Gesellschafterkonto Gmbh

Partnerkonto GmbH

Anteilseignerkonten (kleine GmbH & Co. KG). Steuer-, Rechts- und Wirtschaftsverlag Die Aktionäre können mit ihrer Gesellschaft mit beschränkter Haftung alle vorstellbaren Geschäfte tätigen und in diesem Zusammenhang den Leistungsaustausch beschließen, z.B. die entgeltliche Führung der Verwaltung, die Übertragung von Grundstücken gegen Miete oder Pacht oder die Vergabe von Krediten gegen Zins. Damit die damit zusammenhängenden Zahlungspflichten schnell und unkompliziert abgewickelt werden können, ist es für den Anteilseigner und die GmbH zweckmäßig, die Eröffnung eines Girokontos zu beschließen.

Die Sollseite des Guthabens beinhaltet dann die Forderung der GmbH gegen den Anteilseigner und die Habenseite die Verbindlichkeiten der GmbH gegenüber dem Gesellschafterd. Ein solches Depot kann auch Leistungen des geschäftsführenden Gesellschafters im Namen der Firma sowie Leistungen der GmbH an den Aktionär oder an Dritte im Namen des Gesellschafters beinhalten.

Damit nimmt das Ausgleichskonto den Funktionscharakter eines Depots für die kurzfristigen kurzfristigen Ein- und Auszahlungen zwischen dem Gesellschafterin und der GmbH an. Das Beispiel 1: Geschäftsführer A tankt den Firmenwagen für 80 auf. Weil er weder die Tankkarte der GmbH noch die EC-Karte des Firmenkontos bei sich hat, bezahlt er die Abrechnung aus Privatmitteln.

Wenn beide Auszahlungen rechtzeitig als Verbindlichkeit der GmbH auf dem Girokonto ausgewiesen werden, ist sichergestellt, dass es sich nicht um stille Lasten, sondern um zu erfüllende Ansprüche des Gesellschafters auswirkt. Bsp. 2: Die GmbH bucht das Monatsgehalt des geschäftsführenden Direktors, Reisekostenvergütungen und Gewinnausschüttungen in Gutschrift auf das Girokonto. Der Monatsmietpreis für die private Wohnung des geschäftsführenden Gesellschafters, den die GmbH per Geschäftsauftrag von ihrem Konto bezahlt, wird in der Belastung des Girokontos ausgewiesen.

Sofern die Kreditseite die Debetseite überschreitet, partizipiert die GmbH an ihrer verbleibenden Restspielraum. Der Bestand des Abwicklungskontos zum 31.12. eines Geschäftsjahres wird in der Konzernbilanz entweder als Forderungen der GmbH gegen den Anteilseigner auf der Aktivseite oder als Verbindlichkeiten der GmbH gegenüber dem Anteilseigner auf der Passivseite ausgewiesen.

Selbst wenn die Performancevergütung nicht an den Aktionär gezahlt, sondern "nur" auf dem Clearingkonto verbucht wird, muss sie dem Vergleich zu marktüblichen Bedingungen stand halten. Privatwirtschaftliche Leistungen des Anteilseigners (Miete, Urlaub, etc.) sind nicht Bestandteil von salesforce.com, gleichgültig in welcher Größenordnung, wenn sie durch korrespondierende Gutschriften auf dem Abrechnungskonto (z.B. Gehaltsabrechnungen) ausgeglichen werden und Zinsen auf ein Guthaben zu Gunsten der GmbH gezahlt werden.

Wenn sich der Gesellschafterin und der GmbH die Eröffnung eines Girokontos vereinbart haben (vgl. Einlage Nr. 3), verlangen die Gerichte, dass ein Kontoguthaben zugunsten der GmbH regelmässig, z.B. quartalsweise, Verzinsung erfährt. Auch auf dem Ausgleichskonto können Verzugszinsen verbucht werden. Gemäß einer Entscheidung des BFH vom 22. Oktober 2003 wird der entsprechende Zinssatz so festgelegt, dass die GmbH und der Anteilseigner den Spread zwischen Soll- und Habenzinssatz aufteilen.

Weil der Kreditzinssatz aktuell 1 Prozentpunkt und der Sollzinssatz für Überziehungskredite 11 Prozentpunkte beträgt, wird der Kontosaldo aktuell mit 1 Prozentpunkt + 5 Prozentpunkten (die Hälfe der Differenzbeträge zwischen Soll- und Habenzinsen), d.h. 6 Procent, verzinst. Oftmals verbleibt das Salär eines geschäftsführenden Gesellschafters mindestens zum Teil auf seinem Konto, bis er das (Rest-)Guthaben auflöst.

Die von der Nationalbank dafür gezahlten Kreditzinsen betragen zurzeit höchstens 0,2 vH. Verlässt der geschäftsführende Gesellschafter einen Teil des Gehaltes auf dem Girokonto, kann er bis zu 6 Prozentpunkte Zinsgutschrift an sein Unternehmen erhalten. Weil das Unternehmen auch von der "Aufgabe" des Gehaltes profitiere - es müsse für einen Kontokorrentkredit bei der Geschäftsbank 11 Prozentpunkte Zins bezahlen -, könne von einer versteckten Ausschüttung keine Rede sein.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum