Die Bürgschaft text

Der Garantietext

Die Spießgesellen schlugen ihn in der Bande: "Was wolltest du mit dem Dolch? Der Text von Friedrich Schiller - Lyrics: Die Garantie + Englische Übersetzungen

I am, sagt, dass, fertig zu verrecken, und nicht um mein eigenes Tod bitten, aber du wirst mir Anmut zuteil werden lassen, ich beschwöre dich drei Tage lang, bis ich die Krankenschwester dem Mann überbringe, ich überlasse dir den Verbündeten als Garanten, du magst ihn, ich entkomme, du erwürgst ihn, ich erdrosselst ihn nicht, ich bittre nicht um mein Dasein, ich werde dir Barmherzigkeit gewähren, ich bittrefle drei Tage lang, bis ich die Vollzieherin dem Mann übergeben habe, ich überlasse dir den Freundschaftsmitglied als Garanten, du wie er, ich entkomme, du erdrückst ihn, Ich, du erdrückst dich Und da der Koenig laechelt mit boshafter Schlauheit und sagt nach einem kurzen Gedanken: Ich will dir drei Tage Zeit lassen.

Er kommt zu dem Freund: "Der Koenig verdirbt, zahlt die bösen Strebenden, aber er wird mir drei Tage Zeit geben, bis ich die Geschwister dem Mann übergeben habe. Also bleibe beim Koenig und schwöre, bis ich gekommen bin, die Gruppe zu lockern. Im Stillen umschließt ihn der gläubige Gefährte und rettet sich aus dem Gewaltherrscher, der andere zieht sich von da weg.

Vor dem dritten Morgenlicht hat er seine Geschwister mit seinem Mann verbunden und ist mit einer fürsorglichen Haltung nach Hause geeilt, damit er die Zeit nicht verpasst. Und wenn die Sonnenschein untergeht, und ich kann die ganze Welt nicht betreten, also muss mein Kumpel mich weiß bleichen. Mit mächtigen Streicheleinheiten tötet er die anderen, die entkommen sind.

O du hast mich gnädigerweise aus der Hand eines Räubers erlöst, aus dem Fluss hast du mich in das Heiligtum gebracht und wirst mich hier verwöhnen, und mein lieber freundlicher Mensch wird umkommen. Verschwinde! Du kannst deinen Kumpel nicht mehr retten, sondern dein eigenes Miststück! Der blutige Thrann soll sich nicht rühmen, dass sein Kumpel seine Pflichten gegenüber seinem Kumpel verletzt hat, dass er zwei seiner Todesopfer abgeschlachtet hat und dass er an seine Loyalität und Zuneigung glaubt.

Der Kreutzer schaut schon die Menschenmenge gaffen, die Menschenmenge schaut, am Seil wird schon der Kumpel hochgezogen, dann teilt er den dicht gedrängten Knabenchor enorm auf: "Mein Galgen! " Er schreit, erstickt, hier bin ich, für den er verantwortlich ist! Nehmt sie lange Zeit staunend an, worauf er sagt: "Ihr habt Erfolg gehabt, ihr habt mein Innerstes erobert, und Getreue, es ist dennoch keine leere Illusion, also nehmt mich auch als Kameraden an, ich bin, gebt mir die Bitte, in eurem Bund den dritten.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum