Formulierung Bürgschaft Miete

Ausgestaltung der Garantie Miete für die Miete

Die Kaution darf das Dreifache der Monatsmiete nicht überschreiten. Ein präziser Vertragstext kann teure Rechtsstreitigkeiten verhindern. Praktisches Handbuch Gewerbliche Vermietung: Tips und Werkzeuge für Hauswirte und Anwälte

Der Leitfaden umfasst alle anwenderrelevanten Themen des gewerblichen Mietrechts, von der Erstellung und Einleitung des Vertrages über Verhandlungs- und Besprechungsstrategien bis hin zum Vertragsschluss, Unterbrechungen des Vertrages während der Mietdauer und der Regelung eines gekündigten Mietzeitraums. Verweise auf fachliche Spezifikationen oder andere Rechtsgebiete werden klar und prägnant dargelegt (z.B. EWR; öffentlich-rechtliche Zulassungen, Fachvorschriften, Arbeitsrichtlinien).

HLFP, Düsseldorf; Rüdiger Bonnmann, Osborne Clarke, Cologne; Peter Vocke, Heuking Kühn Lüer Wojtek, Düsseldorf.

Norm für gewerbliche Immobilien: Die Kautionsgarantie

Haben sich der Pächter und der Eigentümer einer gewerblichen Liegenschaft auf eine Anzahlung geeinigt, so ist ein anderes Recht anzuwenden als bei der Vermietung von Wohnflächen an Einzelpersonen. Damit der Hausherr eine beliebiger Kautionsbetrag festsetzen kann, ist er nicht an drei kalte Mieten bindet. Er ist jedoch dazu angehalten, das Kapital so gut wie möglich zu investieren, damit es intakt ist. Andernfalls wäre er für den Geldbetrag verantwortlich.

Ein verbindlicher Zins für die Anzahlung kann im Vertrag vereinbaren werden, ebenso kann ein Zins von 0% festgesetzt werden. In den Mietverträgen kann auch die Zahlungsweise für den Pächter angegeben werden. Während der ganzen Mietzeit darf die Anzahlung vom Pächter und vom Eigentümer nicht berührt werden.

Nur wenn der Hausherr feststeht, dass alle vom Hausmieter verschuldeten Schadensfälle beseitigt sind, muss er den Betrag erstatten, solange eine im Mietvertrag festgelegte Zeit nicht überschritten wird. Bei Vertragsabschluss sollte der Pächter mit dem Pächter verhandeln, für welche Dienstleistungen der Pächter die Anzahlung nutzen darf und für welche nicht.

Möglicherweise will der Hausherr noch etwas Arbeit erledigen lassen und behauptet, dass er nicht vom Hausherrn zu tragen hat oder nicht von ihm selbst verschuldet wurde. Ein präziser Vertragstext kann kostspielige rechtliche Auseinandersetzungen vermeiden. Soll er dem Hausherrn sechs volle Kaltlaufmieten als Anzahlung überlassen, dann können viele junge Unternehmer nicht mehr genügend in ihr Haus einbringen.

Darüber hinaus ist die Einlage nahezu ungenutzt und wird durch die Teuerung aufgezehrt. Die Mieterin übernimmt eine Garantie in Form der erforderlichen Anzahlung und übergibt die Garantie an den Wirt. Werden bei einem Umzug Gebühren eingefordert, so wird der Garantiegeber diese Gebühren vorschlagen und dann vom Pächter einfordern.

Im Regelfall beträgt die Garantie vier Prozentpunkte des Kautionsbetrags pro Jahr. Wenn dieser Betrag nicht als Guthaben abgezogen wird, können bereits mehrere Prozentpunkte der Guthabenkosten eingespart werden. Die Mieterin kann ihr Vermögen einbehalten und der Eigentümer hat seine Sicherstellung. Allerdings ist der Eigentümer nicht zur Abnahme einer Bürgschaft verpflichte.

Für die Gestaltung einer Mietanleihe für eine gewerbliche Immobilie lässt die gesetzliche Richtlinie dem Mandanten und dem Eigentümer viel Gestaltungsspielraum. Letztendlich ist es Sache des Mieters und des Vermieters, wie er den Pachtvertrag gestaltet. Gemäß diesen Bedingungen wird die Anzahlung geleistet, einbehalten und zurückerstattet, wenn keine Ansprüche erhoben werden können.

Sie haben hier die Gelegenheit, Ihre eigenen Fragestellungen zu stellen, die dann von unserer Fachredaktion mitbekommen werden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum