Friseur Konzept Muster

Konzept für den Friseur Muster

Die Geschäftsidee in einem möglichst detaillierten Konzept beschreiben. Du lernst, was du darfst, wenn du kein Friseurmeister bist, um im Licht zu baden, ein entsprechendes Farbkonzept kann zum Wohlbefinden beitragen. Frisiersalons - Die Einrichtungs-Trends 2015 Der Aufbau eines eigenen Friseursalons ist oft ein entscheidender Erfolgsfaktor für das gesamte Unternehmen. Denn nicht nur wegen der hohen Qualität der Arbeitsergebnisse, sondern auch wegen der guten Stimmung kommen die Kundinnen und -kundinnen gern zu ihrem Friseur. Friseurinnen und Friseurinnen sind daher gut beraten, sich auch mit der Raumgestaltung zu befassen. Das, was noch vor wenigen Jahren als trendig oder schick angesehen wurde, mag für die heutigen Kundschaft nicht gerade ansprechend sein und nicht für einen Salonbesuch sprechen.

Die aktuellen Tendenzen sollten daher eine große Bedeutung für den Einrichtungsprozess haben. Das betrifft nicht nur die Erstausstattung eines neuen Wohnzimmers, sondern auch eine Sanierung nach den ersten Betriebsjahren. Jährlich gibt es neue Trendwenden in der Studioeinrichtung, denen nicht nur die modernen Friseurinnen und Friseurinnen gern nachgehen. Im Jahr 2015 wird es vor allem drei Stile geben, die sich bei der Ausstattung von Friseursalons behaupten werden.

Welches Modell für Ihren eigenen Friseursalon am besten geeignet ist, sollte auch aufgrund seiner Orientierung und Kundenbasis festgelegt werden. Eine junge und moderne Gaststätte mit einer ebenso frischen Kundschaft kann sich viel wagemutigere Stilrichtungen leisten als ein Saal, in dem sich die älteren Altersgenerationen wiederfinden. Betrachtet man die Tendenzen für 2015, so ist jedoch zu erkennen, dass in jedem Konzept geschickte stilistische Inkonsistenzen zu erkennen sind.

Der Retro-Trend konzentriert sich vor allem auf die Stile der 50-er und 60-er Jahre. Runde Formate, Edelstahlelemente und Pastellfarben wie Mint oder Cremefarben spielen dabei eine große Bedeutung. Das ganze Haus hat das Aussehen einer ehemaligen Fabrikhalle, sieht aber nicht cool und unbequem aus. Generell eignet sich der Bohème-Stil besonders für Salons, die sich von einer sehr wertvollen und speziellen Note präsentieren wollen.

Blumenmuster sind auch hier von großer Bedeutung und können mit Gardinen und Dekorationen aufgriffen werden. Bei einem so ausgestatteten Wohnraum gibt es nur sehr wenig Ausstattungen. Dadurch wirkt der Friseursalon sehr übersichtlich und gegliedert, weshalb sich auch die mÃ??nnliche Klientel hier wohl fÃ?hlen kann. Im Salondesign wird die populärste Trendfarbe im Jahr 2015 weiterhin das klassisch-graue sein.

Wenn Sie sich von dem wahrscheinlich grössten Trendthema im Jahr 2015 inspirieren liessen wollen, sollten Sie nach Marsala gehen. Die dunkelrote Farbe ist die von Pantone nach Angaben von Welten gewählte 2015 trendige Farbe. Marsala beeindruckt in Verbindung mit sowohl grauen als auch holzigen Tönen und entspricht jedem der drei Haupttrends. Marsala ist nach wie vor ein stiller Ton, der nicht für Agressivität oder unregelmäßige Energien steht.

Deshalb sollte ein stilvoll eingerichteter Raum auch in seinen Einzelheiten harmonisch erscheinen. Zum Beispiel ist es in einem 50-er Jahre-Salon sinnvoll, Hemden mit Polka-Punkten zu kaufen. Der Friseur kann den Industriestil perfekt mit Stühle kombinieren, die auch einen industriellen Stil haben. Damit der Kunde immer ein gutes Raumgefühl hat, benötigt ein Friseursalon vor allem Freiraum.

Das trifft sowohl auf kleine als auch auf große Räume zu, obwohl in kleinen Räumen diesem Gesichtspunkt noch mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden sollte. Um den Kunden ein freies und entspanntes Gefühl zu geben, zahlt sich der recht zurückhaltende Umgang mit Dekorationen und Einzelteilen aus.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum