Geschäftliche E Mail Vorlage

Business E-Mail-Vorlage für Geschäfts-E-Mails

Detailliertere Informationen der Deutschen Post und eine Standardbriefvorlage. Geschäftskorrespondenz. Unterschriften am Ende einer E-Mail erleichtern die Kontaktaufnahme mit dem Absender, z.B. bei einer telefonischen Anfrage oder zur Überprüfung der Rechtslage des Absenders.

Email-Vorlagen

Um die Botschaften auf Empfänger unserer Firmen-Mails einwandfrei auslesen zu können, verzichten wir auf die Verwendung von Umlauten (ä, ö, .... als ae, oe, oe, ....) und statt der ? besseren ss. Wenn das E-Mail-Format auf "Textformat" oder "Nur Textformat" gesetzt ist, kann jeder die Meldung "unverstümmelt" unter Empfänger nachlesen. Die per E-Mail verschickte Geschäftspost muss auch in Wortlaut (Corporate Wording) und Layout (Corporate Identity, Corporate Design) dem Corporate Image des Unternehmens nachkommen.

Um den Mitarbeitern nicht zunächst die Designelemente mühsam in ihre E-Mails www.de einzubinden, wird ihnen eine Vorlage für Verfügung zur Verfügung gestellt: Registerkarte "Allgemein" des neuen Fensters "Vorlagen".

Wie funktioniert eine E-Mail-Signatur?

Sie befindet sich unter jeder Geschäfts-E-Mail: der Emailsignatur. Deshalb wollen wir Ihnen sagen, wie eine solche E-Mail-Signatur aussehen sollte und warum sie viel mehr leisten kann, als nur die Übermittlung von Kontaktinformationen. Wie funktioniert eine E-Mail-Signatur? Diejenigen, die bisher nur E-Mails für private Zwecke verwendet haben, können den Ausdruck "E-Mail-Signatur" möglicherweise überhaupt nicht verwenden.

Mit der zunehmenden Bedeutung von E-Mails im Wirtschaftsleben Ende der 90er Jahre haben immer mehr Firmen begonnen, ihre Adressdaten und Rechtsinformationen unter dem Grußwort zu benennen. Zum einen hatte dies einen praktischen Grund, um potenziellen Käufern oder Geschäftspartnern die Ansprache des entsprechenden E-Mail-Absenders zu erleichtern. Andererseits dient die rechtliche Information in der E-Mail-Signatur dem Adressaten als Schweregradprüfung, d.h. eine bessere Abgrenzung von reinem Spam-Material.

Inzwischen ist die E-Mail-Signatur auch in Deutschland gesetzlich festgeschrieben. Was sind die obligatorischen Informationen für die E-Mail-Signatur? Die E-Mail-Signatur im Geschäftsverkehr ist, wie bereits gesagt, inzwischen auch gesetzlich vorgeschriebene Verpflichtung. Dementsprechend muss jede Business-E-Mail in den jeweiligen Industrien die folgenden Informationen enthalten: Somit sind die Details der E-Mail-Signatur den obligatorischen Details auf einer Eingangsrechnung ähnlich.

Die Gestaltung einer solchen E-Mail-Signatur ist letztlich Ihre vollkommene Freiheit, mit Ausnahme der obligatorischen rechtlichen Hinweise. Eine gelegentliche Beschäftigung mit diesem Themenbereich ist lohnenswert, denn durch eine fachgerechte E-Mail-Signatur können Sie eine große Werbewirkung und (Selbst-)Marketing bei den Adressaten erreichen.

Was aber macht eine solche berufliche E-Mail-Signatur aus? Was sind die wesentlichen Dos and Don'ts? Um Ihre E-Mail-Signatur nicht nur die gesetzlich vorgeschriebenen Angaben zu enthalten, sondern auch attraktiv auszusehen und Ihre Marketing-Zwecke zu erfüllen, sollte sie kurz und prägnant, aber trotzdem attraktiv und kompetent sein. Sie können dann Ihre Fachabteilung oder andere wichtige Daten hinzufügen, wenn Sie möchten.

Daran schließen sich Firmeninformationen, ein Firmenlogo oder gar ein Foto an - ganz so, wie Sie es wünschen. Nur dann sollten Sie die recht unschönen obligatorischen Rechtsinformationen beifügen. Stellen Sie also sicher, dass die Blicke des Betrachters so gerichtet sind, dass sie auf die wirklich wichtigen Auskünfte oder einen Aufruf zum Handeln stoßen und dass der Nutzer nicht zuerst durch kryptische Firmenbuchnummern getötet oder gar nach unten gescrollt wird.

Das Wichtigste in der E-Mail-Signatur ist daher: Konzentration auf das Wichtigste, aber Nutzung der Möglichkeit der E-Mail-Signatur. Benennen Sie zuerst die wichtigen Daten. Vergewissern Sie sich, dass Ihr Vorname und/oder der Unternehmensname die Aufmerksamkeit des Lesers auf sich zieht und so besser in Erinnerung bleibt. Entwickeln Sie Ihre E-Mail-Signatur reaktionsschnell und optimal für Smart-Phones und Tabletts.

Denken Sie daran, dass die Grafik nicht in jedem Mail-Programm richtig dargestellt wird und dass der Name des Images oder der Alttext Ihres Images für den Adressaten dann ersichtlich sein kann - also wähle sie vernünftig, z.B. als Unternehmensname oder Aufruf zur Aktion wie "Kontaktieren Sie uns jetzt". Mit einer E-Mail-Signatur können Sie viele Dinge richtig und noch mehr richtig machen.

Die E-Mail-Signatur ist zu lang und erfordert, dass der Benutzer nach unten scrollt. "Sie haben ein Firmenlogo, ein Firmenlogo, ein Bild oder eine Nachricht für den Empfänger" Haben Sie weitere Auskünfte? "Wenn Sie von nun an mit Ihrer E-Mail-Signatur auf diese Do and Don'ts achten, kann tatsächlich nichts mehr schief gehen.

Lasse dich von den E-Mail-Signaturen deiner Partner, Kundinnen und Servicepartner oder anderer Ansprechpartner inspirieren: Welche Erkenntnisse können Sie daraus für die Erstellung Ihrer eigenen E-Mail-Signatur ziehen?

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum