Diba Geschäftsstelle

Diba-Büro

Alle Adressen, Geldautomaten und Öffnungszeiten der ING-DiBa in München finden Sie hier. Wie kann man als ING DiBa-Kunde Bargeld einzahlen? Der komplette Wechsel zu einer Direktbank war die Schließung meiner" VR-Bank-Filiale.

Die ING-DiBa muss Nachrichten in der Mailbox halten.

Neun weitere Bestimmungen sind unwirksam. Das OGH sieht eine vertragliche Aufbewahrungsfrist von drei Jahren für Nachrichten und Auskünfte in den von ING-DiBa betriebenen E-Mail-Postfächern als zu kurz an. Es handelt sich also laut VKI nicht um einen permanenten Informationsträger, was letztendlich bedeutet, dass die Information über die "Postbox" dem Auftraggeber nicht effektiv übermittelt wurde.

Der OGH zufolge müssen die Angaben im "Briefkasten" nicht ewig verfügbar sein, aber eine Frist von drei Jahren würde nicht einmal garantieren, dass die betreffenden Konsumenten während eines rechtmäßigen Vertrages Zugang dazu haben, wie der VKI am vergangenen Donnerstag mitteilte. "Der Beschluss verdeutlicht, wie Nachrichten über die elektronischen Postfächer verschickt werden müssen", sagt Thomas Hirmke, Head of Legal Affairs beim VKI.

Die Hintergrundbeschwerde ist eine umstrittene vertragliche Bestimmung, die vorsieht, dass die Nationalbank Angaben und Meldungen in den "Briefkasten" - ein von der Nationalbank bereitgestelltes elektronisches Postfach - einstellen darf. Darüber hinaus besagt die Klausel, dass die Hausbank diese Unterlagen nach drei Jahren ohne Benachrichtigung der Kundschaft im "Briefkasten" löschen kann.

Die VKI hatte im Namen des Bundessozialministeriums 14 Bestimmungen der Konditionen der ING-DiBa verklagt. Die restlichen neun Bestimmungen wurden nun vom Obersten Gerichtshof bearbeitet, der laut VKI alle Bestimmungen für unzulässig erklärte. Ein Kreditinstitut kann einen Termin festlegen, ab dem die Bearbeitung von Zahlungsaufträgen erst am nächsten Werktag erfolgen darf, dieser muss jedoch kurz vor dem Ende des Werktages liegen.

Da um 19.00 Uhr das einzigste Büro der ING-DiBa geschlossen wird, war eine Bestimmung der "Cut-off"-Zeit weit vor dieser Zeit nicht zulässig. Andere Bestimmungen betreffen die Fähigkeit der Banken, Gebühren und Zinssätze zu ändern, sowie die Voraussetzungen, unter denen ein kostenloses Konto gebührenpflichtig werden kann. All diese Bestimmungen wurden nicht eindeutig verstanden und daher als nicht zulässig angesehen.

Ein Anstieg der Gebühren oder Zinssätze aufgrund dieser Bestimmungen ist daher nicht effektiv. "Dabei muss sichergestellt werden, dass die Konsumenten jederzeit Zugriff auf relevante Information haben und Veränderungen nur in einem völlig eindeutigen Zusammenhang vorgenommen werden können.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum