Finanzplan Vorlage Kostenlos

Einreichung des Finanzplans Kostenlose Einreichung

Du möchtest Werkzeuge, Checklisten, Vorlagen usw. mit anderen Mitgliedern teilen? Kostenlose Businessplanvorlage Executive Summary, Standort, Markt und Marketing, Personalplanung, Finanzplanung mit Liquiditätsplan, Rentabilitätsplan, Sie wollen einen Businessplan für Ihr Startup erstellen?

Belastbarkeit leicht zu überprüfen

Als Fachinformatiker für Wirtschaftsinformatik war es für mich einfach, einen Excel-Finanzplan zu entwickeln, der meine Existenzgründungsseminare und Beratungsgespräche seit 2003 begleitet, der seit langem so reif ist, dass ich damit fast alle Start-ups, aber auch sehr komplizierte Nachfolgeplanungen durchführen kann. Geben Sie zu Anfang die Ihnen bekannt gewordenen (oder noch zu bestimmenden) Privat- und Betriebskosten ein.

In einem weiteren Arbeitsschritt schätzen Sie Ihren Fluktuationsgrad nach Ihren Vorstellungen und das Unternehmen berechnet die Profitabilität und Liquiditätssituation selbstständig. Auf diese Weise können Sie auf einen Blick erkennen, ob die Unternehmensidee mit dem angestrebten Umsatzziel und den erfassten Kosten bereits realisierbar ist oder ob Sie sich an einem Ort neu orientieren müssen. Kostenlos, registrieren Sie sich als Community-Mitglied oben.

Um diese Inhalte zu sehen, loggen Sie sich oben links oder im Mitgliederbereich ein oder registrieren Sie sich kostenlos hier. Haben Sie auch Tools, Prüflisten, Templates etc., die Sie mit anderen Teilnehmern austauschen möchten?

Auf drei Wegen zum Erreichen Ihres Ziels

Die Ausarbeitung eines ganzheitlichen Finanzplans wird nach wie vor als störende Verpflichtung wahrgenommen, sich von Sponsoren, Banken bzw. Kapitalgebern zu beschaffen. Aber auch ein erfolgreiches Unternehmertum hat seine finanziellen Verhältnisse im Blick. Eine fundierte Finanzierungsplanung wiederum dienen auch der Bestimmung des aktuellen Kapitalbedarfs, der fortlaufenden Sicherung der Solvenz (= Liquidität) sowie der Bestimmung der Profitabilität (= Rentabilität) des eigenen Projekts.

Wenn man einen Stifter oder Entrepreneur vom Sinn einer finanziellen Planung überredet hat, gibt es im Prinzip 3 Wege, das angestrebte Ergebnis zu erreichen. Darüber hinaus sind Veränderungen oft von den Machern abhängt und die Kennzahlen müssen auch den Kapitalgebern und Kreditinstituten von den Entrepreneuren selbst erklärt werden. Eine zweite Option ist der Erwerb einer besonderen Software zur Unternehmensfinanzen.

Die Ergebnisse haben in der Regel ein ansprechendes Erscheinungsbild und sind bei Einhaltung des richtigen Verfahrens auch investoren- und bankkonform, aber der Schulungsaufwand in der Anwendung ist sehr aufwendig. Abschließend verbleibt der dritte Weg mit Unterstützung einer Excelliste. Sie sind oft kostenlos oder wenigstens verhältnismäßig preiswert, ermöglichen ein Höchstmaß an Gestaltungsfreiheit und die komplette Planbarkeit ist idealerweise immer überschaubar und verständlich.

Durch die Einhaltung einiger Prinzipien für die ordnungsgemäße Erzeugung von Excel-basierten Vorgehensmodellen kann die oft genannte Störanfälligkeit einer solchen Excel-Lösung weitestgehend eliminiert werden. Dies sind kein Excel-Know-how im Sinne von Excel oder speziellen finanzmathematischen Funktionalitäten, sondern eine "Planungsphilosophie", die Aufbau, Form und Vorgehensweise zur Sicherstellung der Kernziele Offenheit, Rückverfolgbarkeit, Güte und Genauigkeit eines Vorgehensmodells umschreibt.

Last but not least ist eine ganzheitliche Betrachtung der einzelnen Komponenten Gewinn- und Verlust-Rechnung, Liquiditätskalkulation und Konzernbilanz eine weitere Garantie dafür, dass keine Komponenten in Vergessenheit geraten, da es sonst aufgrund der Verknüpfung zwangsläufig zu Fehlmeldungen kommen wird. Die von Anlegern, Kreditinstituten und Sponsoren gut aufgenommene Unternehmensfinanzplanung ist gekennzeichnet durch die folgenden Punkte: erstens vollständige, zweitens Rückverfolgbarkeit und Offenheit sowie drittens maximale Inaktivität.

Die Vervollständigung bezieht sich nicht nur auf die Betrachtung aller Erlös- und Kostenstellen, sondern auch auf die richtige Investitions- und Abschreibungsplanung, verschiedene Finanzquellen oder die Abbildung und Kalkulation der Verwendung von Mitteln und wichtigen Kennzahlwerten. Rückverfolgbarkeit und Transparent bedeutet zum Beispiel, dass die Ausrichtung im Finanzplan einfach ist und man nicht lange nach Input-Zellen oder gewissen Resultaten recherchieren muss, aber auch, dass keine verborgenen Kalkulationen in verborgenen Reihen gemacht werden oder Festwerte in irgendwelche Formulierungen einfließen.

Steuerungszellen und Plausibilitätsprüfungen steigern das Planungssicherheitsniveau nicht nur der Investition. Ein Finanzplan ist ein flexibler, wenn Sie alle getroffenen Aussagen leicht verändern können und der komplette Datensatz der Zahlen im Handumdrehen auf den neuesten Stand gebracht wird. Zusätzlich zu diesen 3 Gesichtspunkten achten Kreditinstitute und Anleger besonders auf eine attraktive und klare Darstellung der wichtigsten Leitbilder.

Hier können die wichtigsten Erkenntnisse jährlich zusammengefasst und, wenn möglich, mit attraktiven grafischen Darstellungen visualisiert werden (vgl. Abb. 2). Auf der einen Seite sparen Sie dadurch Geld, da die meisten Anwender bereits über die Microsoft Excel-Tabelle verfügen, und auf der anderen Seite helfen Sie Gründern und Unternehmern, die Kennzahlen selbst zu bearbeiten, da sie diese später den Anlegern vorstellen und erklären können müssen.

Vielerorts im Netz gibt es auch kostenfreie Voreinstellungen. Doch ein vom Verfasser vorgenommener Abgleichstest ausgewählter Finanzplanungsvorlagen hat ergeben, dass sie oft nicht aussagekräftig sind und keine umfassenden Anweisungen enthalten, dass die Akten kaum gepflegt und weiter entwickelt werden, dass den Anwendern keine Unterstützung angeboten wird und dass die Vorlage oft gar nicht einwandfrei ist (der detaillierte Abgleichstest kann z.B. unter www.fimovi.de/kostenlose-excel-finanzplanvorlagen-im-vergleich/ gefunden werden).

Bei der Wahl einer passenden Vorlage oder eines Planungswerkzeugs sollten Sie sich immer von den nachfolgenden Fragestellungen leiten lässt: Excel-Templates sind aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit und Vielseitigkeit ideal für die professionelle Finanz- und Liquidationsplanung. Positivreferenzen anderer Anwender, aussagekräftige Bildschirmfotos und Musterpläne sowie regelmässige Updates und Unterstützung sollten Entscheidungsgrundlagen für ihre Wahl sein, damit die identifizierte Vorlage auch als Nicht-Betriebswirt mit vertretbarem Aufwand zu einer bank- und anlegerkonformen Planungskalkulation geführt werden kann.

Die Finanzplanungsspezialistin und Excel-Expertin Dirk Gostomski wird am kommenden Donnerstag, den 24. November 2016 um 9:00 Uhr einen kostenfreien Online-Workshop zum Themenbereich "Erstellen eines ganzheitlichen Finanzplans mit Excel" veranstalten. Es werden nicht nur Sachverhalte wie z. B. Bau werk und Bauwerk erklärt, sondern auch der Planungsablauf sowie besondere Merkmale der individuellen Detailplanung wie Umsatz- und Absatzplanung, Kosten- und Sozialplanung usw. behandelt.

Darüber hinaus werden viele hilfreiche praktische Tipps gegeben, die den Nutzern bei der Erstellung eines wirtschaftlich korrekten Finanzplans in einer überschaubaren Zeit unterstützen, die den Bedürfnissen von Kreditinstituten und Anlegern entspricht.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum