann es jedoch vorkommen, dass der angestrebte Kreditschutz nicht in Anspruch genommen werden kann. Dies könnte der Anlass für eine Kreditverweigerung sein, trotz eines ausreichenden monatlichen Einkommens.

In diesem Zusammenhang ist nicht jede Hausbank dazu angetan, einem 82-jährigen Rentner einen Darlehensantrag zu stellen. Für die Aufnahme eines Darlehens als Rentner ist es vor allem von Bedeutung, dass eine gute Verwertbarkeit des Kapitals nachweisbar ist, die für den angestrebten Darlehensbetrag ausreichend ist. Bei nur mäßiger Kreditwürdigkeit kann es für einen Rentner von Bedeutung sein, dass er eine ordnungsgemäße Kontenführung und allenfalls einen gewissen Sparbetrag vorweisen kann.

Auch bei der Vergabe von Pensionskrediten an Rentner ist eine tadellose und "saubere" SCHUFA-Information ein unverzichtbares Kriterium. Für das Rentenalter der Rentner ist es von Bedeutung, dass die zum Antragszeitpunkt bestehenden Altersgrenzen nicht überschritten werden. Um das Darlehen zu sichern, verlangen viele Kreditinstitute den Abschluß eines Restkredits oder einer Restschuld-Versicherung. Bestehen keine Schwierigkeiten mit den oben angeführten Bedingungen, ist es sehr wahrscheinlich, zu erwarten, dass die Hausbank den Startschuss für die angestrebte Finanzierung gibt.

Schlussfolgerung: Wenn verschiedene Bedingungen erfüllt sind, ist es den Pensionären in jedem Falle möglich, ein Darlehen aufzunehmen. Zudem müssen die Rentner der SCHUFA einen einwandfreien SCHUFA-Bericht vorlegen können. Kann ein Rentner im Zuge des Kreditprozesses Sicherheitenstellungen, wie z.B. kostenlose Grundpfandrechte, erbringen, ist eine Darlehenszusage in jedem Moment möglich. Die Ablehnung von Kreditanträgen von Pensionären ist zum Teil auf feste Altersgrenzen zurückzuführen, die von Haus zu Haus variieren.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum