Geschäftskonzept Gastronomie

Businessplan Gastronomie

Das Businesskonzept für Gastronomie-Start-ups. Für eine erfolgreiche Unternehmensgründung in der Gastronomie muss jedoch viel beachtet werden. Freiberuflich in der Gastronomie tätig: Wie eröffne ich ein Restaurant? Der Geschäftsführer des Franchisesystems Kochlöffel, Herr Torsten Hessler, äußert sich in diesem Video. Geschäftsplan Gastronomie: Tipps für Ihren Geschäftsplan Gastronomie.

Nehmen Sie jetzt am Gastro-Gründerpreis 2017 teil!

Bei der Abstimmung der sozialen Medien wird eine Vorselektion der Top 30 berücksichtigt, deren Sieger, bestimmt durch die meisten Wechselwirkungen (Gleiche, Bemerkungen, Aktien), einen Rang in den Top 10 erringen wird. Auf dem Juryseminar in Hamburg werden die Top 10 ihr Gesamtkonzept vorstellen und die Fragestellungen der Fachjury beantworten.

Die Fachjury bestimmt nach ausführlicher Abstimmung zusammen mit 5 Bewerbern, welche einen German Gastro Start-up Award mitnehmen. Welche sind die Organisatoren? Die Verleihung des German Gastro-Gründerpreises erfolgt durch : Beteiligung am Kongreß "International Foodservice Forum" Der Hauptpreis wird auch sein: Wer kann teilnehmen? Sie müssen mündig sein und haben entweder nach dem Stichtag in Deutschland, Österreich oder der Schweiz ein Restaurant geöffnet oder sind in der Ideen- und Realisierungsphase mit einer geplanten Öffnung bis zum Stichtag 2019.

Wenn Sie während des oben genannten Zeitraums keine gastronomische Einrichtung eröffnen, sind Sie von der Beteiligung ausgenommen. Die von Ihnen verwendeten Anmeldeunterlagen, Werbemittel und Marken müssen von widersprüchlichen Rechten Dritter freigestellt sein; Sie stellen die Organisatoren des Dt. Gastro-Gründungspreises von Forderungen Dritter aus einer Pflichtverletzung frei. In diesem Fall wird der Gastro-Gründungspreis nicht an Dritte weitergegeben. Ausgenommen von der Beteiligung sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Organisatoren, der Geschworenen und Betreuer, der Gesellschafter und Förderer sowie deren Verwandte.

Ihr Geschäftskonzept wird ausgezeichnet und Sie sollten es vorlegen. Ihr Unternehmensmodell - Sie erhalten die Schablone per E-Mail. Wenn Sie elektronisch teilnehmen, brauchen wir Ihre Bestätigung, indem wir auf einen Verweis in unserer Eingangsbestätigung per E-Mail klicken, um Ihre Beteiligung zu bewerten. Auf jeden Falle brauchen wir Ihren Name, Ihre Adresse, Telefon- und E-Mail-Adresse, um Sie zu kontaktieren, falls Sie an der Jury-Sitzung teilnehmen und gewinnen.

Bei der Abstimmung in den sozialen Medien wird der Sieger des Platzhalters bestimmt. Wurde der Preisträger des Abstimmungsergebnisses der sozialen Medien bereits durch die Stimme der Fachjury in die Top 10 platziert oder nimmt er nicht an der Fachjury-Sitzung teil, folgt der nächste platzierte Preisträger. Im Jänner 2019 findet auf unserer Facebook-Seite ein Online-Voting statt, bei dem ein Beteiligter einen Joker für die Juriesitzung erwerben kann.

Zu diesem Zweck werden die Anwendungsvideos aller Beteiligten auf YouTube und Twitter aufbereitet. Teilnehmende können 7 bis 10 Tage lang Wechselwirkungen (likes, comments, shares) einholen. Derjenige, der die meisten Wechselwirkungen hat, bekommt den Platzhalter. Die Frist für die Abstimmung wird im Voraus per E-Mail bekannt gegeben. Nähere Angaben zur Abstimmung finden Sie unter Ziffer II "Teilnahmebedingungen Social Media Voting".

Die zehn Antragsteller haben im Jänner 2019 die Gelegenheit, der Fachjury ihr Verpflegungskonzept zu präsentieren. Sollten Sie anwesend sein, werden wir Sie rechtzeitig vor der Sitzung der Geschworenen informieren. Bei der Abstimmung der hier vorgestellten Geschworenen (muss auf den neuesten Stand gebracht werden) wird abgestimmt, welche fünf Unternehmenskonzepte ihrer Meinung nach am besten überzeugen; jeder Geschworene hat eine Abstimmung pro Begriff, im Falle von Patten wird die Auslosung entscheiden.

Auf der INTERNORGA in Hamburg am 16. Mai 2019 werden die fünf Endrundenteilnehmer ihr Geschäftskonzept in einem 5-minütigen Rhythmus dem interessierten Auditorium vorführen. Anschließend wählt das fachkundige Personal der INTERNORGA per SMS direkt über den Hauptsieger des Gastro Start-up Award 2019. Kurz nach der Jury-Sitzung werden die 5 Endrundenteilnehmer per E-Mail, telefonisch oder per Post benachrichtigt und zur INTERNORGA 2019 einladen.

Auf der INTERNORGA wird der Hauptpreisträger am kommenden Wochenende (15. MÃ??rz 2019) von seinem Preis aus erster Hand erfahren. Gibt es irgendwelche Ausgaben oder Folgeschäden durch die Teilnahmemöglichkeiten? Der Eintritt ist kostenfrei und vom Kauf von Waren bei den Veranstaltern oder der Nutzung ihrer Dienste abhängig. Mit dem iPad POS-System von orderbird setzen Sie als Sieger und als Lifthouse-Kunde in Ihrem Gastronomiebetrieb an.

Der Geldpreis und die Bereitstellung der Sachpreise erfolgt bis zum Stichtag 31. Dezember 2019. Die genauen Daten für die 40-stündige Konsultation durch den Leaders Club Deutschland und die Startberatung durch ETL ADHOGA vor ort müssen im Einzelfall mit dem Dienstleister abgestimmt werden. In der Zeit vom 16. Februar 2019 bis 16. Februar 2020 werden Sie von uns in den Medien unterstützt, um Ihr Unternehmen und die Angebote von ordersbird AG, INTERNORGA und dem Leaders Club vorzustellen.

Sie sind zur Mitwirkung in angemessenem Umfang angehalten und ermöglichen vor allem die Erstellung und Publikation von Foto- und Videoaufnahmen Ihres Restaurants. Der Organisator versichert, dass alle vom TN eingereichten schriftlichen Angaben ausschliesslich für die Organisation des Gewinnspiels, die Kontaktanbahnung, die Medienunterstützung im Gewinnfall sowie für die Förderung des Dt. Gastro-Gründerpreises und aller damit zusammenhängenden Vorhaben und Events genutzt werden.

Der Antragsteller fü?r übergibt dem Organisator mit der Abgabe seiner Dokumente kostenlos den German Gastro Founders Award alle Rechte zur Nutzung seiner Bilder/Aufnahmen/Videos, die während des oben erwähnten Projekts entstanden sind. Die Antragstellerin hält die Organisatoren von Ansprü?chen, einschließlich Dritter, von der Missachtung von Nutzungsbedingungen und den daraus resultierenden Rechtskosten frei.

Mit dem Deutschen Gastro Gründerpreis, der durch die ordersbird AG, den Leaders Club Deutschland AG und die INTERNORGA - Hamburg Messen & Kongresse gGmbH verliehen wird, findet im Jänner 2019 eine Abstimmung der sozialen Medien auf der Website des Unternehmens unter der Adresse https://www.facebook. statt. Organisatoren der Abstimmungskampagne sind die ordersbird AG, Leaders Club Deutschland AG und die INTERNORGA - Hamburg Messen & Kongresse mit Sitz in Hamburg - im Folgenden als "Organisatoren" bezeichnet.

Eine Beteiligung mit falschen oder falschen Namen oder Namen von Dritten ist verboten. Personen, die gegen die Teilnehmerbedingungen verstossen, können von der Veranstaltung ausgenommen werden. Sind die Bedingungen für den Ausschluß erfüllt, kann die Beteiligung auch später zurückgezogen werden. Abstimmungsstufe: findet im Jänner 2019 statt - die Anwesenden werden per E-Mail informiert.

Der Organisator behält sich das Recht vor, bei unrichtigen Informationen oder anderen wesentlichen Gründen eine Videoabstimmung nicht zu erlauben oder sie von der Stimmabgabe auszunehmen. Die mehrfache Teilnahme im Sinn der Einreichung mehrerer Filme ist nicht gestattet. Ziel des Wettbewerbes ist es, ein selbst gemachtes Videomaterial von max. 60 Sek. Dauer aufzuzeichnen, in dem der/die TeilnehmerIn sein Gastronomiekonzept präsentiert.

Es kann nur ein einziges Videomaterial pro Person eingesendet werden. Die folgenden Anforderungen müssen für die Beteiligung von Filmen an Social Media Votings erfüllt sein: Hinweis: Verletzt ein eingesandtes Videomaterial die Rechte Dritter, so stellt der TN den MV von allen Anspruechen Dritter und den dadurch entstehenden Rechtsverteidigungskosten frei. Die Teilnehmerin bzw. der Teilnehmer verpflichten sich, Bild- und Musikmaterial nur innerhalb des Films zu nutzen, an dem sie die Rechte hat, oder dafür zu sorgen, dass die Rechte Dritter nicht verletzt werden.

Eine Verletzung von Rechten Dritter besteht z.B. dann, wenn ohne deren Zustimmung Filme, Grafiken oder Musiktitel Dritter genutzt werden. Die Teilnehmerin bestätigt, dass das eingereichte Videomaterial keine der nachstehenden illegalen Bestandteile enthält: a) Staatliche oder konfessionelle Äußerungen; b) NS- oder Kommunismuspropaganda. Der Organisator behält sich daher ausdrÃ??cklich das Recht vor, die eingesandten Filme zu seinem eigenen Schutze zu prÃ?fen und im Falle eines Verstosses fristlos aus dem Gewinnspiel zu nehmen.

Dies wird den betreffenden Antragstellern von den Organisatoren mitgeteilt. Im Rahmen der Beteiligung werden die zeitlichen und räumlichen unbeschränkten Nutzungsmöglichkeiten der Filme und der enthaltenen Bsp. und Musiktitel an die Organisatoren weitergegeben. Darüber hinaus erhalten die Organisatoren das unbeschränkte Recht, die auf dem YouTube-Kanal und auf der Facebook-Seite des Gastro-Startpreises zur Verfuegung stehenden Filme zu veroeffentlichen und im Gewinnfall bei der Verleihung und zu PR-Zwecken zu nutzen.

Auf der Facebook-Seite des DGB werden die eingereichten Arbeiten im Jänner 2019 aufbereitet. Der Organisator behält sich das Recht vor, die Filme auch auf seiner eigenen Facebook-Seite zu publizieren. Mit der Einreichung des Films bei den Veranstaltern erklärt sich jeder Antragsteller endgültig damit einverstanden, dass das Video auf YouTube und auf der Facebook-Fanseite des DA-Gründerpreises publiziert wird.

Bei der Publikation des Films auf YouTube gilt zusätzlich die jeweilige Benutzungsordnung von YouTube, die auf der Website http://www.youtube. com eingesehen und eingesehen werden kann. FÃ?r die Veröffentlichung des VHS auf Facebook, Ã?brigens im Internet unter http://www.facebook. de, der jeweiligen Bedingungen fÃ?r die Nutzung von facebook, die eingesehen und abgerufen werden können. In der Abstimmungsphase im Jänner 2019 werden sieben bis zehn Tage vergehen.

Alle Teilnehmenden werden per E-Mail über den exakten Zeitpunkt informiert. Dieses Anforderungsprofil unterliegt den jeweils geltenden Nutzungsbestimmungen der Facebook-Plattform, auf die die Organisatoren keinen Einfluß haben. Der Gewinner wird durch Abstimmen ermittelt. Das Abstimmen geschieht über Wechselwirkungen, d.h. Vorlieben, Anmerkungen und Teile auf der Facebook-Seite des DGGP.

Bei der Abstimmung über soziale Medien werden die Wechselwirkungen auf YouTube nicht mitberücksichtigt. Wer während der Abstimmungsphase die meisten Wechselwirkungen für seinen Eintrag auf der Website von GFK empfängt, hat die Möglichkeit, direkt für die Beteiligung an der Juriesitzung teilzunehmen (Wild Card). Wenn der Sieger der Abstimmung in den sozialen Medien nicht an der Geschworenenversammlung teilhaben kann oder will, oder wenn er sich bereits durch eine Abstimmung der Geschworenen für die Teilnahme der Geschworenenversammlung angemeldet hat, wird der nächsthöhere Teilnehmende nach oben versetzt.

Den Teilnehmern wird empfohlen, für das eingesandte Videomaterial zu werben und andere Facebook-Nutzer zur Interaktion mit dem Videomaterial einzuladen, einschließlich Vorlieben, Kommentaren und Weitergabe. Der Organisator ist zur Veröffentlichung der Namensgebung, einer Kurzbeschreibung des Konzepts sowie der Videoaufnahmen der Antragsteller und Preisträger legitim. Indem sie an der Facebook-Promotion teilnehmen, erklärt sich der Antragsteller endgültig damit einverstanden.

Für die Bereitstellung der YouTube- und Facebook-Seiten des DFG-Startpreises haftet der Ausrichter nicht. Darüber hinaus können die Organisatoren nicht für verfahrenstechnische Fehler, vor allem Netzwerkausfälle, haftbar gemacht werden. Für gesendete, aber nicht erhaltene Beiträge und Stimmen übernimmt der Organisator keine Verantwortung. Für die Wahlteilnahme gibt der Antragsteller persönliche Angaben an.

Der Organisator behält sich das Recht vor, über den Wettkampf in den Massenmedien zu informieren oder sich von ihm informieren zu lasen. Darüber hinaus können die Dateinamen der Teilnehmenden zusammen mit den publizierten Filmen auf dem Youtube-Kanal und der Facebook-Seite des Dt. Gastro Grübder Preises eingetragen werden. Der Organisator behält sich das Recht vor, die Promotion aufgrund unvorhergesehener Umstände ohne vorherige Ankündigung abzusagen oder zu kündigen.

Das betrifft vor allem dann, wenn die Abstimmung nicht nach Plan verlaufen kann, z.B. bei Sachmängeln und/oder aus Rechtsgründen, die die regelmäßige und korrekte Ausführung der Abstimmung beeinträchtigen. Jede Bewerberin und jeder Bewerber hat das Recht, die Stimmabgabe in den sozialen Medien zu stornieren und zugleich die Beteiligung am Gewinnspiel "Deutscher Gastro-Gründerpreis 2019" fortzusetzen.

Nutzt ein Anmelder dieses Rücktrittsrecht, stimmt er zugleich zu, dass er nicht mehr das Recht hat, die Beteiligung an der Jury-Sitzung zu gewinnen. Dieses Gewinnspiel steht in keinem Zusammenhang mit dem Thema und wird nicht von dem Unternehmen finanziert, getragen oder veranstaltet. Adressat der vom Benutzer zur Verfügung gestellten Daten ist nicht die Firma GFK, sondern der Organisator.

Der Organisator stellt Facebooks von jeglicher Verantwortung im Rahmen der Verwendung der Facebook-Seite frei. Der Organisator übernimmt keinerlei Verantwortung. Jegliche Anfragen, Anmerkungen oder Beanstandungen bezüglich des Wettbewerbs sollten an die Organisatoren und nicht an Facebooks gerichtet werden. Indem Sie das Video für den Gewinnspiel einreichen, akzeptieren Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der Organisator kann mir bis zu zwei Mal im Jahr E-Mails zusenden, um mich über die aktuellen Angebote zu unterrichten.

Darüber hinaus können die Organisatoren mich ab und zu für den selben Grund telefonisch kontaktieren und mir von Zeit zu Zeit einen Brief schicken, jedoch nicht mehr als einmal im Jahr.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum