Günstige Bankkredite

Billige Bankkredite

Vergleichen Sie jetzt günstige Online-Kreditangebote & bewerben Sie sich bequem online! mit billigen Krediten kleine Aufwendungen aufbringen? Aktuellen Studien zufolge werden immer mehr Konsumenten in Deutschland noch geringere Aufwendungen durch Darlehen mitfinanzieren. Der Hauptgrund dafür sind natürlich die niedrigen Zinssätze z.B.

für Darlehen, zu denen heute Ratendarlehen zur Verfügung stehen. Früher war es üblich, dass Darlehen nur für höhere Kosten vergeben wurden. Dies beinhaltete natürlich auch die Finanzierung von Immobilien, die den Erwerb oder den Neubau eines Hauses ermöglichen sollte.

Weitere übliche Gelegenheiten, bei denen bis vor wenigen Jahren Kredite vergeben wurden, waren die folgenden: Es gibt diese klassische Finanzierung auch heute noch, aber auf der anderen seite geht der tendenziell zu kleineren Auslagen. Infolgedessen werden heute eine Vielzahl von Sachwerten und Produkten über Kredite vom Fahrzeug über das Handy bis zum eigenen Heim finanzierbar.

Welcher kleinere Aufwand wird durch Darlehen gedeckt? Kleinere Aufwendungen sind vor allem Einkäufe im Consumerbereich, deren Wert oft nur zwischen 300 und 1000 EUR liegt. Natürlich können solche Aufwendungen in vielen Faellen durch den Kontokorrentkredit, d.h. durch Ueberziehung des Kontokorrents, gedeckt werden.

Immer mehr Verbraucher werden sich jedoch darüber im Klaren, wie kostspielig eine solche Überziehung tatsächlich ist, so dass sie entweder auf Ratenkredite zurückgreifen oder das Kaufangebot vieler Anbieter in Anspruch nehmen, und zwar auf eine Teilzahlungsvertrag. Für geringere Verbraucherausgaben, die über ein Darlehen zu finanzieren sind, ist daher im Bankkreditbereich in der Regel nur ein so genannter Kleinstkredit möglich.

Dazu zählen zum Beispiel die Verbrauchsausgaben, die heute zunehmend über Kredite oder Ratenzahlungen gedeckt werden: Häufigster Finanzierungsgrund im Consumerbereich ist nach wie vor der Erwerb eines Neu- oder Gebrauchtfahrzeugs. Es gibt heute prinzipiell zumindest zwei Möglichkeiten, kleine Ausgaben, zum Beispiel den Erwerb eines neuen Smartphone, über ein Darlehen zu bezahlen.

Es handelt sich dabei nicht um ein Darlehen im wahrsten Sinn des Wortes, sondern der Anbieter des betreffenden Produkts schließt mit dem Käufer eine Ratenzahlung ab. Zum Beispiel muss das Handy nicht gleich beim Einkauf gezahlt werden, sondern der Anbieter splittet den Einkaufspreis von z.B. 800 EUR in acht Monatsraten von je 100 EUR.

Das wirft für viele Kundinnen und Kunden Fragen auf, was für sie vorteilhafter ist: Bankkredite oder Dealerfinanzierung? Bei Problemen mit dem Gerät, z.B. wenn es zurückgeschickt werden muss, ist es immer noch möglich, dass die im Rahmen der Förderung bereits entstandenen Aufwendungen nicht zurückerstattet werden.

Oft ist die Händlerkreditfinanzierung jedoch finanziell billiger als ein Bankdarlehen. Sie können z.B. in der folgenden Tabelle verfügbar sein: Alle diese möglichen Belastungen können insgesamt dazu führen, dass die Händlereinkaufsfinanzierung trotz eines nominell niedrigeren Zinsniveaus letztlich kostspieliger ist als die Kauffinanzierung über einen Bankdarlehen.

Durch die Kreditverfügbarkeit und die steigende Zahl der Händlerfinanzierung kann fast jeder Einkauf unmittelbar erfolgen, da er finanziert werden muss. Dennoch ist es natürlich nach wie vor so, dass das bisherige Einsparen mit dem Zweck, den Einkauf aus eigenen Ressourcen zu refinanzieren, günstiger ist als die Kreditaufnahme.

Andererseits ist jedoch zu beachten, dass gerade bei einer Null-Prozent-Finanzierung kaum ein finanzieller Nutzen entsteht, wenn man mit dem Erwerb wartet und den Kaufbetrag später in Geld begleichen kann, weil man über ausreichende eigene Mittel verfügt. Es ist daher nachvollziehbar, dass sich der Tendenz zur Finanzierung noch geringerer Aufwendungen durch Darlehen fortsetzt.

Bei Ratenkrediten sollten die Kreditinstitute dann auch die Zinssätze wieder erhöhen, so dass die Finanzierungen auch für die Händler verteuert werden können.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum