Fehler Widerrufsbelehrung

Error Widerrufsbelehrung

Einen weiteren, noch schwerwiegenderen Fehler findet man nicht in der Widerrufsbelehrung, sondern in den Kreditverträgen der ING DiBa selbst. ob es einen typischen Fehler in der Widerrufsbelehrung gibt. Widerrufs-Joker + falsche Widerrufsbelehrung München, 26.04.2017 - Die Möglichkeiten, Altkredite oder Immobiliendarlehen Jahre nach ihrem Abschluß zu kündigen und damit das derzeit niedrige Zinsniveau zu gewährleisten, waren vielen Kreditinstituten ein Rätsel. Mit einer von der Banklobby initiierten Gesetzesnovelle soll dies zur Befriedigung der Bank gelöst werden: Vor dem Monat Juli 2010 abgeschlossene Aufträge sollten ab dem 21. Juli 2016 nicht mehr widerruflich sein.

Nachträgliche Kontrakte, so die Bank, hatten keine Fehler mehr in den Widerrufsanweisungen. Die aktuellen Entscheide und Entscheide der Gerichtshöfe, darunter des Bundesgerichtshofs, belegen, dass der Widerrufsschreiber für Aufträge aus 2010 so zeitgemäß ist wie immer. Selbst nach 2010 wurden gewaltige Fehler in den Aufträgen gemacht, die den Verbrauchern heute mehrere tausend Euros einsparen werden.

Gerade bei Aufträgen, deren Widerrufsbelehrung prinzipiell korrekt aus dem Recht übernommen wurde, bietet eine Vertragsprüfung oft gute Chancen für die Konsumenten, doch vom Kauf zurückzutreten. Das Vertragsrecht für 2010 schreibt neben den richtigen Kündigungsanweisungen auch vor, dass der Kunde gewisse Angaben erhält, so dass die Kündigungsfrist überhaupt abläuft.

Was mit der Fallrechtsprechung über die fehlerhaften Widerrufsanweisungen (fehlerhafte Widerrufsanweisungen) begann, setzt sich offenbar fort. Wieder einmal haben sich die Kreditinstitute zu sehr verunsichert, und wieder einmal stellen der Missbrauch von Verhaltensmustern und die schlechte Implementierung einen erheblichen Nutzen für die Konsumenten dar. Wenn beispielsweise ein Kredit in Höhe von EUR 250.000,00 mit einem Zins von 4% p.a. und einer anfänglichen Rückzahlung von 1% im Jahr 2011 mit einem solchen Kreditvertrag abgeschlossen wurde, kann der Kreditnehmer allein durch Refinanzierung am 1. Mai 2017 nach Rücktritt (berechnet mit einem neuen Zins von 1,7% p.a. und konstanten Raten) bis zum Ende der Festverzinsungszeit rund EUR 18.700,00 ansparen.

In mehr als 1.700 Verfahren hat die KAP Rechtanwaltsgesellschaft Kreditnehmer betreut und in den meisten Verfahren Fehler in den Kündigungsanweisungen gefunden.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum