Forward Darlehen Kündigungsrecht

Terminkredit Kündigungsrecht

Der Hintergrund ist ein Kündigungsrecht, das die Kreditnehmer immer haben: Das Landgericht München I bestätigt das vorzeitige Kündigungsrecht von Dr. Steinhübel Rechtsanwälte. von Folgekrediten auf dem Markt mit eingeräumtem Kündigungsrecht.

Das Beispiel: Vorzeitiger Abschluß eines Forward Rollover Agreements

15.08.2017 - Der Kreditnehmer kann sein Terminkredit mehrere Jahre vor Ende der Festschreibungszeit auflösen. Das hat das Amtsgericht München I der Sozietät Dr. Steinhübel Rechanwälte in einem Beschluss gegen die Municher Hypothekenbank eG vom 4. August 2017 bekräftigt (nicht rechtsverbindlich). Im Jahr 1999 haben die Klienten der Sozietät Dr. Steinhübel Rechtanwälte ein Darlehen der Münchner Hypothekenbank eG zur Finanzierung ihres Eigenheims erhalten; die Bedingungen wurden bis einschließlich 2012 festgelegt.

Unter dem Gesichtspunkt besonders vorteilhafter Bedingungen wurde bereits im Sommersemester 2008 die Kreditverlängerung um weitere 10 Jahre (sog. Forward Loan) beschlossen. Ende 2016 haben die Kreditnehmer den Darlehensvertrag zum 30. Januar 2019 gekündigt und darauf hingewiesen, dass mit dem Abschluß des Terminkredits bereits die jüngste Zinsbindung begonnen hatte.

Auf der anderen Seite fordert die Münchner Sparkasse eG die Fortführung des Kredits bis 2022. Das Amtsgericht München I hat die Beendigung des Kreditvertrages zum 30. Januar 2019 und damit das Rechtsgutachten von Dr. Steinhübel Rechtanwälte vollständig bekräftigt. Der Gerichtshof macht unmißverständlich deutlich, daß die Festzinsperiode eines Terminkredits mit dem Abschluß des Verlängerungsvertrages und nicht erst mit Inkrafttreten der neuen Bedingungen anläuft.

Das Oberlandesgericht München wies alle Einsprüche der Münchner Hypothekenbank eG unter Bezugnahme auf eine aktuelle Entscheidung des Oberlandesgerichtes München zu dieser Rechtsangelegenheit zurück. Kreditnehmer, die in der Historie einem Forward-Darlehen zugestimmt haben, sollten sofort die Möglichkeit haben, sich von den in der Regel viel zu kostspieligen Krediten zurückzuziehen, die zum frühest möglichen Termin geprüft werden.

Ein vorzeitiger Abbruch kann in der Regel mehrere tausend EUR an Zinserträgen einbringen. Dr. Steinhübel Rechtsanwälte vertreten Kreditnehmer in ganz Deutschland und unterstützen sie bei der Geltendmachung der vorzeitigen Beendigung von Terminkrediten. 27.06. 2017 - Das OLG München hat in einer Grundsatzentscheidung vom Mai 2017 klargestellt, dass die 10-jährige Festzinsperiode für eine vorzeitige Verlängerung mit dem Tag der Verlängerung des Vertrages anläuft.

Die meisten Kreditnehmerinnen und Kreditnehmer denken noch an den überraschenden Call ihrer Hausbank, der den Abschluß der neuen Bedingungen Jahre vor dem Ende der Festzinsperiode ansprach. Meistens erwies sich diese Situation bald als viel zu kostspielig. Vielfach ist es jedoch möglich, die Darlehensjahre vor dem verabredeten Ende der später festgelegten Zinsbindung zu beenden.

Damit können sich die betreffenden Kreditnehmer viel früher als bisher von höheren Zinsbelastungen erholen. Das Besondere daran ist, dass die Wartefrist, die in der Regel mehrere Jahre bis zum Wirksamwerden der neuen Bedingungen beträgt, bei der Bemessung der Ankündigungsfrist berücksichtigt werden muss. Beispiel: Ein Kreditnehmer, dessen Kreditvertrag eine originäre Zinsbindungsfrist von 2002 bis 2012 regelt, hat auf Veranlassung seiner Hausbank bereits im Juli 2008 einen so genannten Verlängerungsvertrag über neue Zinsbedingungen für weitere 10 Jahre abgeschlossen, die ab 2012 gültig sein sollten.

Die neue Zinsbindungsfrist wurde mit Ablauf des Monats Juli 2022 festgelegt. An die neuen Bedingungen ist der Kreditnehmer jedoch erst im Juli 2022 geknüpft, da der Vierjahres-Forwardzeitraum (Juni 2008 bis Juli 2012) bei der Ermittlung des frühesten Kündigungstermins nach 489 Absatz 1 Nr. 2 BGB zu beachten ist.

In dem hier angeführten Beispiel kann der Kreditnehmer den Kontrakt unter Berücksichtigung der sechsmonatigen Frist zum Monatsdatum 31. 12. 2018 und nicht zum Monatsdatum 31. 06. 2022 auflösen. Erfahrungen mit Forward Extensions zeigen, dass Institute allzu oft die Gesetzeslage ausklammern. Entgegen dem Gesetzestext argumentieren die Institute, dass die für die Bestimmung des Kündigungstermins relevante Frist erst mit Eintritt der neuen Bedingungen beginnt.

Auch wenn die Verlängerung Jahre vor Ablauf der ursprünglich vereinbarten Zinsbindungsfrist beschlossen wurde, sind die Institute von den Auseinandersetzungen der Kreditinstitute nicht betroffen und bekräftigen die Geltung der Kündigungsvorschrift des 489 Abs. 1 Nr. 2 BGB, zuletzt des Oberlandesgerichts München mit seinem Beschluss vom Monat Aprils.

Der Gerichtshof weist eindeutig darauf hin, dass die so genannte Forward Time bei der Ermittlung der relevanten Kündigungsfrist zu beachten ist. Kreditnehmer, die das Übernahmeangebot einer vorzeitigen Verlängerung angenommen haben, sollten ihre Kontrakte von spezialisierten Anwälten auf den frühest möglichen Kündigungstermin hin überprüfen werden. Häufig besteht die Chance auf einen vorzeitigen Austritt aus dem kostspieligen Darlehen.

Für viele Kreditnehmer vollstreckt die Anwaltskanzlei Dr. Steinh?bel die rechtzeitige Bekanntgabe von teuren Krediten gegen Kreditinstitute bei Bedarf auch rechtlich.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum