Geschäftsidee Beschreiben

Beschreibung der Geschäftsidee

Beschreibung und Diskussion von Business Ideas mit der Gründer-Cloud Keine andere Start-up-Firma erregte im vergangenen Kalendermonat mehr Aufsehen als Gründungerwolke - eine Bühne für die Entwicklung von Businessideen. Am Ende meines Studienabschlusses gründete ich zusammen mit zwei Kolleginnen die Firma runpat aus. Da es im Frühjahr dieses Jahr gelöst wurde, habe ich vollzeitlich auf Grünerwolke gearbeitet. Wie sieht die Gründer-Cloud aus?

Inwiefern kann mich die Platform bei der Umsetzung meiner Vorstellung mittragen? Die Gründerwolke ist eine Online-Plattform, die es Ihnen besonders leicht macht, Ihre Geschäftsidee zu beschreiben und zu erörtern. Vor allem in den ersten Tagen und in den ersten Lebensmonaten einer Geschäftsidee gibt es oft ein inhaltliches Desaster. Gründerwolke soll hier mithelfen, alle Vorstellungen so rasch wie möglich zu gestalten, zielgerichtet zu untersuchen und anzusprechen.

Business Ideas werden selten ganz alleine aufgesetzt. Mitbegründer, Consultants, Betreuer und erste Investoren, die zur Ideenfindung beitragen und auf dem neuesten Stand sind. Die Gründerwolke entlastet die Verständigung und sollte für alle Teilnehmer ein klareres Verständnis davon vermitteln, wo man steht und wohin man geht.

Und wie sieht Ihr Unternehmensmodell aus? Derzeit befindet sich Gründungserwolke in einer Beta-Phase, um das erste Feed-back der Anwender zu erhalten. Der spätere Informationsaustausch zwischen mehr Gründern, Beratern und (Frühphasen-)Investoren über die Website bietet viele interessante Chancen, weitere Produkte/Erweiterungen auf der Website vorzustellen. Allerdings möchte ich mich im Augenblick lieber auf den Ausbau der Platform und der User-Akquisition beschränken, als dort zu Spekulationen zu kommen.

Zuerst muss das Ganze "Traction" erhalten, d.h. die aktiven Benutzer, wie sie es im Startbereich gut sagen. Sobald das erreicht ist, kannst du auch etwas mehr Visionen entwickeln. Wie kann ich meine Interaktionen in der Gründer-Cloud nachvollziehen? Die Thematik " Wer meine Ideen wahrnimmt " ist bei vielen Stiftern natürlich sehr zeitgemäß. Ich habe das immer wieder in Rückmeldungen auf die Gründungs-Cloud mitbekommen.

Es wird auch gesagt, dass sie tatsächlich wissen, dass die Ideen viel weniger zählen als ihre Implementierung. Nur ein unternehmerischer Trieb, der an einem Ort hilft und an einem anderen verlangsamt. Die Gründer-Cloud gibt dem Schöpfer einer Ideen daher die vollständige Verantwortung darüber, mit wem er die Ideen teilen möchte.

Erstens ist der Schöpfer ganz allein und kann in Frieden entscheiden, wen er bekommen will. So Menschen, die bereits sehr stark in der Vorstellung sind. Die Gründerwolke ist derzeit für den gemeinsamen Gebrauch in einem kleinen Arbeitsteam mit ihren Vertrauenspersonen vorgesehen. Die Rückmeldung wird aufzeigen, ob später an einer möglichen ganz oder teilweisen öffentlichen Interaktion mit anderen Nutzern der Website interessiert ist.

Ich kann mir einige spannende Beispiele vorstellen, in denen Benutzer bewusst/aktiv einen Teil ihrer Vorstellungen teilen und im Gegenzug von den Kenntnissen aller anderen Benutzerinnen und Benutzer mittragen. Dies erfordert natürlich eine gewissermaßen bereitwillige Haltung der Anwender. Inwieweit dies für die Anwender von Interesse sein wird, ist abzuwarten. Im Moment ist es das Gleiche: Auf der Cloud des Gründers sieht man nur etwas von "meiner Idee", wenn ich sie einladen.

Selbstverständlich kann ich sie auch gerne wieder " vor die Haustür stellen ", so dass meine Vorstellung wieder vertraulich ist. Sie haben mit Ihrem Blog Laufpat bereits ein vergleichbares Thema verfolg. Kam die Gründungsidee zustande? laufenpat war das von uns entwickelte und vermarktete Projekt, das wir neben Schulungen auch mit der runningpat war.

Sie können mit runningpat Ihre Ideen visuell darstellen und managen. Meiner Ansicht nach fehlt die Vorstellung von einer Umgebung, in der Zusammenarbeit kein Merkmal ist, sondern das Merkmal. Das ist natürlich die kurze Version, aber es war diese Einsicht, die mich inspirierte, Gründerwolke zu gründen. Man wollte auch in diese Richtungen laufen, aber Zeit und Kosten reichten dafür nicht mehr aus.

Ich empfinde das als äußerst aufregend und möchte dort mit Gründerwolke meinen ganz eigenen Beitrag leisten, um die Situation voranzutreiben und tapfere Stifter zu fördern. Was wird mit der Gründungs-Cloud passieren? Am Ende des Jahrs, wenn das Feedbacks integriert wird, wird es die ersten kostenpflichtigen Varianten gibt. Gleichzeitig suche ich nach Engelsinvestoren, die das Topic interessant find.

Ich möchte jedoch nur dann konkretes Geld aufbringen, wenn es auch einige Benutzer und Aktivitäten auf der Website gibt. Wenn nur mehr Menschen wirklich tun würden, was sie tun. Unglücklicherweise ist die Wirklichkeit so, dass viele Menschen sprechen und nur sehr wenige Maßnahmen ergreifen. Natürlich wünschte ich mir, dass die ganze Szenerie die Vorteile von Founder's Cloud nutzen würde.

Probieren Sie Gründerwolke aus und geben Sie Timur das nötige Rückmeldung, um seine Ideen voranzubringen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum