Durchschnittszinssatz Deutsche Bundesbank

Zinssatz Deutsche Bundesbank

Bankenrecht: Bankkonto - Zahlungsvorgänge - Kreditvertrag - Kreditsicherheit ..... - Hamburg, Hans-Michael Krepold, Sandra Fischbeck

Bankenrecht - zeitgemäß, bündig und übersichtlich Dieses Lehrwerk macht es den Studenten leichter, sich mit dem Bankenrecht vertraut zu machen. Die Arbeit ist so gestaltet, dass sie während des Studiums in einem Studiensemester bearbeitet werden kann. Der Autor Prof. Dr. iur. Hans-Michael Krepold unterrichtet Zivilrecht, Bankenrecht und Kreditsicherheitsrecht an der Uni Aschaffenburg und Bankenrecht an der Uni Augsburg.

Davor war er viele Jahre als Justitiar in der juristischen Abteilung einer großen deutschsprachigen Bank inne. Frau Dr. med. Sandra Fischerbeck ist Juristin und Syndikaspezialistin in der juristischen Abteilung einer großen deutschsprachigen Bank. Sie entwirft und führt seit vielen Jahren Seminare für Mitarbeiter durch.

Vergütungsklauseln in der Kreditinstitute und im E-Commerce....

Mit dem Tag des Bankrechts 2001 in Kiel widmete sich die Bankgesellschaft - Wissenschaftliche Gemeinschaft für Bankgesetz e.V. zwei für die Kreditinstitute sehr wichtigen Zeitpunkten: "Vergütungsklauseln in der Kreditwirtschaft" und "E-Commerce der Kreditinstitute". Seit mehr als zehn Jahren ist die Vergütung von Kreditanstalten auf der Basis von Allgemeinen Bedingungen von großem rechtlichen Interesse, steht aber nach wie vor im Mittelpunkt des Zinsinteresses, z.B. zuletzt im Hinblick auf Zinsklauseln.

Das E-Commerce der Kreditinstitute wird durch die technische Weiterentwicklung, insbesondere bei Online-Banking-Anwendungen, immer wichtiger und wirft eine Vielzahl von rechtlichen Fragen auf, z.B. im Hinblick auf den Abschluss von Kommunikationsverträgen im Netz und die dabei zu gewährleistende Datenschutzerklärung. Von den Inhalten: Vergütungsklauseln in der Kreditwirtschaft: Peter Kindler, Bochum: Vergütungsklauseln in der Kreditwirtschaft; Peter Derleder, Bremen:

Offenlegung und Gleichwertigkeit bei Zinsänderungen von Bankverträgen; Helmut Bruchner, München: Zinskorrektur aus der Perspektive des Kreditgewerbes. Elektronischer Handel von Kreditinstituten: Bankenrecht und E-Commerce - Rechtsverkehrssicherheit; Wulf Hartmann, Berlin: Fragestellungen des E-Commerce aus der Perspektive der bankrechtlichen Praxis.

Nonlineare Zinseinstellung: Theoretisch orientierte Modelle und empirisch..... - In der Tat, Ludwig Heinzelmann

Die vorliegende Arbeit ergänzt die experimentelle Erforschung der Zinsfestsetzung um einen umfangreichen analytischen Rahmen, der die aktuellen methodischen Debatten zusammenfasst und in einem "State of the Art"-Ansatz zusammenfasst. Wesentlich sind die theoriegetriebene Betrachtung von exogenen Faktoren, die ausdrückliche Einbeziehung von Zins-Erwartungen in die intertemporale Maximierungsberechnung von Handelsbanken und die Abbildung und Erläuterung von kurzfristigen Nichtlinearitäten in der Zinssatzdynamik.

Das Ergebnis der Empirieanalyse belegt die Dringlichkeit des ausgearbeiteten analytischen Rahmens und zeigt ein margenorientiertes Zinsfestigungsverhalten der Kommerzbanken.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum