Erste Online Kredit

Das erste Online-Guthaben

Betroffen sind auch die Kunden des Online-Händlers Amazon. Mit unserem neuen Online-Tool können Sie Ihr Guthaben jetzt sogar komplett online beantragen. Der erste Schritt besteht darin, die finanziellen Eckdaten mit unseren Mitarbeitern zu besprechen.

Die Fintech Kredit.de gründet die erste Niederlassung und will dem gesamten Filialnetzwerk eine Beratung anbieten.

Kredit.de beginnt heute mit der ersten Niederlassung in Hameln, der Geburtsstadt Niedersachsens. Innerhalb der kommenden drei Jahre soll ein ganzes Filialnetzwerk aufgebaut werden, um den Kundinnen und Kunden in Deutschland an so vielen Orten wie möglich die Möglichkeiten der Online-Kreditvermittlung zu eröffnen. er Online-Kreditvermittler Kredit.de mit Sitz in Hameln möchte in den kommenden Jahren ein eigenes Filialnetzwerk errichten.

Bislang setzt das Traditionsunternehmen ausschliesslich auf die Online-Vermittlung von Darlehensverträgen aller Couleur. Aber die Schöpfer von Kredit.de erkennen hier großes Potential in der individuellen Betreuung. Mit Kredit.de wurden alle Abläufe bisher exklusiv mit den online affinen Kundinnen koordiniert - nun soll der Dienst um die individuelle Betreuung in der Branche ergänzt werden.

Denn: "Nur noch rund ein Viertel aller Darlehensverträge werden online geschlossen. Ein weiterer Pluspunkt ist die einfache Vergleichbarkeit, unterstreicht Kredit.de. War es in der Vergangenheit notwendig, einen Termin mit vielen unterschiedlichen Kreditinstituten zu vereinbaren, um die Bedingungen miteinander abgleichen zu können, genügt jetzt eine Einmalabrechnung. Durch die digitale Verbindung können die Anlagen die Bank bereits über eine vorläufige Kreditentscheidung und Bedingungen informieren, der Konsument muss sich nur noch für ein konkretes Kaufangebot entschließen.

Kredite.de denkt nicht nur an Verbraucherkredite, sondern will auch die Finanzierung von Bauvorhaben anpacken. Weil auch hier die Bank einen Zuschlag für die Beratungsleistung zahlt.

Die erste Online-Plattform für Privatdarlehen

Während der Finanzkrise sind die Kreditinstitute bei der Mittelvergabe zurückhaltend, Unternehmen und Privatleute müssen sich oft nach Finanzierungsmöglichkeiten umhören. Dazu gehören Internet-Plattformen, die Darlehen von Privatleuten an Privatleute ausgeben. Zopa, der erste Kredit-Marktplatz in Großbritannien, wurde 2005 ins Leben gerufen und wird heute aktiv auf der ganzen Welt eingesetzt.

Jetzt ist die erste Social Lending Platform in Österreich entstanden. bankless-life. at will sowohl Kreditgebern als auch Debitoren günstigere Bedingungen anbieten als Kreditinstituten - für einen monatlichen Beitrag von 5 EUR. "Das bankless-life. at platform wird vom Verband "Von Menschen für Menschen" geführt - nicht zu verwechseln mit Karlheinz Böhms "Menschen für Menschen", der erst vor drei Monate ins Leben gerufen wurde.

Durch die österreichische Gesetzeslage können sich nur Verbandsmitglieder (derzeit 1.800) untereinander Gelder ausleihen, so Verbandsvorsitzender und Managementberater Siegfried Fischer. Seitdem vor zwei Wochen die Website online ging, hatten 20 Darlehensgeber elf Menschen insgesamt rund fünfzigtausend Euros zur Verfügung gestellt. Der Grundgedanke von bankless-life. at ist simpel. Interessierte Parteien legen online offen, was sie wie viel Kapital benötigen und empfehlen einen Zinssatz und eine Laufzeiten.

Normalerweise wird ein "Traumprojekt" von mehreren Leuten getragen, so Fischer. Durchschnittlich zahlt man 30 bis 40 Prozentpunkte weniger Zins über das Bankleben. an als bei der Hausbank. Darlehensnehmer und Kreditgeber wissen nur die Spitznamen, das Lebensalter, den Berufsstand und den Staat des anderen. Wenn Sie Geschäfte machen wollen, müssen Sie eine Rechnung ausstellen und dem Verband eine Gehaltsabrechnung und eine Kopie Ihres Personalausweises zusenden.

Bei bankless-life.at können Sie nur dann Kredite aufnehmen, wenn der Kreditzinssatz den monatlichen, freien Geldbetrag nicht überschreitet. Sie soll keine Menschen anziehen, die "nirgendwo sonst mehr verdienen", sagt Fischer. Die Vereinigung arbeitet mit einer Auskunftei zusammen, die die Kreditwürdigkeit der Darlehensnehmer überprüft. Der Verband versichert den Darlehensgebern, dass sie 100 % ihres Kapitals zurückerhalten.

So hat der grösste Standort in Deutschland, das Unternehmen smava. de, seit seiner GrÃ?ndung im MÃ?rz 2007 Kreditvergaben mit einem Umfang von rund 16 Millionen Ã? Aktuell sind laut Angaben von smart ca. 10000 Investoren und 2500 Darlehensnehmer auf der Handelsplattform tätig. Bei der Geldsuche handelt es sich zu einem Drittel um Privatleute, die ein Fahrzeug erwerben wollen, z.B. Selbständige und Menschen, die ihre Schulden umstrukturieren müssen.

Die Zahl der Befragungen ist seit dem Frühling 2009 um 30 Prozentpunkte angestiegen. Anders als Bankless-life ist die Firma nicht als Verband gegründet und sammelt 2 Prozente des Gesamtbetrags eines 36-monatigen Darlehens, dafür aber mind. 40 EUR. Durchschnittlich borgen sich die Teilnehmer 8.000 EUR. Das grösste Kreditvermittlungszentrum in den USA ist prosper.com. Gegründet 2006, vermittelte die Platform 870.000 Mitgliedern und bereits 181 Millionen USD (121,7 Millionen Euro).

Juristisch gesehen befinden sich Kreditvermittlerplattformen oft in der grauen Zone. Das österreichische Bankengesetz sieht das Kreditgewerbe als Angelegenheit der Kreditinstitute vor. Derjenige, der einen Kredit kommerziell - also mindestens einmal - vergibt, benötigt eine Ermäßigung. Die Darlehensvermittlung ist auch ein eigenständiges Geschäft. Es gibt aber auch eine Reihe von Gewerbescheinen, die zur Kreditvergabe berechtigt.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum